Leipziger Submetering https://www.kalo.de/home.html
avw-gruppe

TU Wien: Alu-Steildach punktet gegenüber Flachdach mit geringen Wartungskosten und schont die Umwelt

Tags: , , , ,

Das Steil- bzw. Satteldach ist weit besser als sein Ruf: Das stellt eine Studie der Technischen Universität Wien eindeutig fest. Mittel- und langfristig betrachtet, erweist sich das Steildach, laut Fallstudie des Forschungsbereiches für Industriebau und interdisziplinäre Bauplanung der TU Wien, als kosten- und wartungstechnisch erstaunlich viel günstiger als ein Flachdach. Bautechnisch ist das Steildach ohnehin im Vorteil: Denn von der Fläche her gesehen, ist das Steildach ein beliebig ausbauund erweiterbares Raumwunder für zukünftigen Platzbedarf.

Bei Architekten kommt das Steildach wieder in Mode, vor allem bei Altbau-Sanierungen und Dachbodenausbauten. Ein ausgebautes Dachgeschoss ist für viele Eigenheim-Besitzer ihr Traum und bei Sanierungen, z. B. von Siedlungshäusern aus den 50er und 60er Jahren, oft eine Notwendigkeit in Sachen Wohnkomfort, geänderter Lebens- Stil und -Ansprüche. Das bestätigt eine Umfrage von meinungsraum.at von 2014: Für 86 Prozent der befragten Österreicher ist die Wohnraumnutzung „sehr wichtig“ oder „wichtig“. Bei Neubauten räumt die Wahl eines Steildaches größtmögliche Raumflexibilität bei größter Kosteneffizienz ein.

zum Artikel als PDF

Das könnte Sie auch interessieren
Menü