Aareon Forum 2019: Über 700 Teilnehmer am Plus der Zeit

Digitale Vernetzung und Technologietrends wie künstliche Intelligenz eröffnen der Immobilienwirtschaft großes Wertschöpfungspotenzial. Aareon gibt Impulse und zeigt, wie das Angebotsportfolio Aareon Smart World die Prozesse im immobilienwirtschaftlichen Ökosystem unterstützt.

Im Fokus des Aareon Forums am 27./28. November 2019 in Hannover stehen Vernetzung, Interaktion und der Nutzen neuer Technologien für die Immobilienwirtschaft. Auf der größten Branchenveranstaltung für IT-Entscheider und -Anwender präsentieren Experten in praxisnahen Vorträgen sowie in der begleitenden Ausstellung Mehrwerte und neueste Entwicklungen aus dem Angebotsportfolio Aareon Smart World sowie integrierbare Partnerlösungen.

Darüber hinaus werden neue Technologien vorgestellt, die Immobilienunternehmen dabei unterstützen können, ihre Prozesse effizienter zu gestalten sowie Kosten einzusparen, und Optionen für neue Geschäftsmodelle bieten. In einer interaktiven Expertenrunde zum Thema #Zukunft- Wohnen beleuchten die Teilnehmer aktuelle Trends und deren Potenzial für die Branche.

Aareon investiert in die Zukunft

- Anzeige -

Dr. Manfred Alflen, Vorstandsvorsitzender Aareon AG: „Die digitale Vernetzung aller Lebensbereiche und die Entwicklung neuer Technologien eröffnen der Immobilienwirtschaft zahlreiche Chancen. Künstliche Intelligenz, Internet of Things, Virtual und Augmented Reality werden zunehmend Realität. Damit Immobilienunternehmen im Rahmen ihrer Wertschöpfungskette davon profitieren können, investieren wir intensiv in die zukunftsorientierte Weiterentwicklung und den Ausbau unseres integrierten Angebotsportfolios Aareon Smart World.

Unser Ziel ist es, mithilfe von künstlicher Intelligenz und virtueller Unterstützung einen hohen Automatisierungsgrad, mehr Komfort und somit weitere Mehrwerte zu schaffen. Ein erster Schritt wird die Markteinführung eines virtuellen Assistenten für mehr Prozesseffizienz und Service in der Mieterkommunikation sein.“

Erfolgsfaktor digitale Vernetzung: Aareon Smart World

Automatisierte Prozesse, eine einheitliche Datenbasis und komfortable nutzerorientierte Services gewinnen im Zuge der zunehmenden Vernetzung von Wohnungsunternehmen mit Kunden, Geschäftspartnern und technischer Gebäudeausstattung immer mehr an Bedeutung. Aareon setzt mit ihrem digitalen Ökosystem Aareon Smart World seit mehreren Jahren einen Standard für die digitale Vernetzung in der Immobilienwirtschaft und angrenzenden Branchen. Beispiele hierfür sind ein digitalisierter Vermietungsprozess, ein digitales Kundenbeziehungsmanagement und eine digitalisierter Instandhaltungsprozess.

Unter Berücksichtigung neuester Technologien wird die Aareon Smart World kontinuierlich weiterentwickelt und um neue digitale Lösungen erweitert. Im Wesentlichen erfolgt dies durch Aareon-Eigenentwicklungen sowie in Kooperation mit PropTech-Unternehmen. Derzeit entwickelt Aareon gemeinsam mit verschiedenen Start-ups eine IoT-Plattform für die vorausschauende Wartung, beispielsweise mit dem Berliner Unternehmen Simplifa zum Thema optimale Bewirtschaftung und automatisiertes Management von Aufzügen.

Die Zusammenarbeit mit Simplifa ist über den blackprint PropTech Booster entstanden, bei dem Aareon seit 2017 strategischer Partner ist. Über die Aareon-eigene Venture-Gesellschaft Ampolon Ventures werden in enger Zusammenarbeit mit der Gründerszene Ideen verprobt. Als erstes Venture ist hieraus Ophigo hervorgegangen. Das Start-up bietet eine KI-gestützte Vermietungsplattform im Bürobereich…

Lesen Sie die nächsten Artikel dieser Ausgabe

Lesen Sie Artikel zum selben Thema