Get Adobe Flash player
Dr. Klaus-Michael Dengler
Dr. Klaus-Michael Dengler

Vereinigung Münchener Wohnungsunternehmen e.V. - Dr. Klaus-Michael Dengler ist neuer Vorsitzender des Vorstands

Die Mitgliederversammlung der Vereinigung Münchener Wohnungsunternehmen hat in ihrer Sitzung am 20. März 2017 einen Nachfolger für den ausgeschiedenen bisherigen Vorstandsvorsitzenden Hans-Otto Kraus bestimmt. Dr. Klaus-Michael Dengler, Sprecher der Geschäftsführung der GEWOFAG, wurde einstimmig als neues Vorstandsmitglied gewählt.

11. April 2017 Weiterlesen...
Wohnungsbauoffensive zeigt Wirkung
Wohnungsbauoffensive zeigt Wirkung

Wohnungsbauoffensive zeigt Wirkung - Bauministerin Hendricks zeichnet die acht innovativsten Bauprodukte aus

Der Kongress des Bundesbauministeriums auf der BAU 2017 in München stand unter dem Motto: „Baupolitik ist gefragt - Der Erfolg hängt vom Zusammenwirken aller ab!“ und behandelt aktuelle Fragen zum kostenbewussten und nachhaltigen Bauen. Im Rahmen des Kongresses hat Hendricks als Schirmherrin den Preis für besonders innovative Bauprodukte des Bundesarbeitskreises Altbauerneuerung verliehen.

23. Januar 2017 Weiterlesen...
GWG München baut 3.700 Mietwohnungen
GWG München baut 3.700 Mietwohnungen

GWG München baut bis 2021 über 3.700 Mietwohnungen und investiert dafür über 700 Millionen Euro

Der Aufsichtsrat der GWG München hat den Wirtschaftsplan für die Zeit 2017 bis 2021 verabschiedet und damit den Grundstein für eine starke Bauoffensive der städtischen Wohnungsgesellschaft gelegt. Bis Ende 2021 sollen demnach mehr als 3.700 Wohnungen fertiggestellt sein. Hierfür investiert die GWG München knapp 700 Millionen Euro.

23. Januar 2017 Weiterlesen...
GWG München verabschiedet
GWG München verabschiedet

Dietmar Bock und Hans-Otto Kraus - GWG München hat langjährige Geschäftsführung in den Ruhestand verabschiedet

Zum Ende des Jahres 2016 gingen Dietmar Bock und Hans-Otto Kraus, Geschäftsführer der GWG München, in den Ruhestand. Sie leiteten das Unternehmen seit 2003 bzw. 2005. Im Dezember wurden sie während einer offiziellen Veranstaltung in Anwesenheit des Aufsichtsrats und der Belegschaft verabschiedet.

09. Januar 2017 Weiterlesen...
GWG München:
GWG München:

GWG München: Christian Amlong und Gerda Peter übernehmen Geschäftsführung. Hans-Otto Kraus und Dietmar Bock scheiden zum Jahresende aus

Seit dem 21. November 2016 sind Christian Amlong als Sprecher der Geschäftsführung und Gerda Peter als Geschäftsführerin für die GWG München im Amt. Bis zum Jahresende werden sie das Unternehmen gemeinsam mit den langjährigen Geschäftsführern Hans-Otto Kraus und Dietmar Bock leiten, die aus Altersgründen aus der Unternehmensführung ausscheiden. Ab dem 1. Januar 2017 werden dann Herr Amlong und Frau Peter das Ruder übernehmen.

29. November 2016 Weiterlesen...
GEWOFAG München begrüßt neuen Kollegen Max Straßer
GEWOFAG München begrüßt neuen Kollegen Max Straßer

GEWOFAG München - Geschäftsführungs-Sprecher Dr. Klaus-Michael Dengler begrüßt neuen Kollegen Max Straßer

Mit Max Straßer hat die GEWOFAG seit 1. November einen neuen zweiten Geschäftsführer, der die Unternehmensführung gemeinsam mit dem Geschäftsführungs-Sprecher Dr. Klaus-Michael Dengler ausübt. Die Zuständigkeiten für die verschiedenen Unternehmensfelder wurden bereits abgestimmt und sind so strukturiert, dass die GEWOFAG optimal für die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen rund um das zentrale Thema bezahlbarer Wohnraum aufgestellt ist.

08. November 2016 Weiterlesen...
Komplexe Abrechnungs- anforderungen von Kalt- und Warmwasser
Komplexe Abrechnungs- anforderungen von Kalt- und Warmwasser

Fünf Höfe München: Komplexe Abrechnungsanforderungen von Kalt- und Warmwasser, Kälte und Wärme rechtssicher gelöst.

Nur wenige Gehminuten entfernt von Münchens Marienplatz, Odeonsplatz und Viktualienmarkt liegt das CityQuartier Fünf Höfe. Unter einem Dach sind auf 17.000 qm Fläche die renommierte Hypo-Kunsthalle, rund 60 Shops, Dutzende Cafés und Restaurants sowie nochmal 27.500 qm Büro- & Wohnfläche. Hinter den Kulissen wird es aber erst richtig spannend: Dann nämlich, wenn bei dem neobarocken, rundum sanierten Altbaukomplex aus mehreren Gebäuden die Verbräuche von Kaltund Warmwasser sowie Kälte und Wärme korrekt auf die einzelnen Parteien verteilt werden müssen.

08. November 2016 Weiterlesen...
Themen zur EXPO REAL
Themen zur EXPO REAL

Brexit, Märkte ausloten, Zukunftsstrategien entwickeln. Themen zur EXPO REAL - Projektleiterin Claudia Boymanns stimmt uns ein

Auf der EXPO REAL vom 4. bis 6. Oktober 2016 in München trifft sich die internationale Immobilien- und Investmentindustrie. Es geht um konkrete Geschäftsabschlüsse, um die Pflege von Kontakten. Aber eben auch um die großen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Themen. Claudia Boymanns, Projektleiterin der EXPO REAL, spricht zu den Kernthemen 2016: die Folgen des Brexit, der Blick in die europäischen Märkte und über Grand Plaza, das neue Messekonzept für den Handel.

 

12. September 2016 Weiterlesen...
Kostengünstiges Bauenmit GWG Minimalprojekt
Kostengünstiges Bauenmit GWG Minimalprojekt

Kostengünstiges Bauen mit GWG Minimalprojekt - unter 10 Euro pro Quadratmeter in München

In der Hinterbärenbadstraße in Sendling-Westpark realisiert die GWG München ein Modellprojekt mit Blick auf „kostengünstiges Bauen“. Die vorhandenen, nicht mehr modernisierungsfähigen Gebäude aus den 1950er Jahren wurden abgerissen und werden durch zwei fünfgeschossige Gebäudezeilen in Massivbauweise ersetzt. Das Minimalprojekt ist auch über die bayerischen Landesgrenzen hinweg bekannt: zuletzt waren Claudia Tausend, Florian Post und Florian Pronold, alle drei Mitglieder der SPD-Bundestagsfraktion, vor Ort, um sich über das zukunftsweisende Modellprojekt zu informieren.

09. August 2016 Weiterlesen...
„Azubi-Wohnen“ ein außergewöhnliches Bauvorhaben
„Azubi-Wohnen“ ein außergewöhnliches Bauvorhaben

„Azubi-Wohnen“, Kinderkrippe, Supermarkt und Drogerie und einkaufen - ein außergewöhnliches Bauvorhaben der GEWOFAG / München

Spatenstich für GEWOFAG-Bauvorhaben am Innsbrucker Ring in Berg am Laim: Stadtbaurätin Prof. Dr.(I) Elisabeth Merk, Stadträtin Heide Rieke (SPD) und Dr. Klaus-Michael Dengler, Sprecher der Geschäftsführung der GEWOFAG, nahmen den ersten Spatenstich für das „Azubi-Wohnen“ am Innsbrucker Ring vor. Erstmals baut die GEWOFAG Wohnungen für Auszubildende. Räumlichkeiten für einen Supermarkt und eine Drogerie schließen die bisherige Lücke in der Nahversorgung im Viertel.

28. März 2016 Weiterlesen...
BUGLAS: Nur Infrastrukturwettbewerb
BUGLAS: Nur Infrastrukturwettbewerb

BUGLAS: Nur Infrastrukturwettbewerb bringt „echten“ Glasfaserausbau bis in die Gebäude voran, wie in München mit 650.000 Nutzer

In München ist die nächste Stufe des Glasfaserausbaus bis in die Gebäude gestartet. Das ist für den Bundesverband Glasfaseranschluss (BUGLAS) ein weiterer klarer Beleg dafür, dass der Infrastruk- turwettbewerb der Garant dafür ist, die Versorgung Deutschlands mit superschnellem Internet weiter voranzubringen. Die Stadtwerke München und die M-net Telekommunikations GmbH, beide BUGLAS-Mitgliedsunternehmen, werden in den kommenden fünf Jahren fast

22. Februar 2016 Weiterlesen...
GEWOFAG stellt Fahrzeugflotte um
GEWOFAG stellt Fahrzeugflotte um

Elektroautos 1: GEWOFAG stellt die komplette PKW-Fahrzeugflotte um

Seit rund einem halben Jahr nimmt die GEWOFAG im Rahmen ihres umfangreichen Mobilitätsmanagements am Programm ÖKOPROFIT Energie der Landeshauptstadt München teil. Das Wohnungsbauunternehmen ergreift effiziente Maßnahmen, um den Energieverbrauch des Unternehmens zu reduzieren. Wichtiger Bestandteil ist eine besonders umweltfreundliche Fahrzeugflotte.

22. Februar 2016 Weiterlesen...
GWG München startet mit großem Bauprojekt
GWG München startet mit großem Bauprojekt

GWG München startet mit großem Bauprojekt ins Jahr 2016 - Neubau von zwölf Mehrfamilienhäusern und zwei Kindertagesstätten in Pasing

Die GWG München beginnt das neue Jahr mit viel Energie und nimmt ein ambitioniertes Projekt in Pasing in Angriff. Baubeginn ist im Januar 2016. Insgesamt entstehen in der Nähe des Bahnhofs 339 Wohnungen für unterschiedliche Bevölkerungsschichten sowie zwei Kindertagesstätten, ein Nachbarschaftstreff und Büroräume für die Betreuung von Mieterinnen und Mietern in prekären Lebensverhältnissen.

25. Januar 2016 Weiterlesen...
Fenster mit integrierte Lüftung
Fenster mit integrierte Lüftung

Baugenossenschaft München-West des Eisenbahnpersonals eG vertraut auf Fenster mit integrierte Lüftung

Bei der Sanierung von über 170 Wohnungen in der Münchner Trivastraße vertraut die Baugenossenschaft München-West des Eisenbahnpersonals eG auf die neue Lüftungslösung Geneo Inovent aus dem Hause Rehau. Die vollständig ins Fenster integrierte Lüftung sorgt für frische Luft bei geschlossenem Fenster und das 24 Stunden am Tag.

26. Oktober 2015 Weiterlesen...
Kostenlose Grundversorgung mit Internet
Kostenlose Grundversorgung mit Internet

Kostenlose Grundversorgung mit Internet - GWG München startet Pilotprojekt in Berg am Laim

Die GWG München hat ein Pilotprojekt zur Grundversorgung mit Internet in ihrer Siedlung in Berg am Laim gestartet. Circa 630 Haushalte werden mit modernsten Glasfaserkabeln ausgestattet und die ersten 400 können sich bereits jetzt für das Projekt anmelden. Im Rahmen von Informationsveranstaltungen werden die Mieterinnen und Mieter über das Angebot informiert.

29. September 2015 Weiterlesen...
„Wohnlabor – forschen, experimentieren, präsentieren“
„Wohnlabor – forschen, experimentieren, präsentieren“

GWG München macht Schule „Wohnlabor – forschen, experimentieren, präsentieren“

Das Kooperationsprojekt „Wohnlabor“ der GWG München, des Städtischen St.-Anna-Gymnasiums und des Referats für Stadtplanung und Bauordnung der Landeshauptstadt München bietet zahlreiche Ansatzpunkte um Begeisterung für Architektur zu vermitteln. Die Schüler/innen erhalten für zwei Wochen die einzigartige Chance, leergezogene und für den Abbruch freigegebene Wohnungen als Forschungslabor zu nutzen. Die Ergebnisse der letzten Jahre wurden bereits mehrfach ausgezeichnet, u.a. beim Bundeswettbewerb „Kinder zum Olymp“.

11. August 2015 Weiterlesen...
GEWOFAG baut
GEWOFAG baut

München - GEWOFAG baut über 230 neue bezahlbare Wohnungen in der Messestadt Riem Ost

Mit fast 1.300 Wohnungen ist die GEWOFAG bereits jetzt die größte Vermieterin in der Münchner Messestadt Riem. Direkt an der U-Bahn-Station „Messestadt Ost“ plant das Unternehmen eine weitere Anlage mit München-Modell-Einheiten, Wohnungen für Auszubildende und Studenten sowie freifinanzierten Wohnungen. Soziale Einrichtungen und Gewerbemieter, die ebenfalls Platz auf dem Areal finden, sorgen für eine noch bessere Infrastruktur im Quartier. Auch das GEWOFAG-Mieterzentrum Riem/Taufkirchen zieht in die neue Wohnanlage ein.

10. März 2015 Weiterlesen...
Funktionalisierung von Fassaden
Funktionalisierung von Fassaden

Funktionalisierung von Fassaden durch Begrünung oder Wärmedämmputz

Dass Fassaden von Bauwerken mehr können als ansprechend aussehen, zeigt Fraunhofer UMSICHT auf der Weltleitmesse BAU 2015 in München. Ausgestattet mit Systemen zur vertikalen Begrünung oder aber dem optimalen Wärmedämmputz, senken sie hohe Heizkosten, vermindern die Luftverschmutzung und schützen vor übermäßigen Lärm. Forscher des Instituts freuen sich vom 19. - 24.1.2015 auf lebendige Diskussionen an den Ständen C2.119 und A2.309.

28. Dezember 2014 Weiterlesen...
Genius Hx; Foto Hekatron
Genius Hx; Foto Hekatron

Eine Vielzahl neuer Lösungen

Vom 19. bis 24. Januar wird auf der BAU 2015 in München Hekatron in Halle B3, Stand 514, neue Lösungen und bewährte Produkte aus dem Rauchwarnmelder- und Feststellanlagenbereich sowie das Beratungskonzept H+ speziell für Planer und Architekten vorstellen. Dank der mittlerweile bundesweit fast flächendeckenden Rauchwarnmelderpflicht und dem Ablaufen der Übergangsfrist in mehreren Bundesländern sind Rauchwarnmelder gefragt wie nie zuvor.

28. Dezember 2014 Weiterlesen...
Building Information Modeling
Building Information Modeling

Nemetschek Allplan präsentiert auf der BAU 2015 Softwarelösungen für Building Information Modeling

Nemetschek Allplan stellt auf der BAU vom 19. bis 24. Januar 2015 seine Softwarelösungen für Architekten, Ingenieure und Facility Manager mit besonderem Schwerpunkt auf Building Information Modeling (BIM) vor. Die Besucher bekommen in Halle C3 am Stand 320 Einblick, wie BIM in der Praxis funktioniert. Namhafte Kunden, u.a. BMW, Blocher Blocher Partners, Tau Ingenieure, Vollack und Wörner Traxler Richter präsentieren aktuelle Planungsprojekte, die sie auf Basis von BIM erarbeitet haben.

28. Dezember 2014 Weiterlesen...
Buglas
Buglas

Buglas: neues Premiumprodukt von M-net

Mittel- bis langfristig führt an Glasfasernetzen, die bis in die Gebäude beziehungsweise Haushalte reichen, nach Ansicht des Bundesverbands Glasfaseranschluss (Buglas) kein Weg vorbei. Nur direkte Glasfaseranschlüsse liefern bereits heute dediziert höchste Bandbreiten und weisen enorme Kapazitätsreserven für künftig weitaus schnellere Anschlüsse auf. Jüngster eindrucksvoller Beleg dafür ist nach Auffassung des deutschen Glasfaserverbands der heute in München von der M-net Telekommunikations GmbH vorgestellte neue Ultraspeed-Anschluss, der 300 Megabit pro Sekunde (MBit/s) im Download und 30 MBit/s im Upload bietet.

28. Dezember 2014 Weiterlesen...
Willkommenskultur für Neumieter
Willkommenskultur für Neumieter

Willkommenskultur für Neumieter bei Wohnungsunternehmen: Die Münchener GEWOFAG und HEIMAG zeigen wie es geht.

Von Anfang an gut beraten – zweimal im Jahr laden GEWOFAG und HEIMAG alle neuen Mieterinnen und Mieter zur großen Informationsveranstaltung „Mieten, Wohnen und mehr“ ein. Am 27. November 2014 kamen rund 150 Gäste in die GEWOFAG-Hauptverwaltung nach Ramersdorf, um sich über gesundes Wohnen, Energieeinsparung und ihre Ansprechpartner bei Münchens größter Vermieterin zu informieren.

09. Dezember 2014 Weiterlesen...
Alles andere als langweilig
Alles andere als langweilig

Alles andere als langweilig

Mit Dämmung optische Akzente setzen? Das ist möglich und die Architekten von Hild und K haben es mit der Wohnanlage „RegerHof“ in München bewiesen. Das dreidimensional angelegte Fassadendämmsystem ist architektonisch an die Gründerzeitbauten des Viertels angelehnt. Mit dem Metallic- Anstrich setzt der Bau einen weiteren Akzent: Die Flächen changieren je nach Sonneneinstrahlung zwischen weiß und silber.

27. Oktober 2014 Weiterlesen...
Bundeswettbewerb „Kinder zum Olymp!“
Bundeswettbewerb „Kinder zum Olymp!“

Bundeswettbewerb „Kinder zum Olymp!“: 1. Preis für „Wohnlabor“ des St.-Anna-Gymnasiums, der GWG München und des Referates für Stadtplanung und Bauordnung

Das Schulprojekt „Wohnlabor“ der GWG München in Kooperation mit dem St.-Anna-Gymnasium und dem Referat für Stadtplanung und Bauordnung der Stadt München erhielt beim bundesweiten Wettbewerb „Kinder zum Olymp!“ den ersten Preis in der Sparte Bildende Kunst, Architektur und Kulturgeschichte der 5. bis 9. Klassen. Die Verleihung fand am 19. September 2014 in der Berliner Philharmonie in Anwesenheit des Bundespräsidenten Joachim Gauck statt.

06. Oktober 2014 Weiterlesen...
Materialien, Technologien, Systeme auf der BAU 2015
Materialien, Technologien, Systeme auf der BAU 2015

Materialien, Technologien, Systeme auf der BAU 2015.

Die BAU 2015, das sind 180.000 m² Materialien, Technologien, Systeme. 25 Fußballfelder State of the Art Technologie der internationalen Bauwirtschaft. Welche Themenschwerpunkte in den einzelnen Ausstellungsbereichen zu erwarten sind, darüber berichten wir in einer Serie. Der vierte Teil beschäftigt sich mit den Themen Fenster und Türen, Schloss und Beschlag sowie Glas.

22. September 2014 Weiterlesen...
Ruhiges Wohnen in München
Ruhiges Wohnen in München

Ruhiges Wohnen an der Dachauer Straße in München - GEWOFAG baut bezahlbare 115 Wohnungen für Familien und Auszubildende

Neue bezahlbare Wohnungen, mehr Lärmschutz für bestehende Wohnungen an der Dachauer Straße und ein Pflegestützpunkt für alle Mieterinnen und Mieter: Die GEWOFAG gestaltet ihr gesamtes Quartier zwischen Lazarett- und Funkerstraße in Neuhausen neu. Für diese Aufgabe hat die GEWOFAG einen Realisierungswettbewerb ausgelobt, an dem sich 13 Architekten-Teams beteiligten. Das Preisgericht unter dem Vorsitz von Prof. Markus Allmann entschied sich für den Entwurf des Architekturbüros Meili, Peter GmbH, München und grabner + huber landschaftsarchitekten partnerschaft.

08. September 2014 Weiterlesen...
Projekt „Wohnen bleiben im Viertel“
Projekt „Wohnen bleiben im Viertel“

GEWOFAG, ÄlwA und Evangelischer Pflegedienst München e.V. realisieren mit „Wohnen bleiben im Viertel“ ein Projekt für ältere und pflegebedürftige Menschen

Wohnen bleiben am Ackermannbogen, auch wenn man älter und pflegebedürftig wird – das ist der Wunsch vieler Bewohner des neuen Quartiers in München-Schwabing. Die städtische Wohnungsbaugesellschaft GEWOFAG, ÄlwA (Älterwerden am Ackermannbogen/Ackermannbogen e.V.) und der Evangelische Pflegedienst München e.V. starten dafür ein gemeinsames Wohnprojekt.

11. August 2014 Weiterlesen...
Kooperationsprojekt „Wohnlabor“
Kooperationsprojekt „Wohnlabor“

Kooperationsprojekt „Wohnlabor“ des Städtischen St.-Anna-Gymnasiums, der GWG München und des Referates Stadtplanung und Bauordnung erneut ausgezeichnet

Wie machen sich junge Menschen Gedanken über Architektur? Wie reifen jugendliche Zukunftsvisionen zu aktiver Gestaltung von Wohnraum, Nachbarschaft, Gesellschaft und Stadtplanung? Und wie können wir ihnen die Arbeit einer sozialen Wohnungsbaugesellschaft näher bringen? Das Schulprojekt „Wohnlabor“ der GWG München in Kooperation mit dem St.-Anna-Gymnasium und dem Referat für Stadtplanung und Bauordnung der Stadt München behandelt u.a. eben diese Fragen.

11. August 2014 Weiterlesen...
Wo wollen junge Leute wohnen?
Wo wollen junge Leute wohnen?

Berlin, Hamburg, München, Düsseldorf, Frankfurt, Stuttgart, Köln: Wo wollen junge Leute wohnen? Die Studie der GBI AG enthüllt die begehrten LAGEN in den sieben Metropolen

Die großen deutschen Städte erleben derzeit einen Ansturm junger Leute. Diese streben in die Metropolen, weil sich dort die guten Arbeits- und Ausbildungsmöglichkeiten sowie Kultur- und Freizeit- Angebote konzentrieren. Auch lassen sich mit einer Unterkunft im Zentrum einer Stadt erheblich Zeit und Energiekosten sparen. Immer häufiger wird sogar ganz aufs Auto verzichtet.

11. August 2014 Weiterlesen...
Die BAU 2015
Die BAU 2015

Die BAU 2015, das sind 180.000 m² Materialien, Technologien, Systeme

25 Fußballfelder State of the Art Technologie der internationalen Bauwirtschaft. Welche Themenschwerpunkte in den einzelnen Ausstellungsbereichen zu erwarten sind, darüber berichten wir in einer fünfteiligen Serie. Der dritte Teil beschäftigt sich mit den Themen Keramik, Holz/Kunststoff sowie Energie-/Gebäude-/Solartechnik.

28. Juli 2014 Weiterlesen...
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>