Peter Stubbe zum neuen Vorsitzenden des Aufsichtsrates der WBM gewählt

Der Aufsichtsrat der WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH hat Peter Stubbe zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt. Er folgt auf Lutz Basse, der seit 2015 dem Aufsichtsrat angehörte und den Aufsichtsratsvorsitz altersbedingt niederlegt.

Peter Stubbe (65) war von 2011 bis zu seinem Ruhestand im Sommer 2022 Vorstandsvorsitzender des Bremer Wohnungsunternehmens GEWOBA AG. Zuvor arbeitete er in Hamburg, Frankfurt und Leipzig in verschiedenen Führungspositionen für die Immobilienwirtschaft und Stadtentwicklung.

Christina Geib und Steffen Helbig, Geschäftsführung der WBM: „Wir freuen uns, dass das Land Berlin mit Peter Stubbe einen ausgewiesenen Kenner der Wohnungswirtschaft als Aufsichtsratsvorsitzenden gewinnen konnte. Aus seiner Rolle als Mitglied des Aufsichtsrates in den letzten Jahren ist er mit der WBM bereits bestens vertraut. Mit seinem Knowhow und seinen langjährigen Erfahrungen wird er unseren Wachstumskurs weiterhin aktiv begleiten.“

Der Aufsichtsrat der WBM besteht insgesamt aus neun Mitgliedern.

- Anzeige -

Die Funktion der stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden übernimmt Berlins Senatsbaudirektorin Prof. Petra Kahlfeldt. Zu den weiteren Mitgliedern des Aufsichtsrates gehören Renate Hachtmann, Anne Keilholz, Christian Schulz-Wulkow sowie die Arbeitnehmervertreter*innen Jasmin Rudolph, Jens Peter Hein und Renald Schmidt…

Lesen Sie die nächsten Artikel dieser Ausgabe

Lesen Sie Artikel zum selben Thema