Get Adobe Flash player
Wohnhaus Baujahr 1994 nach Sanierung
Wohnhaus Baujahr 1994 nach Sanierung

Als vor zwei Jahren erstmals größere Sanierungsarbeiten an ihrem1994 erbauten Wohnhaus anstanden, entschloss sich Familie Zeidler aus Rösrath ganz bewusst für erneuerbare Energien – auch, um künftig vor steigenden Energiekosten gefeit zu bleiben. Seither sorgt eine Hocheffizienz-Luftwärmepumpe für Raumheizung, Brauchwassser- und Poolerwärmung.

21. Januar 2014 Artikel weiterlesen
Effizienz trifft klassische Moderne
Effizienz trifft klassische Moderne

Lisa Kraft ist eine anspruchsvolle Frau. „Ich will Effizienz, Komfort und Ästhetik unter einen Hut bekommen. Und zwar gleichberechtigt.“ Dass ihr hoher Anspruch tatsächlich funktioniert, beweist die selbständige Architektin tagtäglich mit den von ihr entworfenen Gebäuden. Deren Optik prägen klare Linien und harmonische Proportionen.

21. Januar 2014 Artikel weiterlesen
Kombi spart 57% Energie
Kombi spart 57% Energie

Im Jahr 2007 musste der Elektronachtstromblockspeicher, der seit dem Bau des Hauses der Familie Raubinger im Jahr 1980 seinen Dienst tat, ersetzt werden. Familie Raubinger entschied sich für einen ROTEX A1 Öl-Brennwertkessel und erweiterte das System im Jahr 2010 durch eine ROTEX Luft/ Wasser-Wärmepumpe. Seitdem laufen diese beiden Heizsysteme im bivalent parallelen Betrieb und es konnte eine deutliche Senkung des Energieverbauchs um 57% erreicht werden.

21. Januar 2014 Artikel weiterlesen
Smarte Wärmepumpen
Smarte Wärmepumpen

Das Wetter bestimmt größtenteils das Stromangebot der Erneuerbaren Energien. Tagsüber und im Sommer liefert zum Beispiel die Sonne viel Energie, wohingegen im Frühjahr und Herbst der Wind zuweilen sehr stark weht. Da passiert es häufig, dass Stromnachfrage und Angebot sich zeitlich nicht decken. Phasenweise kann dadurch mehr Strom zur Verfügung stehen als zum jeweiligen Zeitpunkt verbraucht würde.

21. Januar 2014 Artikel weiterlesen
Kühlung
Kühlung

Ein in jeder Hinsicht bemerkenswertes Referenzobjekt findet sich im Einfamilienhaus des Diplom- Geologen Stefan Pohl in Bendorf: Die Brötje-Wärmepumpe arbeitet mit Wasser als Trägermedium, wird mit einer Solaranlage zur Quellenregeneration ergänzt und kann die einströmende Frischluft bei Bedarf kühlen oder vorwärmen. Der Bauherr hat diese Lösung zusammen mit dem SHKFachmann Uwe Kampmann geplant und umgesetzt.

21. Januar 2014 Artikel weiterlesen
Einfamilienhaus Sanierung
Einfamilienhaus Sanierung

30 Jahre hatte die Ölheizung mit Weishaupt-Brenner zuverlässig ihren Dienst getan. Doch dann war Otto B. das Risiko eines Ausfalls zu groß – eine neue, moderne Heizung musste ins Haus. Aufgrund seiner guten Erfahrungen und der positiven Bilanz seines Sohnes mit einer Weishaupt-Wärmepumpe stand die Entscheidung schnell fest – eine Sole/Wasser-Wärmepumpe sollte es sein.

21. Januar 2014 Artikel weiterlesen