Get Adobe Flash player
selbstbestimmtes Leben im Alter
selbstbestimmtes Leben im Alter

Die Joseph-Stiftung, kirchliches Wohnungsunternehmen aus Bamberg, erforschte von 2014 bis 2016 in Arbeitsgemeinschaft mit dem Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg e. V. und gefördert vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt-, und Raumforschung im Rahmen der Forschungsinitiative „Zukunft Bau“ Erfolgsfaktoren für die Umsetzung innovativer, gemeinschaftlicher Wohnprojekte in strukturschwachen ländlichen Räumen.

für Kinder im Aegidius-Haus
für Kinder im Aegidius-Haus

Die Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz eG engagierte sich bereits vor der Eröffnung des Aegidius-Haus AUF DER BULT im September 2014 mit einer Spende. Christian Petersohn, Vorstandsvorsitzender der Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz, überreichte jetzt eine weitere Spende in Form eines symbolischen Schecks in Höhe von 3.000 Euro an Sabine Woyna vom Lions- Club Hannover-Aegidius. Von dem Geld wurde unter anderem eine Reitsitzbank Wehrfritz und der passende Therapietisch angeschafft. Er gibt guten Halt für die Kinder, die an dem höhenverstellbaren Tisch malen und basteln möchten.

11. April 2017 Artikel weiterlesen
selbstbestimmtes Leben im Alter
selbstbestimmtes Leben im Alter

Die Joseph-Stiftung, kirchliches Wohnungsunternehmen aus Bamberg, erforschte von 2014 bis 2016 in Arbeitsgemeinschaft mit dem Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg e. V. und gefördert vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt-, und Raumforschung im Rahmen der Forschungsinitiative „Zukunft Bau“ Erfolgsfaktoren für die Umsetzung innovativer, gemeinschaftlicher Wohnprojekte in strukturschwachen ländlichen Räumen.

11. April 2017 Artikel weiterlesen
Guide für Berufe im Museum
Guide für Berufe im Museum

Seit 2014 arbeiten die Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, und die Berliner Leben, eine Stiftung der Gewobag, zusammen. KIEZ MEETS MUSEUM setzt die Kooperation von 2016 bis 2018 fort. 2016 wurden die Projekte „Stell die Verbindung her“ sowie „Von Nagel zu Nagel – von Ort zu Ort“ im Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin umgesetzt.

07. Februar 2017 Artikel weiterlesen
BBU-Wohnleitfaden für Geflüchtete
BBU-Wohnleitfaden für Geflüchtete

Was ist beim Wohnen in Deutschland wichtig? Um Geflüchteten das Ankommen in ihrer Nachbarschaft zu erleichtern, hat der BBU Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V. einen Wohnleitfaden erstellt. Dieser wurde nun in zusätzliche Sprachen übersetzt und ist kostenlos erhältlich.

07. Februar 2017 Artikel weiterlesen
Wohnführerscheinkurs für Flüchtlinge
Wohnführerscheinkurs für Flüchtlinge

Sieben Flüchtlinge im Alter zwischen 16 und 19 Jahren schlossen gestern den ersten Wohnführerscheinkurs für unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge ab und erwarben damit Wissen und Kompetenz rund um das Wohnen und Mieten in Deutschland. Nach erfolgreicher Abschlussprüfung erhielten die Flüchtlinge in den Seminarräumlichkeiten der JaKuS e.V. im Berliner Bezirk Marzahn- Hellersdorf ihre Teilnahme-Zertifikate. Der Wohnführerschein ist ein bewährtes Qualifizierungsprogramm, das junge Menschen fit für die eigene Wohnung macht.

07. Februar 2017 Artikel weiterlesen
800 Millionen Euro für Bildungseinrichtungen
800 Millionen Euro für Bildungseinrichtungen

Das Bundesbauministerium fördert in den Jahren 2017 bis 2020 mit jährlich 200 Millionen Euro den neuen Investitionspakt „Soziale Integration im Quartier“. Bundesbauministerin Barbara Hendricks hat jetzt die entsprechende Verwaltungsvereinbarung mit den Ländern unterzeichnet und damit den Startschuss für die Förderung gegeben: Das Geld wird in den Bau oder die Sanierung von Einrichtungen des sozialen Zusammenhalts und der Integration investiert.

09. Januar 2017 Artikel weiterlesen
Bertelsmann Stiftung: Der sozialen Zusammenhalt in Bremenhaven/Bremen
Bertelsmann Stiftung: Der sozialen Zusammenhalt in Bremenhaven/Bremen

Als Anbieter von über 63.000 Wohnungen in Bremen und Bremerhaven ist der unternehmerische Erfolg der zwölf Mitgliedsunternehmen der agWohnen Bremen Bremerhaven stark mit der Qualität des sozialen Miteinanders in den Nachbarschaften und Quartieren verbunden. Die aktuelle Studie zum gesellschaftlichen Zusammenhalt in Bremen bestätigt einige zentrale Erkenntnisse der 2014 vorgelegten Bertelsmann Bundesländer-Studie zum sozialen Zusammenhalt und gibt vor allem den Bremer Mitgliedsunternehmen der agWohnen wichtige Anhaltspunkte für die Ausrichtung ihrer Engagements in den Quartieren und ihrer sozialen Leistungen.

09. Januar 2017 Artikel weiterlesen
Photovoltaik-Strom zu Mieterstrom und E-Mobilität
Photovoltaik-Strom zu Mieterstrom und E-Mobilität

In Chemnitz kamen Ende November 2016 alle am Projekt WINNER Beteiligten zu einem ersten Auftakttreffen zusammen. Neben dem Konsortialführer Chemnitzer Siedlungsgemeinschaft eG (kurz CSg) und dem Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaften e. V. (VSWG) arbeiten an dem Projekt die Friedrich-Schiller-Universität Jena, die GEMAG Gebäudemanagement AG, die HEOS Energy GmbH, die NSC GmbH und die Mobility Center GmbH (mit dem Carsharing-Angebot „teilAuto“). WINNER steht für „Wohnungswirtschaftlich Integrierte Netzneutrale Elektromobilität in Quartier und Region“.

13. Dezember 2016 Artikel weiterlesen
neue Spielplätze in Dresden
neue Spielplätze in Dresden

Die Deutsche Wohnen hat die Errichtung von sechs neuen Spielplätzen in ihrer rund 1.900 Wohnungen umfassenden Wohnsiedlung in Dresden-Prohlis erfolgreich abgeschlossen. Anfang Dezember 2016 wurden die letzten Arbeiten im Quartier rund um die Senftenberger Straße und Prohliser Allee abgeschlossen und die Spielplätze zur Nutzung freigegeben. Die Deutsche Wohnen investierte rund EUR 170.000 in die Familienfreundlichkeit der Siedlung.

13. Dezember 2016 Artikel weiterlesen
1. Platz im „Responsible Human Resources Management“
1. Platz im „Responsible Human Resources Management“

Als landeseigenes Berliner Wohnungsbauunternehmen engagiert sich die Gewobag seit vielen Jahren mit zahlreichen Maßnahmen für die erfolgreiche Integration von Menschen mit Migrationshintergrund. Mit einem mehrstufigen Pilotprojekt werden junge Geflüchtete auf ihrem Weg in die Berufsausbildung, währenddessen und im Anschluss intensiv betreut. Im Mittelpunkt stehen vor allem der Erwerb der deutschen Sprache und eine kaufmännische Ausbildung mit einer langfristigen Perspektive bei der Gewobag. Als Unterstützung steht jedem Geflüchteten während der gesamten Zeit ein Gewobag-Pate oder eine Patin zur Seite.

12. Dezember 2016 Artikel weiterlesen
Bremen: Gefördertes Wohnen
Bremen: Gefördertes Wohnen

Mit Gesang und Tanz öffnete das Quartierszentrum Huckelriede am Niedersachsendamm in Huckelriede am Dienstag (25.10.2016) offiziell die Pforten für Anwohner und Öffentlichkeit. Nach knapp zweijähriger Bauzeit übergaben Sozialsenatorin Anja Stahmann, Bausenator Joachim Lohse und GEWOBA-Vorstand Peter Stubbe die als Quartierszentrum genutzten Räume im Erdgeschoss an das Betreiber-Trio – den Martinsclub Bremen e. V., das SOS-Kinderdorf Bremen und das Amt für Soziale Dienste.

08. November 2016 Artikel weiterlesen
Patenschaftsprojekt für Menschen mit Fluchthintergrund
Patenschaftsprojekt für Menschen mit Fluchthintergrund

Hallo neue Nachbarn – unter diesem Motto haben die WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH und der Humanistische Verband Berlin-Brandenburg e. V. ein Kooperationsprojekt gestartet. Ziel ist es Menschen mit Fluchthintergrund, die eine Wohnung bei der WBM gefunden haben, in Zukunft ehrenamtliche Pat-innen an die Seite zu stellen, die sie im Alltag begleiten. Dafür wurde eine neue Arbeitsstelle geschaffen.

08. November 2016 Artikel weiterlesen
Schnell und nachhaltig zum barrierearmen Bad
Schnell und nachhaltig zum barrierearmen Bad

Die landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften Berlins gehen mit der AOK Nordost neue Wege, damit Pflegebedürftige und Menschen mit Beeinträchtigungen möglichst lange in den eigenen vier Wänden leben können

11. Oktober 2016 Artikel weiterlesen
Seniorengerechte Häuser mit Passivhaus- Komponenten
Seniorengerechte Häuser mit Passivhaus- Komponenten

Es ist ein schwaches Glitzern: Ein paar Sonnenstrahlen haben das große Eisengerüst getroffen. Nun strahlt ein wenig Licht auf dem Baugerüst, das den Rohbau umgibt. Dahinter erstreckt sich eine typische graubraune Betonfassade auf der Baustelle. Noch lässt sich das Aussehen des fertigen, begrünten Gebäudes nur erahnen. Lautes Hämmern, Bohren und Sägen durchbricht die Stille in der sonst ruhigen Wohngegend. In einer der Wohnungen steht Norbert Hoffmann.

09. August 2016 Artikel weiterlesen
Jubiläumsfeier für das VSWG-DESWOS-Projekt
Jubiläumsfeier für das VSWG-DESWOS-Projekt

Am 17. Juni feierte die IGC Ingenieurgemeinschaft Cossebaude GmbH, ein Gastmitglied des Verbandes Sächsischer Wohnungsgenossenschaften (VSWG), ihr 20-jähriges Firmenjubiläum. Als langjähriger Partner der sächsischen Wohnungswirtschaft nahm die IGC dies zum Anlass, gemeinsam mit ihren Gästen Spenden für das vom VSWG initiierte DESWOS-Projekt „Genossenschaftliche Gartensiedlung Santa Rita“ zu sammeln und auch selbst zu spenden. Insgesamt kamen 13.500 Euro zusammen.

12. Juli 2016 Artikel weiterlesen
Betreutes Wohnen
Betreutes Wohnen

Die Versorgung mit Angeboten zum Betreuten Wohnen unterscheidet sich in den 30 größten Städten Deutschlands erheblich. Vor allem in Nordrhein-Westfalen lassen sich deutliche Defizite erkennen. Das zeigt eine Untersuchung, die erstmals Transparenz über dieses wichtige Segment des altersgerechten Wohnens schafft. Dr. Michael Held, geschäftsführender Gesellschafter der TERRAGON Investment GmbH, stellt sie uns vor.

12. Juli 2016 Artikel weiterlesen
Deswos: Aareon spendet 10.000 Euro
Deswos: Aareon spendet 10.000 Euro

Aareon, Europas führendes Beratungs- und Systemhaus für die Immobilienwirtschaft, spendet 10.000 Euro an die DESWOS Deutsche Entwicklungshilfe für soziales Wohnungs- und Siedlungswesen e.V., Köln. Im Rahmen des Aareon Kongresses überreichte Dr. Manfred Alflen, Vorstandsvorsitzender der Aareon AG, am Galaabend dem Generalsekretär der DESWOS, Gerhard Müller, den Spendenscheck. Ein Teil der Anmeldegebühr der Kongressteilnehmer fließt in den Spendenbetrag.

06. Juni 2016 Artikel weiterlesen
Sächsische Wohnungsgenossenschaften engagieren sich für Kinder
Sächsische Wohnungsgenossenschaften engagieren sich für Kinder

Nicht nur am 1. Juni, wenn der Internationale Kindertag gefeiert wird denken die sächsischen Wohnungsgenossenschaften an die Kinder. Sie engagieren sich das ganze Jahr über für die Generation von morgen. Kinder sind unsere Zukunft. Dies gilt auch für die sächsischen Wohnungsgenossenschaften, die einen wesentlichen Beitrag durch eine Vielzahl an Extras sorgen und damit das Familienleben so angenehm wie möglich machen und dafür sorgen, dass es den Kindern bei uns gut geht“, so Dr. Axel Viehweger, Vorstand des Verbandes Sächsischer Wohnungsgenossenschaften e. V. (VSWG).

06. Juni 2016 Artikel weiterlesen
Raum für junge Flüchtlinge
Raum für junge Flüchtlinge

Zehn zusätzliche Wohnplätze für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge sind durch eine neue Kooperation von Evangelischem Jugend- und Fürsorgewerk (EJF gemeinnützige AG) und der Hilfswerk- Siedlung GmbH (HWS) in der Gropiusstadt entstanden. Ein Miet- und ein Kooperationsvertrag zwischen dem Wohnungsunternehmen HWS und dem sozialen Träger Evangelisches Jugend- und Fürsorgewerk stellen die Unterbringung von zehn unbegleiteten minderjährigen Asylsuchenden (UMA) bis mindestens Ende 2018 sicher:

06. Juni 2016 Artikel weiterlesen
Auszeichnung für Isigym Boxsport Berlin e. V.
Auszeichnung für Isigym Boxsport Berlin e. V.

„Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT)“ der Bundesministerien des Innern und der Justiz zeichnete Toleranz- und Integrationsförderung aus. Ein soziales Kiezprojekt der Berliner Leben im Schöneberger Norden zieht weitere Kreise: Das Förderprojekt „Wir aktiv. Boxsport & mehr“ des Isigym Boxsport Berlin e. V. ist Preisträger im bundesweiten Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ 2015, den das „Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT)“ der Bundesministerien des Innern und der Justiz jährlich vergibt.

06. Juni 2016 Artikel weiterlesen
DESWOS: Einweihung des “Georg-Potschka-Training- Centre
DESWOS: Einweihung des “Georg-Potschka-Training- Centre"

Gäste mit fröhlichem Gesang und betörendem Trällern zu empfangen, gehört mit zu den besonderen Traditionen der meisten Ethnien in Afrika. Das ist auch in Tansania bei den Daughters of Mary Immaculate (DMI) und ihren Schützlingen in Kibamba nicht anders. Fast 50 Mädchen haben sich in rote und blaue T-Shirts und dunkle Röcke gekleidet und bilden einen Spalier trommelnder, singender und tanzender Mädchen zur Begrüßung von Hans Peter Trampe, Arno Canzler, Nassoro Mkwesso, Mbwana Msangule und mir.

Auszeichnung für das Integrationsprojekt „Bunte 111“
Auszeichnung für das Integrationsprojekt „Bunte 111“

Das Modellprojekt „Bunte 111“ gehört zu den Preisträgern des BBU-Zukunfts-Awards 2016 und damit zu den Leuchtturmprojekten der Wohnungswirtschaft in Berlin und Brandenburg für zwischenmenschliche und nachbarschaftliche Netzwerke.

11. April 2016 Artikel weiterlesen
BBU-Zukunfts-Award 2016
BBU-Zukunfts-Award 2016

„Netzwerk Nachbarschaft“: Das ist das Motto des „BBU-Zukunfts-Award“ 2016, der auf den 21. BBUTagen in Bad Saarow an hervorragende Projekte der Wohnungsunternehmen verliehen wurde. Die Schirmherrin, Berlins Senatorin für Arbeit, Frauen und Integration Dilek Kolat, sowie Brandenburgs Bauministerin Kathrin Schneider beglückwünschten die elf Preisträger. Maren Kern, Vorstand des BBU Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V., gratulierte den Preisträgern:

11. April 2016 Artikel weiterlesen
zweite Chance für Mietschuldner
zweite Chance für Mietschuldner

Überfordert in Krisensituationen, kann ein Mensch schnell den finanziellen Überblick verlieren und in eine Schuldenspirale geraten, aus der er allein nicht mehr herausfindet. Die WIRO Wohnen in Rostock setzt auf persönliche Begleitung und direkte Lebenshilfe: Forderungsmanagement, Sozialarbeiter und künftig auch freie Berater arbeiten Hand in Hand daran, soziale Probleme ihrer Mieter aufzudecken und zu bewältigen, Zahlungsrückstände in den Griff zu kriegen und Räumungen zu verhindern.

11. April 2016 Artikel weiterlesen
Preis „Soziale Stadt 2016“
Preis „Soziale Stadt 2016“

Bereits zum neunten Mal seit dem Jahr 2000 zeichnet der renommierte Wettbewerb Preis Soziale Stadt herausragende Projekte aus, die soziale Aktivitäten in den Stadtquartieren Deutschlands fördern. Die Fachjury hat jetzt aus dem großen Feld der qualitätsvollen Bewerbungen die besten Projekte ausgewählt. 18 vorbildliche Projekte in sechs Kategorien haben es in diesem Jahr auf die Nominierungsliste für den Preis Soziale Stadt 2016 geschafft.

11. April 2016 Artikel weiterlesen
Das Quartier wurde erfolgreich stabilisiert
Das Quartier wurde erfolgreich stabilisiert

Fortsetzung der bisherigen erfolgreichen Gemeinwesenarbeit und weitere positive Impulse für das Quartier, das erhofft sich die GAG Immobilien AG von dem neuen Verein „Aktion Nachbarschaft e. V.“, an dessen Gründung sie maßgeblich beteiligt war.

09. Februar 2016 Artikel weiterlesen
Bürgerengagement im Wohnumfeld
Bürgerengagement im Wohnumfeld

Wie es sich für eine „von unten“ ausgerichtete Stadtteilkonferenz gehört, widmete sich die Veranstaltung am Klausenerplatz genau den Themen, die den Menschen dort rings um die Charlottenburger Nehringstraße unter den Nägel brennen: Nachbarschaft und Integration, Wohnumfeld, Verkehr und Ökologie, Freizeit und Kultur sowie Gesundheits- und Beratungsangebote.

12. Januar 2016 Artikel weiterlesen
„Aktiv und gesund altern – Bewegungsförderung“
„Aktiv und gesund altern – Bewegungsförderung“

Der Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaften e. V. (VSWG) hat zusammen mit der Sächsischen Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e. V. (SLfG) im Rahmen der Kooperation zum sächsischen Gesundheitsziel Aktives Altern und dem integrativen Versorgungs- und Dienstleistungsnetzwerk Chemnitz+ eine neue Broschüre zum Thema „Aktiv und gesund altern – Bewegungsförderung“ herausgegeben.

08. Dezember 2015 Artikel weiterlesen
Thomas-Aschenbrenner- Preis für soziale Kompetenz.
Thomas-Aschenbrenner- Preis für soziale Kompetenz.

Der Thomas-Aschenbrenner-Preis für soziale Kompetenz wird in diesem Jahr zum siebten Mal ver- liehen. Der diesjährige Preis geht an Gordian Roll, Studierender des Studiengangs Immobilienwirtschaft an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt in Nürtingen-Geislingen (HfWU). Gordian Roll wird für sein besonderes soziales Engagement zugunsten seiner Mitstudenten ausgezeichnet und erhält neben Urkunde und Award ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro. Die Laudatio hielt Dr. Klaus- Dieter Roos, Vorstand des Siedlungswerks Baden.

08. Dezember 2015 Artikel weiterlesen
<< Start < Zurück 1 2 3 4 Weiter > Ende >>