Leipziger Submetering https://www.kalo.de/home.html quo-vadis-2021
avw-gruppe

Frauen in der Immobilienwirtschaft e.V – Marion Hoppen ist jetzt Pressesprecherin des Vereins

Tags: , , ,

Marion Hoppen ist seit dem 1. Januar 2021 Pressesprecherin des Vereins Frauen in der Immobilienwirtschaft e.V.. Die Stelle, die Hoppen freiberuflich wahrnimmt, wurde neu geschaffen. „Mit der Stärkung unserer Pressearbeit machen wir unser Expertinnen-Netzwerk, die Ziele unseres Vereins und seinen Mehrwert für die Mitglieder noch sichtbarer.

Wir freuen uns sehr, dass wir mit Marion Hoppen aus den eigenen Reihen eine exzellent vernetzte Kommunikationsexpertin mit langjähriger Erfahrung und Expertise in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Immobilienbranche gewinnen konnten”, sagte Katrin Williams, Vorstandsvorsitzende der Immofrauen, in Leipzig.

Die Wahl-Berlinerin Marion Hoppen, seit 2019 Mitglied im Expertinnen-Netzwerk, arbeitet mit ihrer im Oktober 2020 gegründeten PR-Agentur als Kommunikationsberaterin und Moderatorin für die Immobilienwirtschaft“. Zuvor hatte die ausgebildete TV-Journalistin fünf Jahre als Pressesprecherin die Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation des BFW Bundesverbandes Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen verantwortet. Darüber hinaus war sie als Pressesprecherin und Chefin vom Dienst der Pressestelle im Bundesbauministerium tätig.

Erfolgsbilanz zum 20-jährigen Jubiläum

Die Immofrauen, die 2021 – durch Corona um ein Jahr verschoben – ihr zwanzigjähriges Jubiläum feiern, starten mit einer Erfolgsbilanz ins neue Jahr. „Die Umstellung unserer Seminare und Veranstaltungen auf Online- und Hybrid-Formate, die Professionalisierung unseres Social-Media-Auftritts und unsere zahlreichen Initiativen und Kooperationen haben gezeigt: Wir gehen gestärkt in das dritte Jahrzehnt unseres Vereins.

Denn klar ist: Ein starkes Netzwerk wird als Karrierefaktor in der Immobilienwirtschaft immer wichtiger – sowohl für Entscheiderinnen und Expertinnen als auch für den Branchen-Nachwuchs”, betonte Katrin Williams.

13 starken Regionalgruppen

Dieser Erfolg sei vor allem dem Engagement der 13 starken Regionalgruppen zu verdanken, in denen über 1.000 Mitglieder organisiert sind, so die Vorstandsvorsitzende weiter…

Das könnte Sie auch interessieren
Menü