Leipziger Submetering https://www.kalo.de/home.html quo-vadis-2021
avw-gruppe

Gründer und Start-ups ab sofort bis zum 6. Juli 2018 – „degewo Innovationspreis: Smart up the City 2018“ startet – From virtual 2 reality!

Tags: , , ,

degewo, das führende Wohnungsbauunternehmen in Berlin, geht mit dem „degewo Innovationspreis: Smart Up the City 2018”, gerichtet an PropTech-, Smart City- und Smart Building Startups, mit dem Claim “From virtual 2 reality!” in die zweite Runde.

Neu in diesem Jahr ist die Einbindung der degewo-Mieter und -Mitarbeiter, die Teil der Jury werden können. Über die Themenkomplexe, für die Lösungen gesucht werden, stimmen in diesem Jahr die degewo-Mitarbeiter vorher ab. Zur Auswahl stehen beispielsweise die Bereiche “Lösungen für bezahlbares Wohnen”, “Neue Mehrwertdienste für Mieter”, “Energiewende im Wohnungsbestand”, “Mieter-partizipation” oder “Sharing”. Zudem wird es eine “Wildcard” geben, mit der besonders innovative und disruptive Lösungen Eingang in den Juryentscheid finden können.

Was den degewo-Wettbewerb von anderen Formaten unterscheidet? Wie in 2017 erhält der Gewinner die Möglichkeit, ein Pilotprojekt mit degewo umzusetzen. Zudem winkt ein Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro. Auch dieses Jahr werden wieder Mentoren und Experten die Finalteilnehmer im Hinblick auf ihr Business Model, Produkt, Fundraising und Teambuilding coachen. Allen Teilnehmern des Wett-bewerbs sind beste Kontakte in die Branche und zu potenziellen Kunden sicher. Bewerbungen für Gründer und Start-ups sind ab sofort bis zum 6. Juli 2018 möglich. Christoph Beck, degewo-Vorstandsmitglied: „Wir suchen digitale Lösungen für eine zukunftsfähige, lebenswerte und wachsende Stadt, die auch umsetzbar sind. Denn das Besondere an unserem Innovationspreis ist das Pilotprojekt, bei dem die Idee oder Lösung auch verwirklicht werden kann. Damit kann nicht nur degewo als Kunde gewonnen werden. Der Sieg im Wettbewerb ist die beste Basis, mit unserer Hilfe in der gesamten Immobilienbranche bekannt zu werden und damit bundesweit ein innovatives Referenzprojekt zu launchen.”

Die Jury, die die fünf Teilnehmer für die Endrunde bestimmt, wird dieses Jahr durch degewo-Mieter und -Mitarbeiter ergänzt. Zur Jury gehören zudem u.a. die degewo-Vorstände Christoph Beck und Sandra Wehrmann sowie Nicolai Roth…

zum vollständigen Artikel als PDF lesen

Das könnte Sie auch interessieren
Menü