Get Adobe Flash player
Aareon Kongress 2017
Aareon Kongress 2017

Der Aareon Kongress als Branchentreff für die Wohnungswirtschaft ist die Plattform, um neue Trends, Lösungen und Konzepte einem fachkundigen Publikum zu präsentieren.

29. November 2016 Artikel weiterlesen
70 Prozent Zeit sparen bei der Mietervorauswahl
70 Prozent Zeit sparen bei der Mietervorauswahl

Virtuelle 360-Grad-Touren machen Wohnungen, Häuser und ganze Quartiere für Mieter und Käufer digital erlebbar. Sie können sich ganz einfach per Klick in den Objekten bzw. Landschaften bewegen und dort umschauen – ähnlich wie bei Google Street View. Nun bringt stolp+friends in Kooperation mit dem Start-Up Motion Media eine auf die Bedürfnisse von Wohnungsunternehmen zugeschnittene Software zur Erstellung der Touren auf den Markt.

29. November 2016 Artikel weiterlesen
Vorfahrt für Gigabit-Anschlüsse in Deutschland
Vorfahrt für Gigabit-Anschlüsse in Deutschland

Haushalte und Unternehmen in Deutschland benötigen nach Auffassung der führenden Telekommunikationsverbände ANGA, BREKO, BUGLAS und VATM sowie des FTTH Council Europe bis spätestens 2025 im Festnetz wie für die mobile Nutzung Gigabit-Bandbreiten. Diese müssen sowohl in dichter besiedelten Regionen wie auch im ländlichen Bereich zur Verfügung stehen. Gigabitfähig sind im Festnetz Glasfasernetze, die bis in die Gebäude (FTTB Ethernet oder G.Fast) oder bis in die Wohnung (FTTH) reichen, sowie Kabelnetze (HFC) auf Basis des neuen

27. September 2016 Artikel weiterlesen
Datenschutz bei Aareon
Datenschutz bei Aareon

Die TÜV Rheinland i-sec GmbH bestätigt der Aareon AG mit dem Datenschutzzertifikat, dass sie – einschließlich der Konzernunternehmen Aareon Deutschland GmbH sowie Aareon Immobilien Projekt Gesellschaft mbH – wirksame Prozesse zum Schutz der personenbezogenen und personenbeziehbaren Daten etabliert hat. Das Zertifikat bescheinigt, dass Aareon insbesondere in der Auftragsdatenverarbeitung i. S. d. § 11 BDSG (Bundedatenschutzgesetz) technische und organisatorische Maßnahmen wirksam umgesetzt hat.

27. September 2016 Artikel weiterlesen
Breitbandausbau geht schneller und günstiger
Breitbandausbau geht schneller und günstiger

Schnelle Internetverbindungen sind in Deutschland trotz Initiativen von Bund und Ländern zum Ausbau des Glasfasernetzes noch nicht selbstverständlich. Vor allem dünner besiedelte Landstriche quälen sich mit langsamen Datenübertragungsraten. Dabei wird der ländliche Raum für Unternehmen oft erst durch eine gute Infrastruktur attraktiv. Mit Micro-Trenching könnte es endlich vorangehen: Das neue kostenoptimierte Fräsverfahren für Asphaltstraßen ist um ein Mehrfaches schneller als konventionelle Verlegetechniken.

25. und 26. November - Aareon Forum 2015
25. und 26. November - Aareon Forum 2015

Bye-bye Bochum, hallo Hannover – das Aareon Forum wechselt seine Location und findet in diesem Jahr auf Deutschlands wichtigstem Messe- und Kongressgelände statt. Aareon lädt am 25. und 26. November 2015 zur zweitgrößten wohnungswirtschaftlichen Veranstaltung für IT-Entscheider und -Anwender ins Convention Center in Hannover ein.

26. Oktober 2015 Artikel weiterlesen
BIG DATA in der Immobilienwirtschaf
BIG DATA in der Immobilienwirtschaf

In einer aktuellen Studie „BIG DATA in der Immobilienwirtschaft – Chance oder Branchenbedrohung?“ haben die Analysten von Catella den Status Quo und die Zukunftsfähigkeit der europäischen Immobilienbranche vor dem Hintergrund der Digitalisierung untersucht. Die Umfrage bei 468 euro- päischen Immobilienunternehmen hat dabei interessante Ergebnisse zu Tage gefördert.

26. Oktober 2015 Artikel weiterlesen
Heinz-Peter Labonte, Verbandsvorsitzender des FRK
Heinz-Peter Labonte, Verbandsvorsitzender des FRK

„Ohne einen einheitlichen Markt für digitale Angebote und die Überwindung nationaler Grenzen droht Europa gegenüber den USA, Korea, China und anderen Ländern Asiens noch weiter zurückzufallen“, warnte jetzt sehr eindringlich EU-Digitalkommissar Günther Oettinger auf dem Breitband- und Zukunftskongress des Fachverbands Rundfunk- und BreitbandKommunikation (FRK) in der Messe Leipzig.

26. Oktober 2015 Artikel weiterlesen
Smart-Grid Experte Frank Hyldmar kommt
Smart-Grid Experte Frank Hyldmar kommt

Zum 1. September 2015 ist Frank Hyldmar in die Geschäftsführung der Techem GmbH eingetreten und hat als neuer CEO den Vorsitz übernommen. Der 53-jährige gebürtige Däne kommt von der Elster Group, einem international agierenden Experten für Messtechnik und Energiemanagement für Strom, Gas und Wasser. Hier verantwortete er als CEO die weltweiten Elektrizitäts- und Smart-Grid- Aktivitäten des Unternehmens.

29. September 2015 Artikel weiterlesen
25. und 26. November - Aareon Forum 2015
25. und 26. November - Aareon Forum 2015

Bye-bye Bochum, hallo Hannover – das Aareon Forum wechselt seine Location und findet in diesem Jahr auf Deutschlands wichtigstem Messe- und Kongressgelände statt. Aareon lädt am 25. und 26. November 2015 zur zweitgrößten wohnungswirtschaftlichen Veranstaltung für IT-Entscheider und -Anwender ins Convention Center in Hannover ein.

29. September 2015 Artikel weiterlesen
Vorsicht vor Schallschutz nach DIN 4109
Vorsicht vor Schallschutz nach DIN 4109

Lärm macht krank. Deshalb gehört die Planung des Schallschutzes zu den wichtigsten Aufgaben beim Bauen. „Das ist allerdings nicht jedem Bauherrn bewusst“, beobachtet Dipl.-Ing. Klaus-Dieter Hammes, Bausachverständiger des Verbands Privater Bauherren (VPB). „Nach wie vor nutzen Schlüsselfertiganbieter die Unwissenheit der Bauherren aus und offerieren ihnen im Bauvertrag lediglich den Schallschutz nach DIN 4109.“

Regenwassermanagement auf dem Dach
Regenwassermanagement auf dem Dach

Durch Versiegelung verschwinden in Deutschland täglich etwa 74 Hektar Natur langfristig aus dem natürlichen Wasserkreislauf. Die Kanalisation ist in fast allen Städten veraltet und unterdimensioniert, Investitionen und Erweiterungen in bestehenden Systemen sind sehr kostenintensiv und werden vermieden. Auch der Überflutungsnachweis nach DIN 1986-100 hat in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen und die geforderte Wassermenge für eine schadlose Überflutung soll nachweislich auf dem eigenen Grundstück zurückgehalten werden.

25. Aareon Kongress
25. Aareon Kongress

2015 ist ein besonderes Jahr: Der Aareon Kongress feiert sein 25. Jubiläum ‒ ein Anlass, um allen Kunden Danke zu sagen. Denn seit 1990 ist er der Branchentreff für die Wohnungswirtschaft. Auf dem Jubiläumskongress dreht sich alles um die Zukunft: Wie wird sich unsere Welt in den nächsten 25 Jahren verändern? Wie werden wir in Zukunft leben, wohnen und arbeiten? Welche Herausforderungen – insbesondere im Hinblick auf die Digitalisierung – gilt es

23. März 2015 Artikel weiterlesen
Algen und Pilze an Fassaden
Algen und Pilze an Fassaden

An wärmegedämmten Fassaden findet man häufig starkes Pilz- und Algenwachstum vor. Bauherren und Planer, aber auch Ausführende von Außenwandbeschichtungen stehen dieser Situation oft ratlos gegenüber. Die vielfältigen Ursachen, die für den Bewuchs verantwortlich sind, erschweren es dem Fachmann eine geeignete Vorbeugung bzw. Gegenmaßnahme zu finden.

24. Februar 2015 Artikel weiterlesen
Zulässigkeit von Bietergemeinschaften
Zulässigkeit von Bietergemeinschaften

Die Beteiligung von Bietergemeinschaften an Vergabeverfahren ist ein häufig zu beobachtendes Phänomen. Regelmäßig sind sich weder Auftraggeber noch die Mitglieder der Bietergemeinschaften bewusst, dass die Bildung von Bietergemeinschaften nicht in jedem Fall zulässig ist. Auch die Rechtsprechung ist derzeit nicht einheitlich und trägt damit nicht unbedingt zur Klarheit und Rechtssicherheit für Auftraggeber und Bieter bei.

24. Februar 2015 Artikel weiterlesen
Neues Online-Tool „eLCA“
Neues Online-Tool „eLCA“

Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung hat anlässlich der Messe „BAU 2015“ in München ein Online-Ökobilanzierungstool für Büro- und Verwaltungsgebäude freigeschaltet. Mit Hilfe des unter www.bauteileditor.de abrufbaren Werkzeugs eLCA (LCA - Life Cycle Assessment) lassen sich die Umweltwirkungen von Gebäuden erfassen und bewerten, etwa der Beitrag zum Treibhauseffekt, zu Smog, saurem Regen oder zum Ozonloch.

26. Januar 2015 Artikel weiterlesen
Bauwerksabdichtungen, Dachabdichtungen, Feuchteschutz
Bauwerksabdichtungen, Dachabdichtungen, Feuchteschutz

Dieses DIN-Taschenbuch enthält die wesentlichen Normen über die Ausführung von Abdichtungen und über die dabei zu verwendenden Produkte. Die Original-Dokumente zeigen, wie den häufigsten Schadensursachen im Bauwesen, verursacht durch unsachgemäßen oder fehlender Schutz gegen Feuchte und Wasser, zu begegnen ist. Damit helfen sie, das Risiko später auftretender Kosten zur Beseitigung von Schäden gering zu halten. Die Normensammlung in diesem Taschenbuch ist damit ein hilfreiches Nachschlagewerk in allen Baubereichen.

26. Januar 2015 Artikel weiterlesen
DIN-Taschenbuch 39 Ausbau
DIN-Taschenbuch 39 Ausbau

Die 9., aktualisierte Auflage des DIN-Taschenbuchs 39 - Ausbau bietet alle relevanten nationalen und europäisch harmonisierten Normen und Norm-Entwürfe zum Um- und Ausbau vorhandener Bausubstanz. Das Taschenbuch enthält insgesamt 26 ungekürzte DIN- und DIN-EN-Normen, darunter zwei aktuelle Berichtigungen, zu den Gebieten Planung, Einbau und Ausführung im Fachbereich Bauwesen:

26. Januar 2015 Artikel weiterlesen
„Kompetenz Bauen im Bestand“
„Kompetenz Bauen im Bestand“

Mit den zentralen Themen EnEV 2014, Effizienzhaus Plus, KfW Förderung, HOAI 2013 dem aktuellen Steuerrecht sowie dem Thema barrierearmen Bauen folgt die 3. Auflage ganz den aktuellen und zukünftigen Anforderungen zum Bauen im Bestand.

26. Januar 2015 Artikel weiterlesen
Studie belegt Investitionsbedarf
Studie belegt Investitionsbedarf

Um die nachhaltige Weiterentwicklung der großen, im 20. Jahrhundert errichteten Wohnsiedlungen zu sichern, sind Investitionen in Höhe von 90 Milliarden Euro notwendig. Das hat eine von der Bauund Wohnungswirtschaft beauftragte Studie ergeben, die heute auf der Fachkonferenz „Weiterentwicklung großer Wohnsiedlungen“ in Berlin präsentiert wurde.

26. Januar 2015 Artikel weiterlesen
Photovoltaikanlagen
Photovoltaikanlagen

Die weitverbreitete Meinung, dass eine Photovoltaikanlage über mehrere Jahre hinweg Strom erzeugt und wartungsfrei ist, stellt sich oft als Irrtum heraus. Tatsächlich muss eine regelmäßige Wartung erfolgen, damit eine Anlage störungsfrei Strom erzeugen kann und somit Mindererträge vermieden werden. Sowohl an die Wartung als auch an die Planung werden deshalb zukünftig hohe Anforderungen zu stellen sein, um den langfristigen Betrieb an der hohen Anzahl der installierten Anlagen zu sichern.

26. Januar 2015 Artikel weiterlesen
Neue Förderbekannmachung des BMWi
Neue Förderbekannmachung des BMWi

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat im Rahmen des 6. Energieforschungsprogramms eine neue Förderbekanntmachung im Bundesanzeiger veröffentlicht, die am 1. Januar 2015 in Kraft getreten ist. Damit werden die Kernbereiche Erneuerbare Energien und Energieeffizienz eng verzahnt und in einem systemorientierten Ansatz weiterentwickelt. HIER zum Download

26. Januar 2015 Artikel weiterlesen
Deutscher Bauherrenpreis
Deutscher Bauherrenpreis

Die Arbeitsgruppe KOOPERATION des GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen, des Bundes Deutscher Architekten BDA und des Deutschen Städtetages (DST) hat den Doppelwettbewerb um den Deutschen Bauherrenpreis 2015/2016 ausgelobt. Der wichtigste Preis im Bereich des Wohnungsbaus setzt am Spannungsfeld von hoher Qualität und tragbaren Kosten an, wobei er die besondere Rolle des Bauherren hervorheben will.

28. Dezember 2014 Artikel weiterlesen
DDIV
DDIV

Wolfgang D. Heckeler, Präsident des Dachverbandes Deutscher Immobilienverwalter e. V. (DDIV) ist als ständiges Mitglied im Vorstand der BID Bundesarbeitsgemeinschaft Immobilienwirtschaft Deutschland benannt worden. Damit gestaltet Heckeler künftig aktiv die politische Ausrichtung der bundesweiten Arbeitsgemeinschaft und deren inhaltliche Positionen mit. In seiner neuen Funktion als Vorstandsmitglied vertritt er neben den Anliegen des DDIV ab sofort auch die Verbände vdp und bsi.

28. Dezember 2014 Artikel weiterlesen
Innovative Konzepte gesucht
Innovative Konzepte gesucht

Konzepte und Lösungen für den innovativen Dachausbau – das sucht die ZEBAU GmbH mit Unterstützung der Roto Dach- und Solartechnologie GmbH in einem offenen Ideenwettbewerb. Besonders im Fokus der unabhängigen Fachjury und Expertenkommission: die Nutzung vorhandener Gebäude und deren energetische Optimierung in der Metropolregion Hamburg. Wohnraum wird immer knapper und das Bauen in Ballungsräumen ist von Angebotsknappheit und Preissteigerung bestimmt.

28. Dezember 2014 Artikel weiterlesen
Energiemanagement
Energiemanagement

In diesem Buch werden wichtige Entscheidungshilfen für die nachhaltige Analyse, Konzeption, Planung und Ausführung von Industrie- und Gewerbegebäuden gegeben. Sie helfen bei der Wahl der optimalen energetischen Modernisierungsmaßnahme, indem gezeigt wird, wie man Optimierungspotentiale erkennt, geeignete Maßnahmen unter betriebswirtschaftlichen Aspekten plant sowie weitere Einsparmaßnahmen umsetzen und Nachweise führen kann.

28. Dezember 2014 Artikel weiterlesen
Abdichten durch Injektion
Abdichten durch Injektion

Wesentliche und häufig auftretende Ursachen für Bauschäden sind der Wasser- und Feuchteeintritt an erdberührten Bauteilen. Zur Instandsetzung solcher Schäden gelangen zunehmend Materialien zur Anwendung, die durch Injektion in die betroffenen Bauteile oder den angrenzenden Baugrund eingebracht werden. Dabei handelt es sich neben langjährig bewährten Produkten in vielen Fällen auch um neu entwickelte innovative Injektionsstoffe.

28. Dezember 2014 Artikel weiterlesen
Foto: Petair/fotolia.com
Foto: Petair/fotolia.com

Eine neue Online-Datenbank des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) macht die Umweltwirkungen von Baustoffen transparent. Mit Hilfe der unter www.oekobaudat.de abrufbaren Datensätze lassen sich die Umwelteinflüsse von Baustoffen bestimmen, etwa der Beitrag zum Treibhauseffekt, zu Smog, saurem Regen oder zum Ozonloch. Die Datenbank richtet sich speziell an Planer, Architekten und Ingenieure, die mit der Aufstellung von Ökobilanzen für Bauwerke befasst sind.

28. Dezember 2014 Artikel weiterlesen
Staatssekretär Adler: Klimaschutz voranbringen
Staatssekretär Adler: Klimaschutz voranbringen

Der Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) Gunther Adler hat heute in seiner Rede beim Energieeffizienzkongress 2014 der Deutschen Energieagentur die aktuellen energiepolitischen Rahmenbedingungen im Gebäudebereich skizziert.Gebäude nehmen eine Schlüsselrolle bei den Zielen der Bundesregierung zur Energiewende bis 2050 ein. Große Bedeutung haben dabei die energetische Sanierung des Gebäudebestands und von Stadtquartieren, die Steigerung der Energieeffizienz und die Umstellung auf eine erneuerbare Energieversorgung.

24. November 2014 Artikel weiterlesen
Kostengünstig bauen
Kostengünstig bauen

Mit der Energieeinsparverordnung 2014 und dem Erneuerbare-Energien-Gesetz kommen auf Planer und Bauherren, Wohnungswirtschaft und Hausverwalter neue Anforderungen zu, die bei Neubau und Sanierung beachtet werden müssen. Dieses Buch zeigt, wie Sie die neuen Richtlinien einhalten, nachhaltig bauen und den Bau trotzdem kostengünstig realisieren können.

24. November 2014 Artikel weiterlesen
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>