Leipziger Submetering https://www.kalo.de/home.html quo-vadis-2021
avw-gruppe

Berlin: 296 Gewobag-Mieter am Spandauer Damm können durch Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) umweltfreundlich Wärme und Quartier-Strom beziehen

Tags: , , , , ,

Rund um den Klausenerplatz in Berlin-Charlottenburg setzt die Gewobag das zweite Projekt mit dem Hamburger Energiedienstleister Urbana um: Rund 300 Wohneinheiten in 24 Häusern können ab sofort neben Wärme zusätzlich mit Quartier-Strom versorgt werden. Mieterinnen und Mietern, die in der Nähe des Erdgas-Blockheizkraftwerks am Spandauer Damm wohnen, bietet die Gewobag vor Ort erzeugten Strom an, der in der Regel günstiger und umweltfreundlicher produziert

ist als der über das öffentliche Stromnetz verbreitete Strom. 

Beim Tag des Offenen BHKW am 5. Juni informierten sich rund 30 Interessierte über das neue Angebot und warfen einen Blick auf die hochmoderne Energietechnik im Dachgeschoss des Wohnhauses Spandauer Damm 51. Das effiziente und leise arbeitende BHKW, das sich hinter einem Schallschutz versteckt, stand im Mittelpunkt der Führung. Für Technikinteressierte war vor allem das Innenleben des Kraftwerks spannend und sie nutzten die Gelegenheit, Fragen direkt an die Ingenieure zu stellen. Das Kraftwerk Spandauer Damm 51 ist das achte Blockheizkraftwerk, das die Gewobag in Betrieb nimmt.

 

 

zum Artikel als PDF

Das könnte Sie auch interessieren
Menü