Leipziger Submetering https://www.kalo.de/home.html
avw-gruppe

Liebe Leserin, lieber Leser Placebo-Maßnahmen, nein, danke! 14 Punkte zum bezahlbaren Wohnraum

Tags: ,

Jamaika hin oder her. Wer immer ab Januar oder später das Land regiert, für diese zukünftige Regierung hat der GdW schon mal 14 Punkte (ab Seite 4) für eine neue Wohnungspolitik zusammengestellt. Und GdW-Präsident Gedaschko sagt auch warum: „Jetzt kommt es darauf an, dass die Sondierungspartner auch wirklich effektive Wege finden, für mehr bezahlbaren Wohnraum zu sorgen und sich nicht in Placebo-Maßnahmen verhaken“. Und warum gerade der GdW, könnte man sich fragen.

Nun! In diesem Verband sind rund 3000 kommunale, genossenschaftlich kirchliche, privatwirtschaftliche, landes- und bundeseigene Wohnungsunternehmen, verteilt über die gesamte Republik zusammengeschlossen. Deshalb kennt man die Befindlichkeiten von Stadt und Land, von Nord und Süd, Ost und West In ihren 6 Mio. Wohnungen leben über 13 Millionen Menschen sicher. Jung und Alt, aus über 100 Ländern, ein Spiegel unserer Gesellschaft.

Aber dass sicheres bezahlbares Wohnen ein wertvolles Gut ist, wird heute in der globalisierten Welt leicht vergessen. Gebäude mit Wohnungen sind keine Spekulationsobjekte, dafür stehen die Unternehmen des GdW, manche schon seit über 100 Jahren. Ihr vorausschauendes nachhaltiges Handeln ist auch mietregulativ am Markt. Die 14 GdW-Punkte sind ja nicht neu. Sie sind die Erfahrungen der 3000 Unternehmen, gesammelt in den letzten Jahren. Einzelne Punkte wurden immer mal wieder der Bundespolitik angetragen, versprochen wurde viel, aber umgesetzt kaum etwas.

Vielleicht ist jetzt die Zeit reif dafür, nur keine SCHEU, auch wenn es nicht die eigenen Ideen sind.

das vollständige Editorial als PDF lesen

Das könnte Sie auch interessieren
Menü