Leipziger Submetering https://www.kalo.de/home.html
avw-gruppe

OPHEA, Amt für öffentliches Wohnen in Straßburg: Mehr Service und Effizienz bei geringeren Kosten und Zeitaufwand durch innovative ERP-Systeme

Tags: , , , ,

Wie groß der Mehrwert von innovativen ERP-Systemen in Verbindung mit integrierten digitalen Lösungen für den Geschäftsalltag sein kann, zeigt ein Praxisbeispiel aus der französischen Immobilienbranche. Isabelle David, Leiterin Informationssysteme bei OPHEA, erläutert im Interview, den Vorteil eines unternehmensindividuellen digitalen Ökosystems. Das Amt für öffentliches Wohnen der Eurometropole Straßburg, ist ein Kunde von Aareon France der 20.000 Wohneinheiten verwaltet, die auf etwa 20 Gemeinden im Großraum Straßburg verteilt sind.

Wie ist Ihre digitale Strategie?

Wir stecken mitten in einem Transformationsprozess, der 2017 begonnen hat. Dabei verfolgen wir insbesondere drei Hauptziele: Wir möchten unsere Servicequalität verbessern, die Transformation unserer Geschäftsprozesse unterstützen und die Zusammenarbeit unserer Abteilungen optimieren.

Isabelle David

Welche digitalen Lösungen von Aareon France nutzen Sie?

Wir nutzen mehrere Lösungen, aber der wohl wichtigste Schritt für uns war die Implementierung einer BIM-Lösung. BIM steht für Building Information Modelling. Dank der digitalen Wissensdaten der Gebäude können wir unsere Anlagen effizienter bewirtschaften, weil sämtliche Informationen gebündelt vorliegen und jeder diese Informationen teilen und abrufen kann. Dies hilft uns natürlich auch dabei, den Zustand und die Entwicklung des Gebäudes besser zu überwachen, unsere Kosten für das technische Management und die Wartung zu senken und einen Mehrwert für alle Beteiligten zu schaffen. Außerdem arbeiten unsere Abteilungen nun deutlich enger zusammen. Wir nutzen zudem auch das Mieterportal von Aareon, um die Servicequalität für die Bewohner zu verbessern und die Kundenbeziehungen zu optimieren. Darüber hinaus setzen wir weitere Lösungen ein, etwa zur mobilen Inventarisierung von Einrichtungsgegenständen.

Isabelle David

In einem Satz: Welchen Mehrwert bieten diese Lösungen?

Sie steigern die Effizienz sowie die Servicequalität und reduzieren gleichzeitig den Zeitaufwand und die Kosten.

Isabelle David

Wie wurden die neuen Lösungen von Ihren Mitarbeitern angenommen?

Das könnte Sie auch interessieren
Menü