Leipziger Submetering https://www.kalo.de/home.html
avw-gruppe

Partnerschaft zwischen Flensburgs SBV, Stadtwerke und Tele Columbus/ PŸUR macht schnelles Internet bis in die Wohnung möglich

Tags: , , , ,

Um Flensburg mit innovativer Multimedia-Technik zu versorgen, haben der SBV als größter Wohnungsanbieter der Stadt, die Stadtwerke Flensburg als regionaler Versorger und die Tele Columbus AG / WTC mit ihrer Marke PΫUR als einer der führenden Glasfasernetzbetreiber in Deutschland entsprechende Kooperationen vereinbart und Verträge geschlossen.

Multimedia-Versorgung und insbesondere zur sicheren und umfassenden TV-Versorgung seiner etwa 7.500 Wohnungen hat der SBV seine Verträge mit der Tele Columbus Gruppe langfristig verlängert und modernisiert das Kabelnetz. Künftig fließen die Daten mit deutlich höherer Geschwindigkeit (im Gigabit-Bereich) durch dieses Netz, da in Zukunft die neue Übertragungstechnik DOCSIS 3.1 eingesetzt wird.

Innerhalb der kommenden Jahre wird in Flensburg zudem eine hochmoderne Glasfaser-Infrastruktur bis in die Wohnungen (FTTH: Fiber To The Home) aufgebaut. PΫUR nutzt hierfür im Rahmen einer Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Flensburg unbeleuchtete Glasfaserstrecken (Dark Fiber) in der Netzebene drei für die Signalzuführung bis zu den Liegenschaften. Nach Fertigstellung der Glasfaser-Hausverteilung durch Tele Columbus können die Stadtwerke über diese Leitungen ihre eigenen IP-Produkte in den Beständen der SBV bereitstellen.

Wohnungen noch attraktiver und fit für die Zukunft

„Damit machen wir unsere Wohnungen noch attraktiver und fit für die Zukunft. Davon profitieren wir als Vermieter, da wir mit PΫUR und den Stadtwerken zuverlässige Partner an der Seite haben. Vor allem aber kommen die Verträge unseren Mitgliedern zugute, denen künftig noch stabilere und schnellere Telekommunikations- Netze zur Verfügung stehen“, sagt Jürgen Möller, Vorstandsvorsitzender des SBV.

Die Stadtwerke haben bereits mehr als die Hälfte aller Stadtteile und damit auch viele SBV-Gebäude mit ihrem flächendeckenden Glasfaserausbau erschlossen. Im Rahmen der neuen Partnerschaft zwischen dem SBV, den Stadtwerken und PΫUR werden dort nun zügig hausinterne Glasfasernetze bis in jede Wohnung installiert. „Erste Mieterinnen und Mieter sollten bereits in diesem Jahr unsere Förde-Flat Tarife buchen können. Und es geht zügig weiter. In ca. fünf Jahren wollen wir ganz Flensburg erschlossen haben und damit auch alle SBV-Gebäude“, so Ulla Meixner, Geschäftsbereichsleiterin Telekommunikation bei den Stadtwerken.

Dr. Dirk Wernicke, Geschäftsführer Stadtwerke Flensburg ergänzt: „Ich freue mich sehr über diesen Erfolg. Mit dieser Kooperation ermöglichen wir vielen Menschen den Zugang zum Glasfasernetz.“

„Es freut uns, dass wir die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der SBV fortsetzen dürfen und bedanken uns für das damit entgegengebrachte Vertrauen“, erklärt Rüdiger Schmidt, Geschäftsführer Wohnungswirtschaft und Infrastruktur von Tele Columbus…

Das könnte Sie auch interessieren
Menü