Leipziger Submetering https://www.kalo.de/home.html
avw-gruppe

Vermarktung, Steuerung und Abwicklung von Energieprodukten vollständig digitalisieren mit der Energy Cloud

Tags: , , , ,

Sämtliche Energieprodukte und -dienstleistungen anbieten. Mit regionalen und deutschlandweiten Partnern, die diese zeitnah beim Kunden umsetzen. Innovationen verfügbar machen innerhalb weniger Minuten und nicht erst nach monate- oder jahrelanger Entwicklungszeit. Mit der Cloudsoftware e·pilot des Start-ups e·pilot GmbH aus Köln können Energieversorgungsunternehmen (EVU) genau das – vom Versorger zum echten Dienstleister werden, das kleine Stadtwerk genauso wie die großen Player.

„Die Zeit ist reif für eine neue Generation von Softwarelösung für EVU“, sagt CEO und Gründer Michel Nicolai. Mit e·pilot will er die Versorger in die neue digitale Energieproduktwelt begleiten und so deren Wettbewerbsfähigkeit steigern. Die neue Cloudsoftware, die erstmals auf der E-world 2018 präsentiert wurde, ist eine echte Multi-Prdukt-Plattform. „Wir sind angetreten, um die Zusammenarbeit aller Marktakteure, also EVU, Dienstleister, Hersteller und Endkunden, innerhalb der Energiewelt zu revolutionieren“, verspricht Nicolai. Mit e·pilot ist es möglich, die Vermarktung, Steuerung und Abwicklung von Energieprodukten vollständig zu digitalisieren – und damit die Entwicklungszeiten von Innovationen radikal zu reduzieren: „Heute dauert es noch 9 bis 18 Monate, bald nur noch wenige Minuten – das begrenzt Zeit- und Kostenrisiken für EVU auf ein Minimum“, erklärt der CEO. Ein attraktives Angebot für alle Versorger von klein bis groß, die bestehende und neue Energiedienstleitungen oder -produkte schnell, professionell und kosteneffizient digital vertreiben möchten.

Was macht e·pilot besonders?

EVU können mit wenigen Clicks sofort vermarktbare Produktwelten mit echtem Mehrwert für ihre Kunden generieren. Damit werden EVU zu hochattraktiven eCommerce-Anbietern für smarte Energiewelten – und das auch mit außergewöhnlichen Verknüpfungen: So können beispielsweise auch Produktangebote von Partnern wie dem Musik-Streamingdienst Spotify oder Anbietern aus dem Film- und Serienstreaming in Sekunden mit eigenen Stromtarifen kombiniert und als Bundles innerhalb des Webangebots des jeweiligen EVU vermarktet werden. Aber auch klassischere und sehr viel komplexere Energiewelten wie „Autarkes Wohnen“ können aus Einzellösungen wie Photovoltaik, Speicher, Ladestation und passender Stromflatrate kombiniert werden – und stehen sofort als stimmige Produktwelt…

zum vollständigen Artikel als PDF

Das könnte Sie auch interessieren
Menü