Leipziger Submetering https://www.kalo.de/home.html quo-vadis-2021
avw-gruppe

PLUS PUNKTE

Tags: , , , , , ,

Am Puls der Zeit

Im Rahmen der Delegiertenversammlung von Alpenland wurde das Führungsgremium neu gewählt. Der eingeschlagene Weg der Verjüngung wird fortgesetzt. Jürgen Putz agiert nun als Vorstand neben Isabella Stickler als weiteres geschäftsführendes Vorstandsmitglied.

„Ich freue mich über diese Chance, operativ gestalten zu können. Wir werden alle gemeinsam auch künftig das Unternehmen am Puls der Zeit weiterentwickeln“, so Jürgen Putz. Die bisherigen Vorstandmitglieder Margret Funk sowie Obmann-Stellvertreter Alfred Janecek wechseln in den Aufsichtsrat.

Ausgezeichnete Nachhaltigkeit

Das Buwog Kunden- und Verwaltungszentrum erhielt das ÖGNI-Nachhaltigkeits-Zertifikat in Gold. Der neue Bürobau in der Rathausstraße 1 wurde für sein umfassend nachhaltiges Konzept ausgezeichnet. Daniel Riedl, Vorstandsmitglied der Vonovia SE und Buwog-CEO, ist hoch erfreut:

„Wir haben bei diesem Projekt von Anfang an auf höchste Nachhaltigkeits-Standards gesetzt, um mit unserem neuen Standort eine Vorreiterrolle einzunehmen.“ Die ÖGNI-Zertifizierung wurde von Spezialisten für Gebäudezertifizierung, den Wiener Büros bauXund und Ecotech Building Solution, nach internationalen Qualitätskriterien der DGNB (Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen) durchgeführt.

Die Planung stammt von der Arge Schuberth Schuberth / Stadler Prenn / Ostertag für das Gebäude — für die Innengestaltung zeichnet das Atelier Heiss verantwortlich.

Voneinander lernen

Unter dem Titel „Vor der eigenen Tür“ luden Alpenland und Orte Architekturnetzwerk Niederösterreich zum 3. Sankt Pöltner Wohnbaudialog. Die Branche hatte zuletzt vor allem technisch-kaufmännische Themen auf der Tagesordnung, dabei seien soziale Fragen im Hintergrund geblieben, stellte Alpenland-Obmann Norbert Steiner fest.

Im Hinblick auf Prozesse der Gemeinschaftsbildung und Mitbestimmung im Wohnumfeld lasse sich von Ansätzen aus Wien, Deutschland und der Schweiz viel für ein besseres Miteinander lernen. Grundtenor der Veranstaltung: Soziale Begleitung ermächtigt die Menschen, aktiv zu einer lebendigen Nachbarschaft beizutragen. Die Qualität der Grün- und Freiräume spielt eine essenzielle Rolle für das Wohlbefinden.

Im Hinblick auf Partizipation lassen sich viele Erfahrungen aus Baugruppen in den konventionellen Wohnbau übertragen. Individualeigentum ist nicht das ideale Modell, um langfristig den Geist der Gemeinschaft aufrechtzuerhalten.

Finanzierung im Focus

Im September wurde der neue Vorstand der Wohnbaugruppe Ennstal bestellt. Wolfram Sacherer und Alexander Daum bleiben in ihrer Funktion, neu hinzu kommt Alexander Reiter, der die Agenden IT, Rechnungswesen und Personal von Alois Oberegger übernimmt.

BWL-Absolvent Reiter ist Experte für Finanzierungen und verfügt über jahrelange Erfahrung im Bankenwesen. Neben der Vorstandsfunktion wird er auch die Geschäftsführung der Tochterunternehmen ENW und Gewog Neues Heim übernehmen…

Das könnte Sie auch interessieren
Menü