Leipziger Submetering https://www.kalo.de/home.html
avw-gruppe

Elektroautos 2: GWW-eigene Elektrofahrzeuge fahren mit selbstproduziertem Strom

Tags: , , ,

Positive Zwischenbilanz aus über zehn Jahren Energiesparprogramm. „Unser Energiesparprogramm, das wir im Jahr 2005 aufgelegt haben, zeigt Wirkung: Durch die konsequente energetische Sanierung unseres Wohnungsbestands haben wir den CO2-Ausstoß im Stadtgebiet von Wiesbaden inzwischen um mehr als 35.000 Tonnen reduzieren können“, bilanziert Hermann Kremer, Geschäftsführer der GWW Wiesbadener Wohnbaugesellschaft mbH (GWW).

 

Über 80 Prozent der GWW-Wohnungen wurden vor der 1. Wärmeschutzverordnung errichtet. Davon wurden bereits an die 4.000 Einheiten energetisch auf den neuesten Stand gebracht. Im Schnitt kommen jedes Jahr weitere 300 Wohnungen hinzu. Das Investitionsvolumen für die energetischen Maßnahmen beläuft sich auf rund 15 Millionen Euro im Jahr. Mit einer Sanierungsquote von nahezu 3 Prozent p.a. übertrifft die GWW deutlich die Zielvorgabe der Bundesregierung. Danach wird eine jährliche Mindestquote von 2 Prozent gefordert, um den Wärmebedarf der Wohnimmobilien in Deutsch- land bis 2020 um 20 Prozent reduzieren zu können.

zum Artikel als PDF

Das könnte Sie auch interessieren
Menü