Get Adobe Flash player
Partner der Digitalisierung der Immobilienund Wohnungswirtschaft
Partner der Digitalisierung der Immobilienund Wohnungswirtschaft

Partner der Digitalisierung der Immobilienund Wohnungswirtschaft – Kalo-Vorstandschef Maiwaldt erklärt, wie und wo er die Chancen sieht

Digitalisierung ist in der Wohnungswirtschaft angekommen. Was vor Jahren noch als „Zukunft“ weit in der Ferne am Horizont ausgemacht wurde, steht plötzlich vor der Tür. Die Branche hat die Chancen erkannt. Der Umbau kann beginnen. Wie steht es aber mit den Partnern der Wohnungswirtschaft? Wie sind sie aufgestellt? Verändern auch sie sich, um den neuen Anforderungen zu entsprechen?

24. Juli 2017 Weiterlesen...
BSH-Startup revolutioniert Gemeinschaftswaschräume
BSH-Startup revolutioniert Gemeinschaftswaschräume

BSH-Startup revolutioniert Gemeinschaftswaschräume - Mit intelligenter Technologie gegen Schäden durch Feuchtigkeit

Jedes Jahr entstehen Versicherungsschäden in Milliardenhöhe durch Wasserschäden und Feuchtigkeit in Wohnungen. Auch bedingt durch unsachgemäßes Waschen und Trocknen, defekte Waschmaschinen und ein unzureichendes Lüftungsverhalten. Die Nutzung von Gemeinschaftswaschräumen reduziert diese Risiken - jedoch ist die Nutzung heute frustrierend, aufwändig und umständlich. Und das nicht nur für die Nutzer! Besonders der Aufsteller hat viel Arbeit mit der Betreuung der Gemeinschaftsmaschinen:

24. Juli 2017 Weiterlesen...
BUGLAS: Der 6-Punkte-Plan
BUGLAS: Der 6-Punkte-Plan

BUGLAS: Der 6-Punkte-Plan für den flächendeckenden Glasfaserausbau in Deutschland

Mit seinem Vorschlag für einen neuen „Ordnungsrahmen für einen flächendeckenden Glasfaserausbau (FttB/H) in Deutschland“ will der Bundesverband Glasfaseranschluss (BUGLAS) einen zentralen Impuls dafür geben, dass künftig möglichst viele Marktakteure den dringend notwendigen Aufbau hochleistungsfähiger Telekommunikationsnetze angehen.

24. Juli 2017 Weiterlesen...
DRUTEX - Fenster löst Fernseher und Tablet ab
DRUTEX - Fenster löst Fernseher und Tablet ab

Fenster löst Fernseher und Tablet ab – sehen Sie selbst: so geht das!

Hier per KLICK
DRUTEX, einer der führenden Hersteller von Fenstern, Türen und Rollläden in Europa, hat ein innovatives, auf die Zukunft zugeschnittenes Produkt, vorgestellt. Das neue interaktive Fenster, das eine Präsentation von Multimediainhalten ermöglicht, stellt eine Revolution auf dem internationalen Markt für Fenster- und Türprodukte dar. Die Firma hat das erste intelligente Fenster erschaffen, das außer seinen Standardfunktionen die Möglichkeit bietet, Fernsehen zu schauen, das Internet zu nutzen und über eine drahtlose Schnittstelle zu arbeiten. Mit seiner innovativen Lösung reiht sich DRUTEX in den weltweiten Trend von IoT-Lösungen (IoT = Internet of Things) ein.

24. Juli 2017 Weiterlesen...
Digitalisierung bewältigen
Digitalisierung bewältigen

Wie bewältigen Entscheider und Planungsverantwortliche die Digitalisierung in der Wohnungswirtschaft? Mit dem Planungsleitfaden für die smarte und assistive Wohnumgebung vom VSWG

Der SmartHome Initiative Deutschland e.V. (SHD) und der Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaften e. V. (VSWG) haben einen Planungsleitfaden für die smarte und assistive Wohnumgebung entwickelt. „Mit dieser Broschüre möchten wir Denkanstöße geben, Erfahrungen vermitteln und Handlungsempfehlungen in Form eines Leitfadens für die Bewältigung der Digitalisierung in der Wohnungswirtschaft an die Hand geben“, heißt es im Vorwort des Leitfadens.

26. Juni 2017 Weiterlesen...
RICS-Focus 2017: Digitalisierung als Treiber
RICS-Focus 2017: Digitalisierung als Treiber

RICS-Focus 2017: Digitalisierung als Treiber des Umbruchs in der Immobilienwirtschaft - Etablierte Geschäftsmodelle stehen in Frage

Das Jahr 2017 markiert einen Paradigmenwechsel bei der Digitalisierung in der Immobilienwirtschaft, da sie nun Treiber des Umbruchs ist. Das hat der RICS-Focus 2017 in Berlin, der unter dem Thema „Angriff auf etablierte Geschäftsmodelle“ stand, seinen rund 280 Teilnehmern deutlich gezeigt.

29. Mai 2017 Weiterlesen...
Unternehmen in Deutschland teilen Daten
Unternehmen in Deutschland teilen Daten

PwC-Studie: 74 % aller mittleren und großen Unternehmen in Deutschland teilen Daten mit Kunden oder Lieferanten

Immer mehr deutsche Unternehmen sehen im Austausch von Daten einen essentiellen Bestandteil ihres Geschäftsmodells. Schon jetzt betreiben 74 Prozent aller mittleren und großen Unternehmen „Daten-Sharing“ über die eigenen Firmengrenzen hinweg, zeigt eine Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und Unternehmensberatung PwC. Dabei ist das Phänomen unter Mittelständlern (72 Prozent) bereits ähnlich weit verbreitet wie unter Großkonzernen (83 Prozent).

29. Mai 2017 Weiterlesen...
Studie: Innovationsbarometer der Immobilienwirtschaft
Studie: Innovationsbarometer der Immobilienwirtschaft

Studie: Innovationsbarometer der Immobilienwirtschaft - Abwartende Haltung trotz Transformationsdruck - Wegweisende Veränderungen brauchen mehr Zeit, um sich durchzusetzen

Die Immobilienwirtschaft erwartet für die Zukunft erheblichen Anpassungsbedarf, dennoch herrscht aktuell eine abwartende Haltung bei den Unternehmen. Obwohl das Thema Digitalisierung in aller Munde ist, bleibt die Umsetzung wegweisender digitaler Neuerungen verhalten. Selbst die PropTechs („Property Technology“), die per Definition das Technologische in ihrem Geschäftsmodell verankert haben, scheinen nur in kleinen Schritten auf dem deutschen Markt Fuß zu fassen.

29. Mai 2017 Weiterlesen...
Luftverschmutzung in Städten erkennen
Luftverschmutzung in Städten erkennen

Beispiel Mobilfunkdaten: Wie unsere Daten helfen können, die Luftverschmutzung in Städten zu erkennen

Neue Studie nutzt Mobilfunkdaten zur Schätzung von CO2-Emissionen und Luftverschmutzung in Städten. Dieser Ansatz könnte die Kosten für die Umsetzung des Pariser Abkommens erheblich reduzieren. Die Studie leitet Bewegungsmuster von anonymisierten und aggregierten Mobilfunkdaten ab, um die Nutzung verschiedener Transportmittel und die sich daraus ergebende Luftverschmutzung zu verstehen.

29. Mai 2017 Weiterlesen...
Eurhonet Fachtagung Digital Communication and IT in Housing
Eurhonet Fachtagung Digital Communication and IT in Housing

Eurhonet Fachtagung Digital Communication and IT in Housing - 30 europäische Wohnungsgesellschaften zu Gast bei der GWG München

Ende März trafen sich 30 Vertreter europäischer Wohnungsgesellschaften aus England, Frankreich, Schweden, Italien und Deutschland bei der GWG München. Während der zweitägigen Fachtagung drehten sich die emen in erster Linie um Digitalisierung, Smart Home und Smart Living. Auch ein Besuch des EU-Projekts Smarter Together der Landeshauptstadt München mit den Partnerstädten Wien und Lyon stand auf dem Programm.

24. April 2017 Weiterlesen...
elektronische Haustafeln
elektronische Haustafeln

Wohnungsgenossenschaft „Lipsia“ eG: In 834 Gebäuden ersetzen elektronische Haustafeln die bisherigen Informationstafeln

Elektronik ersetzt Kork – als eines der ersten Unternehmen geht die Wohnungsgenossenscha „Lipsia“ eG einen großen Schritt in Richtung digitale Zukunft  und wechselt die herkömmlichen Informationstafeln in 834 Hauseingängen durch 19-Zoll-Displays aus – die sogenannten elektronischen Haustafeln. Entwickelt wurden sie von der Media-NEL GmbH aus Leipzig ausschließlich für die Lipsia.

27. März 2017 Weiterlesen...
Tipps der Wohnprofis zum Antennenfernsehen
Tipps der Wohnprofis zum Antennenfernsehen

Tipps der Wohnprofis: Ab 29. März 2017 löst das Antennenfernsehen DVB-T2 HD den derzeitigen DVB-T- Standard ab – 5 Fragen – 5 Antworten

Ab dem 29. März 2017 wird das bestehende terrestrische Antennenfernsehen DVB-T schrittweise durch den neuen Übertragungsstandard DVB-T2 HD ersetzt. Damit werden künftig alle terrestrisch ausgestrahlten Programme nur noch in hochauflösender HD-Qualität übertragen. Die Umstellung startet in zahlreichen Ballungszentren, alle weiteren Gebiete folgen erst im Zeitraum von Ende 2017 bis Mitte 2019. Die Wohnprofis erklären, was es mit der Umstellung des Antennenfernsehens auf sich hat und wer wirklich davon betroffen ist.

27. März 2017 Weiterlesen...
Gespräch mit Aareon-Chef Dr. Manfred Alflen - IT-gesammelten Daten
Gespräch mit Aareon-Chef Dr. Manfred Alflen - IT-gesammelten Daten

Bei den IT-gesammelten Daten muss die Wohnungswirtschaft „Herr im eigenen Haus“ bleiben. Gespräch mit Aareon-Chef Dr. Manfred Alflen

Die Digitalisierung in der Wohnungswirtschaft  ist im vollen Gange. Es geht nicht nur um die Prozesse in den Unternehmen, sondern auch in der Bewirtschaftung. Hier besonders um die Steuerung, Messung und Wartung der Technik in den Gebäuden. Aber auch nicht zu vergessen um den Mieter, um das Genossenschaftsmitglied und deren „Erfüllung der IT-Wünsche“ durch die Unternehmen. „Herr im eigenen Haus“ bleiben und damit auch die Datenhoheit behalten. Wohnungswirtschaft-heute-Chefredakteur Gerd Warda im Gespräch mit Dr. Manfred Alflen, Vorstandsvorsitzender der Aareon AG.

27. März 2017 Weiterlesen...
Gebäudetechnik steht vor fundamentalem Umbruch
Gebäudetechnik steht vor fundamentalem Umbruch

Invensity: Die klassische Gebäudetechnik steht vor fundamentalem Umbruch – Digitalisierung steht an, nur 1/3 Firmen machen mit

Mit dem Smart Home steht die klassische Gebäudetechnik vor einem fundamentalen Umbruch. Darauf weist die internationale Technologie- und Innovationsberatungsgesellschaft Invensity aufgrund eines Forschungsprojekts zur Produktentwicklung in der Gebäude- und Energietechnikbranche hin. Die digitale Vernetzung aller Komponenten in einem Haushalt von der Beleuchtung über die Heizung bis zur Audio-/Videoanlage – das Internet of ings (IoT) – bringt erhebliche Herausforderungen für die Hersteller mit sich, vor allem aber eine Vielzahl neuer Geschäftschancen.

27. März 2017 Weiterlesen...
Antennenfernsehen DVB-T2 HD löst DVB-T ab
Antennenfernsehen DVB-T2 HD löst DVB-T ab

Tipps der Wohnprofis: Ab 29. März 2017 löst das Antennenfernsehen DVB-T2 HD den derzeitigen DVB-T- Standard ab – 5 Fragen – 5 Antworten

Ab dem 29. März 2017 wird das bestehende terrestrische Antennenfernsehen DVB-T schrittweise durch den neuen Übertragungsstandard DVB-T2 HD ersetzt. Damit werden künftig alle terrestrisch ausgestrahlten Programme nur noch in hochauflösender HD-Qualität übertragen. Die Umstellung startet in zahlreichen Ballungszentren, alle weiteren Gebiete folgen erst im Zeitraum von Ende 2017 bis Mitte 2019. Die Wohnprofis erklären, was es mit der Umstellung des Antennenfernsehens auf sich hat und wer wirklich davon betroffen ist. Dabei gilt: Entwarnung für Kabel- und Satellitenkunden.

20. Februar 2017 Weiterlesen...
MERICS-Studie zu Chinas Hightech-Strategie
MERICS-Studie zu Chinas Hightech-Strategie

MERICS-Studie zu Chinas Hightech-Strategie: China will nicht mehr nur die “Werkbank der Welt” sein

Chinas Hightech-Revolution ist im vollen Gange: Mit dem Masterplan “Made in China 2025” und Investitionen in Milliardenhöhe geht Beijing industriepolitisch in die Offensive. Spätestens 2049 will China zu den führenden Industriemächten gehören. Eine Analyse des Mercator Instituts für China- Studien zeigt, dass die ehrgeizige Strategie erste Früchte trägt – und Industriestaaten wie Deutschland und die USA dringend eine Antwort darauf formulieren müssen.

23. Januar 2017 Weiterlesen...
Digitalisierung aus Antworten aus 11.084 Gemeinden
Digitalisierung aus Antworten aus 11.084 Gemeinden

Sind Kommune auf die Digitalisierung vorbereitet? Hier die Antworten aus 11.084 Gemeinden in Deutschland - eine VDI-Umfrage

42 Prozent der deutschen Kommunen sind nur teilweise auf die mit der Digitalisierung einhergehenden Veränderungen vorbereitet. Ein Fünftel fühlt sich sogar schlecht aufgestellt. Dies geht aus einer Kommunalbefragung sämtlicher 11.084 Gemeinden in Deutschland hervor, die der VDI zusammen mit der Universität Hohenheim durchgeführt hat. Über 10 Prozent der (Ober-) Bürgermeister haben sich daran beteiligt, die alle Gemeindegrößen repräsentieren.

23. Januar 2017 Weiterlesen...
Fernauslese der Daten
Fernauslese der Daten

Zukunftsfähig bei der Fernauslese der Daten - Minol-ZENNER-Gruppe beteiligt sich am Schweizer IoT-Lösungsanbieter TrackNet

Der Mess- und Energiedienstleister treibt seine Digitalisierungsstrategie voran und steigt beim Schweizer Start-up TrackNet ein – „Internet of Things“-Partnerschaft eröffnet neue Möglichkeiten zur Zählerfernauslesung.

23. Januar 2017 Weiterlesen...
Intelligentes Metering im Gebäudemanagement
Intelligentes Metering im Gebäudemanagement

Michael Dieter erklärt: Intelligentes Metering im Gebäudemanagement – so werden die herkömmliche Stromzähler smart

Die Umstellung auf Smart-Energy ist ab diesem Jahr nicht nur hipp, sondern eine gesetzliche Anforderung. Bis sämtliche Stromzähler durch elektronische Varianten ersetzt und digital vernetzt sind, wird allerdings noch einige Zeit vergehen; Kosten und zu wenig Mehrwerte verlangsamen die Umstellung. Dabei kann Energietransparenz durch recht einfache Maßnahmen – per sogenanntem Retrofitting – schon heute erreicht, alte Zähler online ausgewertet und in die Cloud eingebunden werden; mit deutlich geringeren Kosten.

23. Januar 2017 Weiterlesen...
Aareon Kongress 2017
Aareon Kongress 2017

Aareon Kongress 2017 am 31 Mai bis 2. Juni 2017 – Call for Papers -Reichen Sie noch bis zum 2. Dezember Ihren Beitrag ein

Der Aareon Kongress als Branchentreff für die Wohnungswirtschaft ist die Plattform, um neue Trends, Lösungen und Konzepte einem fachkundigen Publikum zu präsentieren.

29. November 2016 Weiterlesen...
70 Prozent Zeit sparen bei der Mietervorauswahl
70 Prozent Zeit sparen bei der Mietervorauswahl

WoWi360: 70 Prozent Zeit sparen bei der Mietervorauswahl?

Virtuelle 360-Grad-Touren machen Wohnungen, Häuser und ganze Quartiere für Mieter und Käufer digital erlebbar. Sie können sich ganz einfach per Klick in den Objekten bzw. Landschaften bewegen und dort umschauen – ähnlich wie bei Google Street View. Nun bringt stolp+friends in Kooperation mit dem Start-Up Motion Media eine auf die Bedürfnisse von Wohnungsunternehmen zugeschnittene Software zur Erstellung der Touren auf den Markt.

29. November 2016 Weiterlesen...
Haufe und Fio-Systems kooperieren
Haufe und Fio-Systems kooperieren

Haufe und Fio-Systems kooperieren - Haufe-FIO axera: neue Marke für webbasierte Software-Generation in der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft

Die Haufe Gruppe und die FIO SYSTEMS AG, einer der führenden Spezialanbieter webbasierter Branchenlösungen für die Finanz- und Immobilienwirtschaft, starten eine Kooperation. Unter der neuen Marke Haufe-FIO axera bieten die beiden Unternehmen eine webbasierte ERP-Lösung, die speziell auf die Anforderungen von Wohnungsunternehmen und Immobilienverwaltungen zugeschnitten ist.

25. Oktober 2016 Weiterlesen...
Wunsch nach “intelligentem Zuhause”
Wunsch nach “intelligentem Zuhause”

Smart Homes: Fast zwei von drei Deutschen wünschen sich ein “intelligentes Zuhause”

Die Mehrheit der Deutschen wünscht sich ein Zuhause, das das Leben mit vernetzter und intelligent gesteuerter Technik angenehmer und einfacher macht: 65 Prozent der erwachsenen Bundesbürger möchte in fünf Jahren gerne in einem so genannten “Smart Home” leben. Damit ist dieser Wunsch der drittbeliebteste direkt hinter dem Zusammenleben mit Partner oder Familie und dem Besitz eines Eigenheims. Das sind Ergebnisse der repräsentativen Studie “Wohneigentum und Baufinanzierung”, für die das IMWF - Institut für Management- und Wirtschaftsforschung im April 2016 im Auftrag der PSD Bank Nord 1.000 Deutsche ab 18 Jahren befragt hat.

25. Oktober 2016 Weiterlesen...
neue Software für Fernverwalter
neue Software für Fernverwalter

Aareon entwickelt eine neue Software für Fremdverwalter - schlankes Projekt mit hoher Qualität und sofort rechtssicher bei Abrechnungen

Aareon, Europas führendes Beratungs- und Systemhaus für die Immobilienwirtschaft, hat in Zusammenarbeit mit der TREUREAL ein neues Softwarepaket für die Fremdverwaltung entwickelt. Das neue Verwaltertemplate basiert auf der ERP-Lösung Wodis Sigma. Es zielt darauf, in seinen Strukturen und angebotenen Modulen vor allem den Anforderungen gerecht zu werden, denen Property Management- und Verwaltungsunternehmen mit wechselnden Portfolios unterliegen.

25. Oktober 2016 Weiterlesen...
Digitalisierungsprozess vollzieht sich
Digitalisierungsprozess vollzieht sich

EU-Kommissar Oettinger zur BID-Studie: Digitalisierungsprozess vollzieht sich in einer historisch einmaligen Geschwindigkeit

Die Optimierung von Geschäfts- und Produktionsprozessen, bessere Kommunikationsmöglichkeiten und weniger Planungsrisiko – die Chancen, die die Digitalisierung der Immobilienwirtschaft bietet, sind vielfältig. Das geht auch aus der Digitalisierungsstudie hervor, die die BID Bundesarbeitsgemeinschaft Immobilienwirtschaft Deutschland auf der EXPO REAL an Günther Oettinger, EUKommissar für Digitale Wirtschaft und Gesellschaft, überreicht hat.

25. Oktober 2016 Weiterlesen...
Vorfahrt für Gigabit-Anschlüsse in Deutschland
Vorfahrt für Gigabit-Anschlüsse in Deutschland

Vorfahrt für Gigabit-Anschlüsse in Deutschland - Telekommunikationsverbände fordern Gesamtstrategie der Bundesregierung für Gigabit-Gesellschaft

Haushalte und Unternehmen in Deutschland benötigen nach Auffassung der führenden Telekommunikationsverbände ANGA, BREKO, BUGLAS und VATM sowie des FTTH Council Europe bis spätestens 2025 im Festnetz wie für die mobile Nutzung Gigabit-Bandbreiten. Diese müssen sowohl in dichter besiedelten Regionen wie auch im ländlichen Bereich zur Verfügung stehen. Gigabitfähig sind im Festnetz Glasfasernetze, die bis in die Gebäude (FTTB Ethernet oder G.Fast) oder bis in die Wohnung (FTTH) reichen, sowie Kabelnetze (HFC) auf Basis des neuen

27. September 2016 Weiterlesen...
Datenschutz bei Aareon
Datenschutz bei Aareon

Datenschutz bei Aareon - Vom TÜV als „Dienstleister mit geprüftem Datenschutzmanagement“ zertifiziert

Die TÜV Rheinland i-sec GmbH bestätigt der Aareon AG mit dem Datenschutzzertifikat, dass sie – einschließlich der Konzernunternehmen Aareon Deutschland GmbH sowie Aareon Immobilien Projekt Gesellschaft mbH – wirksame Prozesse zum Schutz der personenbezogenen und personenbeziehbaren Daten etabliert hat. Das Zertifikat bescheinigt, dass Aareon insbesondere in der Auftragsdatenverarbeitung i. S. d. § 11 BDSG (Bundedatenschutzgesetz) technische und organisatorische Maßnahmen wirksam umgesetzt hat.

27. September 2016 Weiterlesen...
Kein erneutes Prüfverfahren in puncto Vectoring II:
Kein erneutes Prüfverfahren in puncto Vectoring II:

Kein erneutes Prüfverfahren in puncto Vectoring II: TK-Verbände fordern von der Politik weitsichtige Gigabit-Strategie werden

Die deutschen Telekommunikationsverbände BREKO, BUGLAS und VATM bedauern die Entscheidung von EU-Kommissar Günther Oettinger, kein so genanntes „Phase-II-Verfahren“ – ein spezielles, eingehendes Prüfungsverfahren aufgrund ernsthafter Zweifel – bezüglich des neuen Vectoring-IIBeschlussentwurfs der Bundesnetzagentur einzuleiten. Die deutsche Regulierungsbehörde hatte am 20. Juni einen neuen Entscheidungsentwurf an die EU-Kommission übermittelt.

26. Juli 2016 Weiterlesen...
“Cyber-Attacken sind wie Radioaktivität”
“Cyber-Attacken sind wie Radioaktivität”

Münchner Cyber Dialog 2016 “Cyber-Attacken sind wie Radioaktivität”

Staat, Wirtschaft und Gesellschaft müssen enger zusammenarbeiten, um effektiv auf Bedrohungen im Cyber-Raum reagieren zu können, die sich aus der zunehmenden Digitalisierung ergeben. Zu diesem Ergebnis kamen Vertreter aus Politik Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung auf dem Münchner Cyber Dialog, der zum dritten Mal durch die Cyber Akademie und den Behörden Spiegel veranstaltet wurde.

26. Juli 2016 Weiterlesen...
Digitale Wohnungswirtschaft
Digitale Wohnungswirtschaft

Digitale Wohnungswirtschaft, was wird schon umgesetzt, Herr Lachmann?

Zunehmend nutzen Wohnungsunternehmen mobile Lösungen, um Vorgänge vor Ort zu digitalisieren. Ilonka Kunow fragte Matthias Lachmann, Bereichsleiter Produktmanagement bei Haufe und Spezialist für Prozessmodellierung, welche Rolle Webportale und Apps spielen und warum Vernetzung ein wichtiges Thema ist.

28. Juni 2016 Weiterlesen...
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 Weiter > Ende >>