Leipziger Submetering https://www.kalo.de/home.html
avw-gruppe

Liebe Leserinnen, liebe Leser, die ewige Frage: Wie bleiben Energie und Wärme in den Wohnungen bezahlbar, heute und in Zukunft?

Tags: , ,

Nein, auf die Frage haben auch wir keine Antwort. Aber was wir haben, sind Lösungen und Lösungs-Ideen. Diese werden wir hier regelmäßig in einer eigenen Ausgabe vorstellen. Wohnungswirtschaft heute. energie kommt nun jeweils am dritten Mittwoch eines Monats und zwar im Wechsel mit Wohnungswirtschaft heute. digital. Denn beide Themen, Energie wie auch Digitalisierung, stehen im Zusammenhang mit bezahlbarem Wohnraum ganz oben auf der Agenda. Beides werden wir journalistisch beleuchten, Fakten und Lösungen aufzeigen, aber auch Neues vorstellen.

Auch wenn wir schon in den letzten Tagen auf sommerliche Temperaturen eingestimmt wurden: Die Heizsaison kommt bestimmt.

Zu den Inhalten der Ausgabe

Heute werden überall neue Heizsysteme, extrem sparsam, angeboten. Schön, für den geplanten Neubau von rund 300.000 Wohnungen pro Jahr sind sie Pflicht. Aber was wird mit den Millionen Bestandswohnungen? ALT raus, NEU rein. Nein!

Seit 10 Jahren gibt es das ALFA®- Projekt. Siegfried Rehberg hat es damals als Leiter des BBU-Technik-Bereichs und GdW-Referent erdacht und mit vielen Partnern, auch aus der Industrie, umgesetzt. Die Idee ist genial einfach: Der optimale Einsatz von Wärmeerzeugung, Wärmeverteilung, Pumpenregelung und Ventilen ermöglicht erhebliche Beiträge zur Senkung des Energieverbrauchs. Die Umsetzung: Es schauen sich Experten die Altheizungen an, justieren obige „Stellschrauben“ und siehe da – bis zu 32 Prozent Energieeinsparung sind möglich. Lesen Sie ab Seite 4: Energieverschwendung stoppen – Heizungsbetrieb optimieren von Siegfried Rehberg.

Nun ist der Heizbetrieb die eine Seite der Medaille, die andere ist das Energiemanagement. Was ist darunter zu verstehen? Eigentlich alle Schritte, die vor der Heizung liegen, also der Einkauf von Gas, Öl, Fernwärme und Strom und die genaue Überwachung der Verträge, etc.. Also ein Fulltime-Job für Experten. Wir haben den Betriebskosten-Experten Dr. Konrad Jerusalem gefragt, denn für ihn und seine Argentus GmbH ist es Tagesgeschäft. Wie sparen wir bis zu 43 Prozent bei Gas und rund 30 Prozent beim Allgemeinstrom? Lesen Sie das ganze Gespräch ab Seite 9.

Dieses und mehr finden Sie in Wohnungswirtschaft heute. energie
Klicken Sie mal rein
Ihr Gerd Warda

Das könnte Sie auch interessieren
Menü