Get Adobe Flash player
Wohnen: Trend aus der Stadt zurück ins Umland
Wohnen: Trend aus der Stadt zurück ins Umland

Wohnen: Trend aus der Stadt zurück ins Umland

Viele Jahre zogen die Menschen aus ländlichen Regionen in die großen Städte. Nun verzeichnet in einigen Teilen Deutschlands das Umland wieder Bevölkerungszuwächse. Neben niedrigen Preisen spielen dabei auch soziale Gründe eine Rolle. Besonders Familien suchen Ruhe und mehr Platz für die Kinder im „Speckgürtel der Großstädte“. Lange Jahre gab es Flächendeckend – besonders ausgeprägt aber im Osten der Bundesrepublik – einen Trend in nur eine Richtung: Weg vom Land, rein in die Zentren. Dieser kehrt sich seit 2014 langsam um.

06. März 2017 Weiterlesen...
Deutschland zieht seltener um
Deutschland zieht seltener um

Mieter werden „bodenständiger“: Sie ziehen in Deutschland seltener um als im Vorjahr

Mieter in Deutschland haben 2014 ihren Wohnsitz im Vergleich zum Vorjahr seltener gewechselt – das ist das Ergebnis einer Analyse des Energiemanagers Techem von rund zwei Millionen Wohnungen in Mehrfamilienhäusern. So beträgt die durchschnittliche Umzugsquote 9,4 Prozent, im Jahr 2013 lag sie noch bei 9,9 Prozent.

08. Juni 2015 Weiterlesen...
Umzugsstudie: 9,39 Mio. zogen 2013 um
Umzugsstudie: 9,39 Mio. zogen 2013 um

Umzugsstudie: 9,39 Mio. Menschen zogen 2013 um, fast 4,7 Mio. um ihre Wohnsituation zu verbessern

9,39 Millionen Menschen zogen im Jahr 2013 laut einer Studie der Umzug AG in Deutschland um. Dies entspricht 14 Prozent der deutschen Bevölkerung ab 18 Jahren. Rechnerisch bedeutet das, dass jeder Bundesbürger etwa alle sieben Jahre die Wohnstätte wechselt. Bezogen auf die Zahl der privaten Haushalte finden in der Bundesrepublik jährlich fast sechs Millionen Umzüge statt. Spitzenreiter sind dabei mit 62 Prozent aller umziehenden Privathaushalte die Ein-Personen-Haushalte. Sie ziehen überproportional häufig um: Ein knappes Viertel aller Alleinlebenden wechselte im Jahr 2013 den Wohnsitz.

11. August 2014 Weiterlesen...
Wohnungswechsel:
Wohnungswechsel:

Wohnungswechsel: Bremer und Saarländer ziehen am häufigsten um - Hamburger und Berliner bleiben ihrer Wohnung am treuesten

Fast jeder zehnte Mieter hat im vergangenen Jahr seinen Wohnsitz gewechselt. Die Umzugsquote lag auf die Bundesländer bezogen im Schnitt bei 9,9 Prozent. Besonders standorttreu waren dabei die Mieter in der Hauptstadt – in Berlin zogen nur 7,6 Prozent um. Auch die Mieter in Hamburg und in Sachsen hingen an ihrer Wohnung. Hier lag die durchschnittliche Umzugsquote bei 8,2 Prozent (Hamburg) beziehungsweise 8,5 Prozent (Sachsen).

10. Juni 2014 Weiterlesen...
degewo
degewo

degewo Berlin: Service für die Kunden – das Einzugspaket mindert den Umzugsstress

Die degewo mit über 70.000 verwalteten Wohnungen und rund 600 Mitarbeitern ist das führende Wohnungsunternehmen in Berlin und hat seinen Service den vielfältigen Bedürfnissen der Kunden angepasst.

15. März 2012 Weiterlesen...
Vermarktung und Marketing
Vermarktung und Marketing

Techem: 202 Städte auf dem Umzugsprüfstand

Die Deutschen sind mobil wie noch nie. Im Jahr 2007 hat die Zahl der Haushaltswechsel mit 12,7 Prozent ihren Höchststand erreicht. Die Umzugsquote nimmt damit im Vergleich zum Vorjahr um 1,8 Prozent zu und ist die höchste seit 1985.

17. Februar 2012 Weiterlesen...