Die Trends: Leben in der Stadt, Haushaltsstrukturen, Wohnzufriedenheit, Bezahlbarkeit des Wohnens und Umweltbeeinträchtigungen

Mehr als 25 Millionen Menschen leben in deutschen Großstädten. Die aktuelle Debatte um steigende Angebotsmieten in einigen Ballungsräumen zeigt, wie sensibel die Öffentlichkeit auf Veränderungen der städtischen Wohn- und Lebensbedingungen reagiert. Diese detailliert zu analysieren, ist Aufgabe der Stadtforschung. Grundlage sind kommunalstatistische und sozio-ökonomische Daten. Wie stark prägt der demografische Wandel Städte unterschiedlicher Größe?

 

- Anzeige -

zum Artikel als PDF

Lesen Sie die nächsten Artikel dieser Ausgabe

Lesen Sie Artikel zum selben Thema