Raum für den Aufzug ist „fast“ überall, unser Beispiel!

Geht nicht, gibt’s nicht – so könnte das Motto in der Thierschstraße 29 in München lauten. Die Be- wohner des eleganten, denkmalgeschützten Altbaus aus dem Jahr 1890 schätzen ihr Haus, die Umgebung unweit der Maximilianstraße und die hohe Lebensqualität ihres Stadtteils. Doch bisher schien die Vereinbarkeit von historischer Gebäudesubstanz und modernstem Komfort insbesondere im Hinblick auf die Mobilität unerreichbar zu sein.

- Anzeige -

 

Dank der kreativen Fachplanung des Architekten Markus Wyremblewsky in der Zusammenarbeit mit KONE können sich die Bewohner nun viel leichter bewegen. Mit einer Besonderheit…

zum Artikel als PDF

Lesen Sie die nächsten Artikel dieser Ausgabe

Lesen Sie Artikel zum selben Thema