Leipziger Submetering https://www.kalo.de/home.html quo-vadis-2021
avw-gruppe

WohnenPlus – Im Westen viel Neues – Modulbau und vieles mehr, was wir im Vorarlberg lernen können. Wojchiech Czaja berichtet

Tags: , , ,

Warum wir mit dem Modulbau der Vorarlberger liebäugeln? Weil wir von den WohnbauExperimenten im Ländle noch viel lernen können. Ein Lokalaugenschein vom WohnenPlusPraxis-Check, dem sich rund 30 Fachleute aus dem deutschsprachigen Raum angeschlossen haben.

Vorarlberg hat in der Wohnungswirtschaft eine Sonderrolle. Aufgrund der geografischen Barrieren zu „Innerösterreich“ – wie die „Gsiberger“ die anderen acht Bundesländer jenseits des Arlbergs nennen – und der umgebenden Grenzen zu Deutschland, Liechtenstein und Schweiz ist die westlichste Region Österreichs in der Vergabe und Produktion ganz auf sich alleine gestellt. „Wir schreiben unsere Projekte gemäß Bundesvergabegesetz aus, aber Tatsache ist, dass bei den meisten Bauvorhaben immer nur Vorarlberger Baufirmen und Handwerker anbieten“, erklärt Hans-Peter Lorenz, Geschäftsführer der Vogewosi und Obmann der GBV-Landesgruppe Vorarlberg. „Für andere Unternehmen ist Vorarlberg aufgrund der weiten Wege und der politischen Grenzen schlichtweg unattraktiv.“

zum vollständigen Artikel als PDF lesen

Das könnte Sie auch interessieren
Menü