Leipziger Submetering https://www.kalo.de/home.html
avw-gruppe

Liebe Leserinnen, liebe Leser. 18 Milliarden für bezahlbares Wohnen – Zensus verschoben

Tags: , ,

18 Milliarden Euro haben die Wohnungsunternehmen und Genossenschaften im GdW letztes Jahr in bezahlbares Wohnen investiert. Das sind unter anderem rund 31.000 neue Wohnungen, 24 % mehr als 2018. In diesem Jahr rechnen die Unternehmen mit über 35.000 Wohnungen. Ein ganz wichtiger Beitrag zur Stabilität und zum Neustart unserer Wirtschaft in Corona-Zeiten.

Und trotzdem. Ein Wehrmutstropfen zeigt sich. Die Unternehmen im GdW hatten mit mehr Wohnungen gerechnet, aber die politischen Bremsen haben es nicht zugelassen.

Hier sind nur einige genannt: Langwierige Planungs- und Genehmigungsverfahren, zu wenig und zu teures Bauland, steigende Baukosten und zu geringe Baukapazitäten.

Hier muss Politik zügig handeln, damit der Konjunkturmotor Wohnungswirtschaft nicht ins Stocken gerät. Was zu tun ist und mehr Zahlen und Fakten ab Seite 4

Wo ich schon über bezahlbares Wohnen schreibe, noch ein Zitat von GdW-Präsident Axel Gedaschko: „Bei der Wohnungswirtschaft wohnen Mieter sicher und auch in Ausnahmesituationen ohne Angst, ihre Wohnung zu verlieren.“

Was bewirkt die Wohnsicherheit bei den Menschen? Diese Frage und andere Fragen rund um den sozialen Wohnungsbau gehen die Josef Stiftung Bamberg in Zusammenarbeit mit der Hochschule Coburg nach. Erste Ergebnisse lesen Sie ab Seite 17

Und noch ein Lickblick. Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat plant, den Zensus 2021 um ein Jahr zu verschieben. Darüber hat das Ministerium den Verband der Immobilienverwalter Deutschland (VDIV Deutschland) in einem Schreiben informiert. Das erforderliche Gesetzgebungsverfahren soll noch im Sommer eingeleitet werden, damit die Änderungen am Zensusgesetz rechtzeitig bis zum Jahresende in Kraft treten können. Das Ministerium reagiert mit der Verschiebung auch auf die wiederholte Forderung des Branchenverbandes.

Juli 2020. Ein neues Heft, mit neuen Inhalten.

Wenn alle das Gleiche tun, ist das noch lange nicht dasselbe! Warum jede Wohnungsbaugenossenschaft auf Individualität und Unvergleichbarkeit setzen sollte // BSB und IfB-Studie zu Pfusch am Bau – Seit Jahren immer gleiche Ausführungsmängel und Folgeschäden – 10 Beispiele zum Downloaden // AGB – Allgemeine Geschäftsbedingungen schaffen mehr Sicherheit und Transparenz – Was ist zu beachten, Herr Drumann? // Cathrin Fuhrländer, Massimo Füllbeck: Praxisfälle für WEG-Verwalter –

Um nach der anstehenden WEG-Reform den Durchblick zu behalten // ForeSight, eine Plattform für kontextsensitive, intelligente und zukunftsorientierte Smart Living Services – Aareon ist Konsortialpartner // Leitungswasserschäden vermeiden – Schwerpunkt Wohnungswirtschaft 22. September 2020: VdSFachveranstaltung in Köln – jetzt anmelden // Vonovia schafft 100 zusätzliche Ausbildungsplätze – jetzt bewerben

Dies und vieles mehr….. klicken Sie mal rein!
Ihr Gerd Warda

Das könnte Sie auch interessieren
Menü