Leipziger Submetering https://www.kalo.de/home.html quo-vadis-2021
avw-gruppe

Aareon-Vorstandsvorsitzender Dr. Alflen: „Wir werden unsere Kunden gerade jetzt bei der Digitalisierung weiter mit innovativen Lösungen unterstützen.“

Tags: , , , ,

Das Jahr 2020 hat die Wirtschaft und Gesellschaft vor bislang in diesem Ausmaß ungeahnte, neue Herausforderungen gestellt. In einem Interview mit dem Digitalisierungsexperten für die Immobilienwirtschaft, Dr. Manfred Alflen, Vorstandsvorsitzender der Aareon AG, blicken wir zum einen zurück auf den Digitalisierungsschub und den Wandel in der Arbeitswelt, zum anderen beleuchten wir die Zukunft. Wie wird es im Jahr 2021 weitergehen und wie ist Aareon als ein führender IT-Dienstleister aufgestellt?

Covid-19 hat uns alle im Jahr 2020 vor neue Herausforderungen gestellt und wird uns auch noch 2021 beschäftigen. Wie hat sich Aareon hier aufgestellt?

Es war für uns von Beginn der Covid-19-Pandemie an wichtig, den bestmöglichen Beitrag zum Schutz von Mitarbeitern, Kunden und deren Umfeld zu leisten, um eine weitere Ausbreitung des Virus zu verhindern. Aareon ist ein Unternehmen, das seit seinen Ursprüngen vor mehr als 60 Jahren die technologische Entwicklung für die Immobilienwirtschaft vorangetrieben hat.

Daher waren wir während der Pandemie und des damit verbundenen Lockdowns in der Lage, den laufenden Betrieb zu sichern, Kundenprojekte fortzuführen und den Anfragen unserer Kunden nachzukommen. Die Tatsache, dass wir bereits vor der Krise, auch für die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben, mobile Arbeitsmodelle genutzt haben, kam uns dabei zugute. Zwischenzeitlich haben fast alle unsere Mitarbeiter, rund 1.700, vollständig im Homeoffice gearbeitet. Dabei mussten wir uns in Europa nach den jeweiligen Strategien der Länder zur Bewältigung der Krise richten.

Dr. Manfred Alflen

Und wie sind Ihre Kunden mit der Krise zurechtgekommen?

Es war uns ein Anliegen, unsere Kunden, wo immer möglich, zu unterstützen. So haben wir zahlreiche ergänzende Webinare durchgeführt und unsere Kunden bei der Umsetzung der Vor-gaben aus dem Konjunkturpaket, wie der Senkung der Umsatzsteuer oder dem Aufschub der Mietzahlung, unterstützt. Unseren Wodis-Sigma- sowie SAP®-und-Blue-Eagle-Kunden bieten wir für die Arbeit im Homeoffice Aareon Cloud Connect an: Ein Browser-basierter Remote-Zugriff auf die Aareon Cloud ermöglicht die Nutzung dieser ERP-Lösungen von jedem beliebigen Standort aus mit Internetanschluss. Damit haben wir auch die Fortführung der Geschäftsprozesse für unsere Kunden aus dem Homeoffice gesichert.

Die im September auf den Markt gebrachte neue ERP-Produktgeneration Aareon Wodis Yuneo trägt dem bereits Rechnung. Für Unternehmen, die vor der Krise bereits einen höheren Digitalisierungsgrad hatten, war es sicherlich etwas einfacher. Beispielsweise der Mehrwert von Mieter- beziehungsweise Eigentümerportalen und -Apps kam jetzt noch einmal deutlich mehr zum Tragen. Auch hat ein durchgängiger digitaler Vermietungsprozess einschließlich virtueller Wohnungsbesichtigungen weiter an Bedeutung gewonnen. Wir haben festgestellt, dass unsere Kunden auch während der Pandemie digital aufgerüstet haben. Unsere Lösungen sowie unser Beratungsangebot wurden entsprechend nachgefragt.

Dr. Manfred Alflen

Wie hat sich die neue Arbeitswelt im Verlauf des Jahres entwickelt? Welchen Einfluss werden die Verän-derungen aufgrund der Covid-19-Pandemie auf die Zukunft haben?

Das könnte Sie auch interessieren
Menü