Leipziger Submetering https://www.kalo.de/home.html quo-vadis-2021
avw-gruppe

Berlin, Fanny-Zobel-Straße, Architekturwettbewerb entschieden: drei Punkthochhäuser und 3.000 m² Bürgerpark

Tags: , , ,

Drei solitäre Neubauten sorgen für großzügige Durchblicke und freien Zugang zur Spree, hohe Aufenthaltsqualität durch 3.000 m² großen Bürgerpark, 80 % der Grundstücksfläche bleibt unbebaut.

Die Agromex GmbH & Co. KG realisiert auf dem rund 7.000 Quadratmeter großen Grundstück in der Fanny-Zobel-Straße im Berliner Bezirk Treptow-Köpenick drei solitäre Neubauten, die die bestehende Bebauung komplettieren und eine Weiterentwicklung der vorhandenen städtebaulichen Strukturen bilden.

Der Investor setzt damit den Entwurf des Berliner Büros Pysall Architekten um, das unter Leitung des Justus Pysall im Juni als Sieger aus einem international ausgeschriebenen Architekturwettbewerb hervorgegangen war. 14 renommierte Büros hatten ihre Entwürfe in einen zweiphasigen Wettbewerb eingebracht, der nach den Richtlinien für Planungswettbewerbe der Architektenkammer Berlin durchgeführt wurde.

zum Artikel als PDF

Das könnte Sie auch interessieren
Menü