Get Adobe Flash player

time2online Joomla Extensions: Simple Video Flash Player Module

Um-Frage

Typisierung beim Wohnungsbau?


Studie zum seriellen Bauen erschienen
Studie zum seriellen Bauen erschienen

Das serielle Bauen wird derzeit als eine mögliche Maßnahme diskutiert, um die Baukosten zu senken und Wohnen erschwinglicher zu machen. Was genau ist damit gemeint? Welche Potenziale ergeben sich aus dem seriellen Bauen? Und wie steht es um die Bereitschaft der Wohnungsunternehmen? Das Beratungsunternehmen Analyse & Konzepte hat hierzu für den Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen e.V. (VNW) und für den Verband Thüringer Wohnungs- und Immobilienwirtschaft e.V. (vtw) die „Marktstudie 2017 Serielles Bauen“ erstellt.

24. Juli 2017 Artikel weiterlesen
Gerd Warda
Gerd Warda

Immer wenn die Wohnungsnot bedrohlich wurde, siegte die Kreativität. Das kann man an der Stadterweiterung Berlins deutlich erkennen. Die Großsiedlungen, die zwischen 1924 und 1931 mit hohem sozialen und architektonischen Anspruch schnell und kostengünstig gebaut wurden, haben nicht nur die Ziele der damaligen Bauherren erfüllt. Nein, heute nach rund 90 Jahren zeigt sich, dass die damalige Idee des „Neuen Bauens“, nachhaltigen Wohnraum zu schaffen, funktioniert hat. Die Quartiere sind heute noch lebenswert und wurden von der UNESCO sogar als Weltkulturerbe eingestuft.

24. Juli 2017 Artikel weiterlesen
„Neue Typen“ für kostengünstigen Wohnungsneubau
„Neue Typen“ für kostengünstigen Wohnungsneubau

Kostengünstigen Wohnraum in der wachsenden Metropole Berlin zu erhalten und durch ein anspruchsvolles Neubauprogramm auszubauen, ist Kernaufgabe der sechs kommunalen Wohnungsbaugesellschaften degewo, GESOBAU, Gewobag, HOWOGE, STADT UND LAND und WBM.

24. Juli 2017 Artikel weiterlesen

- Anzeige -

sicher und eisfrei nach hause

- Anzeige -

Nie wieder bohren
Ostdeutscher Wohnungsmarkt
Ostdeutscher Wohnungsmarkt

Die vorangegangenen Beiträge dieses dreiteiligen Abrisses zum ostdeutschen Wohnungsmarkt beschäftigten sich mit den demographischen Gegebenheiten, den kleinräumigen ostdeutschen Wanderungsmustern, den daraus abgeleiteten kommunalen Bevölkerungs- und Haushaltsprognosen sowie deren Implikationen auf die Neubautätigkeit in Stadt und Land. Es konnte dargestellt werden, dass eine Fortschreibung der demographischen Entwicklung am aktuellen Rand die Gefahr einer deutlichen Überschätzung birgt.

24. Juli 2017 Artikel weiterlesen
Rostock: 750 Wohnungen für Familien
Rostock: 750 Wohnungen für Familien

Rostocks neues Muster-Viertel nimmt Formen an. 750 Wohnungen für Familien, Senioren und Studenten, grüne, autofreie Innenhöfe mit Spielplätzen und ein großer Park für alle Hansestädter: So sieht der Funktionsplan für das neue WIRO-Wohnquartier am Werftdreieck aus.

24. Juli 2017 Artikel weiterlesen
ift-Brandschutzforum in Rosenheim
ift-Brandschutzforum in Rosenheim

Der bauliche Brandschutz ist ein zentraler Baustein, um Gebäude und Menschenleben vor Brand und Rauch zu schützen – das wurde durch den Hochhausbrand in London einmal mehr deutlich. Deshalb kamen am 21./22. Juni nahezu 300 Teilnehmer zum ift-Brandschutzforum nach Rosenheim, um einen aktuellen Überblick über geänderte Anforderungen (MBO, MVV TB), Normen (EN 16034 inkl. EXAP) sowie die internationale Marktentwicklung zu erhalten.

24. Juli 2017 Artikel weiterlesen
5. Klaus- Novy-Preis
5. Klaus- Novy-Preis

Bundesweiter Preis für Genossenschafts-Ideen Spar- und Bauverein Solingen eG vergab 5. Klaus- Novy-Preis im Waschhaus Weegerhof - „Von der Kindergenossenschaft bis zum Wohnprojekt für Geflüchtete: Wohnungsgenossenschaften sind heute bunter, dynamischer, aufgeschlossener und nachhaltiger – innovativ und sozial.” SBV-Vorstandsvorsitzender Ulrich Bimberg war begeistert vom „spannenden Wissensaustausch“ beim Klaus-Novy-Preis im Waschhaus Weegerhof.

24. Juli 2017 Artikel weiterlesen
Praxis-Check in Vorarlberg
Praxis-Check in Vorarlberg

Die rasche Wohnversorgung von leistungsschwachen Haushalten ist nicht nur in Ballungsräumen eine Herausforderung: Einkommensschere und Zuwanderung lässt die Gruppe jener größer werden, die mit wenig Einkommen ihr dringendes Wohnbedürfnis decken müssen. Besondere Situationen brauchen kreative und vor allem rasche Lösungen: Vogewosi, Wohnbauselbsthilfe und die

24. Juli 2017 Artikel weiterlesen
Solar-Ausbau: Vonovia und E.ON
Solar-Ausbau: Vonovia und E.ON

Vonovia und E.ON gehen einen wichtigen Schritt auf dem Weg zur nachhaltigen Energieversorgung deutscher Städte: Deutschlands größtes Wohnungsunternehmen hat gemeinsam mit dem Energieanbieter damit begonnen, in Dresden auf insgesamt 56 Wohnblocks mit rund 2500 Wohneinheiten neue Photovoltaikanlagen mit einer Leistung von insgesamt rund 2,2 Megawattpeak zu installieren. Damit könnte rein rechnerisch der Verbrauch von 800 Haushalten gedeckt werden. Die Gebäude verteilen sich auf verschiedene Stadteile Dresdens. Installiert werden die nach höchsten Qualitätsstandards gefertigten E.ON-eigenen Aura Module.

24. Juli 2017 Artikel weiterlesen
Mehr Sonnenstrom für Mieter
Mehr Sonnenstrom für Mieter

Rund 1,7 Millionen Gebäudeeigentümer in Deutschland haben auf ihrem Dach eine Photovoltaikanlage installiert. Für Mieter hingegen war es bislang nicht so leicht, den kostengünstigen Solarstrom zu nutzen. Ein Gesetz soll dies jetzt ändern: Neue Mieterstrommodelle erhalten künftig je nach Größe der Anlage einen Zuschuss von 2,8 bis 3,8 Cent pro Kilowattstunde. Das hat der Bundestag am 29. Juni 2017 beschlossen. Das Gesetz tritt mit der Veröffentlichung im Bundesanzeiger in Kraft, voraussichtlich noch im Juli.

24. Juli 2017 Artikel weiterlesen
Mieterstrom, elektronische Abrechnung etc.
Mieterstrom, elektronische Abrechnung etc.

Um gemeinsam besser die Chancen aus Energiewende und Digitalisierung zu nutzen und daraus attraktive Angebote für Wohnungswirtschaft und Mieter zu entwickeln, gründen die RheinEnergie AG und die GAG Immobilien AG eine gemeinsame Gesellschaft. Sie soll ab Oktober ihr operatives Geschäft aufnehmen. Gesellschafter sind je zu 50 Prozent die RheinEnergie AG und die GAG Servicegesellschaft mbH, ein Tochterunternehmen der GAG.

24. Juli 2017 Artikel weiterlesen
Neues Datenschutzgesetz - Abrechnungsunterlagen
Neues Datenschutzgesetz - Abrechnungsunterlagen

Jeder, der Einnahmen und Ausgaben von einem anderen verwalten lässt, kann von ihm Rechenschaft darüber verlangen und muss nicht darauf vertrauen, dass schon alles seine Ordnung hat. Mieter haben daher das Recht nach §259 BGB, die Abrechnungsunterlagen für die Betriebskosten beim Verwalter nachzuprüfen. Mehr noch: Hat ein Mieter Einwände gegen die Abrechnung, kann er sie in der Regel nur geltend machen, wenn er zuvor von seinem Recht Gebrauch gemacht hat, die Abrechnungsunterlagen einzusehen.

24. Juli 2017 Artikel weiterlesen
DRUTEX - Fenster löst Fernseher und Tablet ab
DRUTEX - Fenster löst Fernseher und Tablet ab

Hier per KLICK
DRUTEX, einer der führenden Hersteller von Fenstern, Türen und Rollläden in Europa, hat ein innovatives, auf die Zukunft zugeschnittenes Produkt, vorgestellt. Das neue interaktive Fenster, das eine Präsentation von Multimediainhalten ermöglicht, stellt eine Revolution auf dem internationalen Markt für Fenster- und Türprodukte dar. Die Firma hat das erste intelligente Fenster erschaffen, das außer seinen Standardfunktionen die Möglichkeit bietet, Fernsehen zu schauen, das Internet zu nutzen und über eine drahtlose Schnittstelle zu arbeiten. Mit seiner innovativen Lösung reiht sich DRUTEX in den weltweiten Trend von IoT-Lösungen (IoT = Internet of Things) ein.

24. Juli 2017 Artikel weiterlesen
BUGLAS: Der 6-Punkte-Plan
BUGLAS: Der 6-Punkte-Plan

Mit seinem Vorschlag für einen neuen „Ordnungsrahmen für einen flächendeckenden Glasfaserausbau (FttB/H) in Deutschland“ will der Bundesverband Glasfaseranschluss (BUGLAS) einen zentralen Impuls dafür geben, dass künftig möglichst viele Marktakteure den dringend notwendigen Aufbau hochleistungsfähiger Telekommunikationsnetze angehen.

24. Juli 2017 Artikel weiterlesen
BSH-Startup revolutioniert Gemeinschaftswaschräume
BSH-Startup revolutioniert Gemeinschaftswaschräume

Jedes Jahr entstehen Versicherungsschäden in Milliardenhöhe durch Wasserschäden und Feuchtigkeit in Wohnungen. Auch bedingt durch unsachgemäßes Waschen und Trocknen, defekte Waschmaschinen und ein unzureichendes Lüftungsverhalten. Die Nutzung von Gemeinschaftswaschräumen reduziert diese Risiken - jedoch ist die Nutzung heute frustrierend, aufwändig und umständlich. Und das nicht nur für die Nutzer! Besonders der Aufsteller hat viel Arbeit mit der Betreuung der Gemeinschaftsmaschinen:

24. Juli 2017 Artikel weiterlesen
Partner der Digitalisierung der Immobilienund Wohnungswirtschaft
Partner der Digitalisierung der Immobilienund Wohnungswirtschaft

Digitalisierung ist in der Wohnungswirtschaft angekommen. Was vor Jahren noch als „Zukunft“ weit in der Ferne am Horizont ausgemacht wurde, steht plötzlich vor der Tür. Die Branche hat die Chancen erkannt. Der Umbau kann beginnen. Wie steht es aber mit den Partnern der Wohnungswirtschaft? Wie sind sie aufgestellt? Verändern auch sie sich, um den neuen Anforderungen zu entsprechen?

24. Juli 2017 Artikel weiterlesen
WOWIheute Technik AG79
WOWIheute Technik AG79

Hier können Sie alle Artikel der Juli-Ausgabe der WOWIheute Technik AG79 in einem PDF speichern und lesen.

 

Die WOWIheute-Technik-AG79.pdf ist etwa 17,5 MB groß. Ihr Browser könnte eine Weile brauchen um sie herunter zu laden.

24. Juli 2017 Artikel weiterlesen