Der digitale Schlüssel: Welche Vorteile haben die Vermietungsabteilung, aber auch die technische Abteilung, Herr Österreicher?

Wenn Schloss und Schlüssel digital werden, gibt es dann auch Chancen für ein Einsparpotential bei den Kosten heute und in Zukunft. Wir haben Ingo Österreicher, Produktmanager Markt resivo bei der dormakaba Deutschland GmbH, gefragt, welche digitalen Vorteile es sind und warum es wichtig ist bei Entwicklung und Planung auf über 150 Jahre Erfahrung rund um Schloss und Schlüssel zurückgreifen zu können.

Digitale Schließsysteme verändern die Arbeits-Abläufe. Welche Vorteile bieten digitale Schließsysteme bei den Arbeits-Abläufen in den Vermietungsabteilungen, aber auch in den technischen Abteilungen? Welche Vorteile können noch „gehoben“ werden?

Beim Einzug wird die Schlüsselübergabe an den Mieter oder Bewohner vereinfacht und die Verantwortung übertragen. Fehlt ein digitaler Schlüssel, muss die Hausverwaltung eben nicht aktiv werden und sich um Bestellung, Lieferung und Rechnungsstellung von Nachschlüsseln kümmern. Das spart viel Zeit und Geld. Beim Auszug eines Mieters können Berechtigungen sofort gelöscht werden, für erforderliche Renovierungen im Leerstand können Handwerker temporär berechtigt werden. Alles ohne eine aufwendige manuelle Schlüsselübergabe.

Bei Notfällen, z.B. einem Heizungsausfall am Sonntag, kann der Notdienst für alle erforderlichen Türen eine digitale Berechtigung auf das Smartphone bekommen, ohne dass Mitarbeiter der technischen Abteilung vor Ort die Tür öffnen oder eine gesonderte Fahrt zur Schlüsselübergabe erforderlich ist. Für Gemeinschaftsräume, Werkräume, Hobbykeller, temporär vermietete Räume oder auch Tiefgaragenstellplätze kann das Wohnungsunternehmen zusätzliche Einnahmen durch Kurzzeitvermietung generieren. Hier gibt es viele Ansätze, die sich durch die Vernetzung der Anwendungen ergeben.

Ingo Österreicher

Sprechen wir über die Kosten. Nehmen wir wieder unser Beispiel: Ein Wohnungsunternehmen möchte ein Bestandsquartier mit 140 Wohnungen aus den 1960er Jahren umrüsten. Wie sehen die Kosten fürs Umrüsten aus? (Und was wiegen die Vorteile ((Frage 1)) auf?)

Hier sind einige Annahmen zu treffen. Bei einer ca. 60 Jahre alten Liegenschaft wurde die mechanische Schließanlage schon teilweise oder komplett ersetzt. Schlüssel wurden verloren oder nicht zurückgegeben. Nachgemachte Schlüssel oder unregistrierte Schlüssel-Kopien sind im Umlauf und erfordern eine Neubeschaffung. Die Kosten für die Umrüstung der Schließanlage sind in etwa zwei bis dreimal höher gegenüber einer neuen mechanischen Serienschließanlage. Mechanische Schließzylinder mit gutem Manipulationsschutz liegen bei ca. 100-150€ – ein digitaler Schließzylinder bei ca. 350€.

Zusätzliche Gemeinschaftstüren bei Hauseingängen können noch flexibler mit elektronischen Lesegeräten ausgestattet werden. Infrastrukturtüren für Technik, Heizung, Elektro usw. sind ebenfalls integrierbar. Über die Laufzeit der Anlage sind dann die Organisations-Einsparungen bei Schlüsselverwaltung, Schlüsselübergaben, Schlüsselverlust, Fahrten zum Objekt, um dem Handwerker die Techniktür zu öffnen, Renovierungen bei Leerstand um ein Vielfaches höher als die anfänglichen initialen Investitionen.

Ingo Österreicher
- Anzeige -

Die digitale Welt entwickelt sich rasend schnell weiter. Wie sieht die Zukunft der Schießsysteme aus? Und könnte man die eigenen Systeme stetig „Upgraden“?

Lesen Sie die nächsten Artikel dieser Ausgabe

Lesen Sie Artikel zum selben Thema