Leipziger Submetering https://www.kalo.de/home.html quo-vadis-2021
avw-gruppe

Neuer Netzbetreiber mit Digitalstrategie

Tags: , , , ,

In der Zeitrechnung der klassischen Energiebranche ist die SWTE Netz GmbH & Co. KG ein äußerst neuer Player – der in der kurzen Zeit allerdings beachtliche Verantwortung übernommen hat: 2020 ist die SWTE Netz als Gasverteilnetzbetreiber gestartet und hat im Januar 2021 auch das Stromverteilnetz übernommen. Damit ist der letzte Schritt zum eigenständigen Netzbetreiber in Hörstel, Hopsten, Ibbenbüren, Lotte, Mettingen, Recke und Westerkappeln erfolgt. Der Netzbetreiber aus dem Tecklenburger Land verfolgt eine konsequente Strategie zur Digitalisierung von Prozessen. Unterstützt wird er dabei von epilot, einem der führenden SaaS-Cloud-Anbieter für die Energiewirtschaft.

In den vergangenen Jahren hat sich die SWTE Netz intensiv auf die Übernahme der mit dem Netzbetreiberwechsel verbundenen Aufgaben vorbereitet – insbesondere im Bereich der technischen und kaufmännischen Prozesse. So gehört es für den Netzbetreiber dazu, Prozesse gleich zu automatisieren und digital umzusetzen, um sich zukunftsgerichtet aufzustellen. Das zeigt sich auch in der Zusammenarbeit mit epilot für die digitale Abbildung von Hausanschlüssen, Inbetriebsetzung sowie der Anmeldung von Bezugs- und Erzeugungsanlagen.

In der Cloudlösung und dem Plattformgedanken der Kölner fand sich die Unternehmensführung wieder, wie Andre Freude, Leiter Netzvertrieb und Vertragsmanagement der SWTE Netz, berichtet: „Der Lösungsansatz aus einer Hand von epilot hat uns überzeugt – denn so werden Informationsinseln aufgelöst und es entsteht Transparenz für alle Beteiligten über verschiedene Netzprozesse hinweg. Ein großer Vorteil in der Zusammenarbeit mit epilot ist für uns auch die aktive Mitgestaltung der Lösung als Pilotpartner, um gemeinsam das beste Ergebnis zu erzielen. So haben wir uns in kürzester Zeit zukunftssicher aufgestellt und können sowohl Kunden als auch Installateuren eine optimale digitale Erfahrung bieten.“

Digitaler Hausanschluss- und Inbetriebsetzungsprozess

Durch den Netzbetreiberwechsel ist die SWTE Netz neuer Ansprechpartner im Bereich der Hausanschlüsse Strom und Erdgas. Die Abwicklung erfolgt über das digitale Hausanschlussportal von epilot, das der SaaSCloud- Anbieter im Rahmen eines Pilotprojekts gemeinsam mit Netzbetreibern der Thüga-Gruppe bereits im Jahr 2018 umgesetzt hatte. So haben Endkunden, aber auch im Prozess Beteiligte wie Installateure eine nutzerfreundliche, papierlose Abschlussvariante und digitale Bauakte, in der zum Beispiel der Lageplan und weitere relevante Dokumente direkt hochgeladen werden können. Auch die Prozesse im Hintergrund werden inklusive Einbindung der Tiefbauer automatisiert gesteuert.

Zusammen mit der SWTE Netz und vier weiteren Netzbetreibern wurde nun auch der anschließende Inbetriebsetzungsprozess als digitale Journey umgesetzt, eine effiziente Möglichkeit, um die Datenqualität und Bearbeitungszeit spürbar zu steigern. Das Formular „Fertigmeldung zur Inbetriebsetzung“ kann zum Beispiel durch den Installateur einfach digital ausgefüllt werden. Dafür wurden unter anderem User-Tests mit den Installateuren der einzelnen Pilotpartner durchgeführt.

In Kürze sollen das zugehörige Installateursverzeichnis, in dem das Management von Konzessionen mit eigenem Login-Bereich für die Installateure automatisiert abgebildet wird, sowie die digitale Anmeldung von Bezugs- und Erzeugungsanlagen wie Wallboxen oder Photovoltaikanlagen die Digitalstrategie der SWTE Netz vervollständigen…

Das könnte Sie auch interessieren
Menü