Leipziger Submetering https://www.kalo.de/home.html
avw-gruppe

Wohnbau-News

Tags: , , , , , ,

Mit viel Spürsinn für Zukünftiges, Neues und Herausragendes tragen wir für Sie Trends im Wohnbau zusammen.
GISELA GARY

1. Klimaresilientes Stadtquartier
Are, Wien

Auf den ehemaligen Aspanggründen im 3. Wiener Gemeindebezirk entsteht das „Village im Dritten“. Im Rahmen eines Bauträgerwettbewerbs des wohnfonds_wien wurden sechs Siegerprojekte (BWS, Arwag, Schwarzatal, Heimbau, AHA, Wigeba, EGW) gekürt – voraussichtlicher Baustart ist 2022. Zudem entstehen vier weitere Projekte durch die Are Austrian Real Estate als Quartiersentwicklerin, gemeinsam mit dem wohnfonds_wien der Stadt Wien und UBM Development.

Das klima-resiliente Stadtquartier umfasst mehr als elf Hektar und bietet bis 2026 auf insgesamt 16 Baufeldern mit rund 1.900 Wohnungen mehr als 4.000 Menschen ein neues Zuhause. Ökologie und Nachhaltigkeit stehen dabei im Vordergrund. In der ersten Bauetappe werden sowohl rund 800 geförderte Wohnungen, darunter ein Gemeindebau Neu mit rund 150 Wohneinheiten und ein Baugruppenprojekt, als auch 350 freifinanzierte Miet- und Eigentumswohnungen (Are/UBM) samt zugehöriger Infrastruktur und weitläufigen Grün- und Freiräumen errichtet. Zudem gibt es einen Kindergarten, den Aron-Menczer-Bildungscampus, eine neue AHS und Gewerbe, Einzelhandel, Nahversorger, Mobilitätsangebote sowie Gastronomie.

2. Kunst und Kultur
Heimbau und AHA, Wien

Die Heimbau und die Siedlungsgenossenschaft Altmannsdorf und Hetzendorf errichten im Süden von Wien ein besonderes Projekt unter dem Leitthema Kunst und Kultur mit dem Titel Kuku 23. Die von Dietrich | Untertrifaller Architekten und Schenker Salvi Weber Architekten entworfenen sechs Gebäude bieten viel Platz und Ideen für eine gelungene Nachbarschaft, denn das Umfeld soll aktiv eingebunden werden.

Der neue Stadtteil gliedert sich in zwei Zwillingshäuser, zwei Atelierhäuser, den Turm und den Werkhof. Die zweigeschoßigen Atelierwohnungen im Erdgeschoß bieten leistbare Formen des Arbeitens zu Hause für Freischaffende und Kleingewerbe. Im Turm (Heimbau) befinden sich u. a. Smart-Wohnungen, die knapp 90 Quadratmeter große Quartiersküche sowie die Musikschule. Abgerundet wird der Nachbarschaftsgedanke durch eine Gemeinschaftsterrasse am Dach. Bei den insgesamt 308 Wohnungen liegt neben geförderten Miet- und Smartwohnungen ein Schwerpunkt auf Allein- und Getrennterziehende.

Bei den Atelierhäuser wird Wohnen und Arbeiten gemischt. Die Fertigstellung ist für 2023 geplant. Zudem gibt es einen Kunst-am-Bau-Wettbewerb in zwei Teilen, der von einer Fachjury geleitet wird. Der erste Projektteil wird am gesamten Areal sichtbar sein und soll einen identitätsstiftenden Charakter entwickeln. Beim zweiten Teil werden unterschiedliche Bereiche der Wohnhäuser im Rahmen von Aktionstagen gemeinsam von Künstlern sowie Bewohnern temporär gestaltet.

3. Vorzeigeprojekt für Nachhaltigkeit
Alpenland, Niederösterreich

Alpenland will einen Beitrag zur Klimapolitik leisten. Das Konzept für die 80 Wohnungen in Ober-Grafendorf wurde in einem Planer- und Projektauswahlverfahren in partnerschaftlicher Zusammenarbeit von Architekten und Holzbaufirmen entwickelt. Die Umsetzung erfolgt mit regionalen Unternehmen. Dabei geht es nicht nur um ökologisches Wohnen mit hohem Wohlfühlfaktor, sondern auch um regionale Wertschöpfung und eine rasche Bauzeit…

Das könnte Sie auch interessieren
Menü