Get Adobe Flash player

Solarstrom, Wärmepumpen und das intelligente Netz gehören zusammen – in der Siedlung Wertachau setzen die Lechwerke die Idee in die Praxis um

Siedlung Wertachau setzt um Siedlung Wertachau setzt um

Die Geschichte der Energieversorgung wird in den Industriezentren geschrieben? Von wegen: Wer schon heute das Stromnetz der Zukunft kennen lernen will, muss ins ländliche Bayerisch-Schwaben reisen. In der Schwabmünchner Siedlung Wertachau, zwischen Augsburg und Alpen gelegen, baut der regionale Energieversorger Lechwerke (LEW) gerade eines der ersten intelligenten Stromnetze Deutschlands (Smart Grid) auf.

Auf vielen Hausdächern sind Photovoltaik-Anlagen installiert, die die Siedlung mit CO2-freiem Strom versorgen. Autark ist sie damit jedoch nicht. Denn bei bedecktem Himmel liefern die Solarsysteme zu wenig Strom, bei Sonnenschein zu viel. Eine der zentralen Herausforderungen der Energiewende.

Loggen Sie sich ein um zu kommentieren