Leipziger Submetering https://www.kalo.de/home.html quo-vadis-2021
avw-gruppe

Mietschulden bei sächsischen Wohnungsgenossenschaften nur noch 1 Prozent der Nettokaltmieteinnahmen

Tags: , ,

Mietschulden bei sächsischen Wohnungsgenossenschaften sinken mit 7,9 Mio. Euro auf 1 Prozent der Nettokaltmieteinnahmen – In Ostdeutschland liegt Quote bei 3,4 Prozent. Nach Angaben des GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e. V. sind im Jahr 2011 die Mietschulden bundesweit um 4,4 Prozent auf 446 Mio. Euro gesunken. Dies entspricht einem Rückgang von rund 41 Prozent seit dem Jahr 2003 mit 757 Mio. Euro. Die 229 im VSWG organisierten Wohnungsgenossenschaften haben mit 7,9 Mio. Euro im Jahr 2011 nur 1 Prozent der Nettokaltmieteinnahmen als aufgelaufene Mietschulden. Im Vorjahr lagen sie noch bei 8,5 Mio. Euro.

zum Artikel als PDF

Das könnte Sie auch interessieren
Menü