Leipziger Submetering https://www.kalo.de/home.html
avw-gruppe

Düsseldorf. Die schwebenden Gärten der Königsallee – die Cuts von Daniel Libeskind

Tags: , , ,

Sie sind geschnitten scharf, sie sind gleichzeitig Garten und Architektur, sie sind die kompositorische Klammer vom Studio Daniel Libeskind in New York und seinen beiden Bauten am Hofgarten. Vier Buchstaben und eine große Bedeutung für den Kö-Bogen: die Cuts („Schnitte“). Die ikonischen Fassadeneinschnitte und begrünten Mikro-Kosmen, die der Star-Architekt Libeskind in Zusammenarbeit mit dem Landschaftsarchitekt Sebastian Fürst aus Düsseldorf, einzigartig und nur für den Kö- Bogen entwickelt hat.

 

„Die Einschnitte lassen den Hofgarten in das Gebäude dringen und erlauben, Natur in neuer und unerwarteter Weise wahrzunehmen”, so Libeskind.

zum Artikel als PDF

Das könnte Sie auch interessieren
Menü