Get Adobe Flash player
Studie „Schimmel und Atemwegserkrankungen: eine Meta-Studie“
Studie „Schimmel und Atemwegserkrankungen: eine Meta-Studie“

Würzburger Schimmelpilz-Forum - 31. März und 1. April 2017. Prof. Dr.-Ing. Grün (Fraunhofer-Institut für Bauphysik IPB) stellt seine Studie „Schimmel und Atemwegserkrankungen: eine Meta-Studie“ vor

Atemwegserkrankungen verursacht durch zu feuchte oder schimmelige Wohnungen kosten Europa 82 Milliarden Euro pro Jahr. So das Ergebnis der neuen Studie des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik IBP. Feuchtigkeit ist einer der größten Mängel von Gebäuden sowohl in Deutschland als auch in Europa, häufig verursacht durch unzureichende Baukonstruktionen und gegebenenfalls durch mangelhaftes Nutzerverhalten verstärkt. Die daraus entstehenden Schimmelschäden sind bei fachgerechter Sanierung sehr kostenintensiv. Prävention ist hier das A und O, weiß Dr. Gerhard Führer, Initiator und Veranstalter des Würzburger Schimmelpilz-Forums. Methoden der Prävention stehen daher im Fokus des 7. Fachforums.

06. März 2017 Weiterlesen...
Fraunhofer-Studie 2016> Atemwegserkrankungen
Fraunhofer-Studie 2016> Atemwegserkrankungen

Fraunhofer-Studie 2016 - Atemwegserkrankungen durch feuchte Wohnungen kosten europaweit 82 Milliarden Euro pro Jahr

Eine neue Studie des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik (IBP) ergab, dass 84 Millionen Europäer in zu feuchten oder schimmeligen Wohnungen und Häusern leben, die Atemwegserkrankungen wie Asthma und chronisch obstruktive Lungenerkrankungen (COPD) verursachen. Die Velux Gruppe fordert daher einen politischen Fokus auf gesünderes Wohnen.

09. Januar 2017 Weiterlesen...
Funktionalisierung von Fassaden
Funktionalisierung von Fassaden

Funktionalisierung von Fassaden durch Begrünung oder Wärmedämmputz

Dass Fassaden von Bauwerken mehr können als ansprechend aussehen, zeigt Fraunhofer UMSICHT auf der Weltleitmesse BAU 2015 in München. Ausgestattet mit Systemen zur vertikalen Begrünung oder aber dem optimalen Wärmedämmputz, senken sie hohe Heizkosten, vermindern die Luftverschmutzung und schützen vor übermäßigen Lärm. Forscher des Instituts freuen sich vom 19. - 24.1.2015 auf lebendige Diskussionen an den Ständen C2.119 und A2.309.

28. Dezember 2014 Weiterlesen...
Holzschaum
Holzschaum

Holzschaum ersetzt künstliche Dämmstoffe

Forscher des Fraunhofer-Instituts für Holzforschung WKI in Braunschweig haben ein Verfahren entwickelt, mit dem sich aus Holzpartikeln ein Schaumstoff herstellen lässt. Er ist so leicht wie das im Modellflugbau beliebte Balsaholz und aufgrund seiner Porenstruktur hoch wärmedämmend. Das Material eignet sich als Dämmstoff, Verpackungsmaterial und auch als Werkstoff für konstruktive Anwendungen. Der formstabile Holzschaum kann derzeit im Labormaßstab produziert werden.

25. März 2014 Weiterlesen...
Marek Miara
Marek Miara

Marek Miara, Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme: Klimaziele sind mit jeder gut geplanten und installierten Wärmepumpe problemlos erreichbar

Herr Miara, seit 2005 führen Sie einen umfangreichen Feldtest über den Einsatz von Wärmepumpen durch. Was ist das Ziel dieser Untersuchungen? Die Effizienz von Wärmepumpen wurde von uns in einer Feldstudie im Rahmen der Projekte „Wärmepumpen- Effizienz“ (2005 – 2010) und „WP im Gebäudebestand E.ON“ (2006 – 2009) bereits eingehend untersucht.

21. Januar 2014 Weiterlesen...
„WP Monitor“ und „WP Monitor PLUS“
„WP Monitor“ und „WP Monitor PLUS“

„WP Monitor“ und „WP Monitor PLUS“ – die Langzeitstudie von Fraunhofer macht die Leistung von Wärmepumpen transparent

Rund eine halbe Million Wärmepumpen verrichten ihren Dienst in deutschen Haushalten. Damit hat die Technologie ihren Exotenstatus längst verloren. Die Anlagen gelten heute als besonders effiziente und umweltfreundliche Lösung zur Heiz- und Trinkwassererwärmung. Wie effizient allerdings sind die Wärmepumpenanlagen unter realen Bedingungen in Neu- und Altbauten? Wie kann man die Installation, Regelung sowie Betrieb von Wärmepumpenanlagen noch weiter optimieren?

21. Januar 2014 Weiterlesen...
Energieeinsparung:
Energieeinsparung:

Energieeinsparung: Maßnahmen für mehr Effizienz müssen kontinuierlich überprüft werden

Die Erhöhung der Energieeffizienz ist ein entscheidender Baustein, um nationale und EU-weite Energieeinsparziele zu erreichen. Um die vorhandenen Einsparpotenziale stärker auszuschöpfen, sind ehrgeizige und effiziente Politikinstrumente notwendig, die jedoch kontinuierlich überprüft und angepasst werden müssen.

25. Februar 2013 Weiterlesen...
Fraunhofer ISI - Energieeinsparung:
Fraunhofer ISI - Energieeinsparung:

Fraunhofer ISI - Energieeinsparung: Maßnahmen für mehr Effizienz müssen kontinuierlich überprüft werden

Die Erhöhung der Energieeffizienz ist ein entscheidender Baustein, um nationale und EU-weite Energieeinsparziele zu erreichen. Um die vorhandenen Einsparpotenziale stärker auszuschöpfen, sind ehrgeizige und effiziente Politikinstrumente notwendig, die jedoch kontinuierlich überprüft und angepasst werden müssen.

10. Februar 2013 Weiterlesen...
Leitfaden „Kleben – aber richtig“
Leitfaden „Kleben – aber richtig“

Leitfaden „Kleben – aber richtig“

Eine belastbare Klebung herzustellen, bedeutet mehr als nur den richtigen Klebstoff auszuwählen. So sind beispielsweise Werkstoffeigenschaften, Oberflächenbehandlung, ein klebgerechtes Design oder der Nachweis der Gebrauchssicherheit wichtige Parameter, über die es zu entscheiden gilt. Deshalb hat der Industrieverband Klebstoffe e. V. in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut IFAM den Leitfaden „Kleben – aber richtig“ entwickelt.

31. Januar 2013 Weiterlesen...
BAU 2013: Fraunhofer-Allianz Bau
BAU 2013: Fraunhofer-Allianz Bau

BAU 2013: Technologien für die Morgenstadt - Fraunhofer-Allianz Bau präsentiert Impulse für die Städte der Zukunft

Damit in der Zukunft nicht nur alles anders, sondern auch besser wird, müssen sich Kommunen, Städte und Stadtregionen rechtzeitig für die bereits heute sichtbaren globalen Herausforderungen rüsten. Die zunehmende Urbanisierung, steigende Klimaschwankungen, die Energiewende, der weiter wachsende Ressourcenverbrauch sowie der demografische Wandel werden die Entwicklung von Siedlungsstrukturen bestimmen.

10. Dezember 2012 Weiterlesen...
EeBGuide
EeBGuide

EeBGuide: Fraunhofer IBP koordiniert Entwicklung eines Ökobilanz-Leitfadens für die Europäische Union

Die Bauindustrie entwickelt sich zunehmend zu einer hoch innovativen, prozessorientierten Branche. Auch deshalb hat in den vergangenen Jahren die Ökobilanz als Bewertungskriterium in Fragen der Energieeffizienz von Gebäuden immer mehr an Bedeutung gewonnen.

08. November 2012 Weiterlesen...
Algen und Pilze an Fassaden
Algen und Pilze an Fassaden

Algen und Pilze an Fassaden - Zurück zur Sachlichkeit: Fraunhofer IBP bereitet interdisziplinäres Forschungsvorhaben vor

Voranschreitender Klimawandel und steigende Energiepreise – nicht zuletzt deshalb stehen die Industrienationen und mit ihnen die Bauwirtschaft vor großen Herausforderungen. Sie müssen ihren Bedarf an fossilen Brennstoffen drastisch reduzieren, um die hohen CO2-Einsparziele von Bundesregierung und EU bis 2020 zu erreichen. Eine wesentliche Maßnahme zur Umsetzung dieser Ziele ist die Verringerung des Heizwärmebedarfs von Wohn- und Bürogebäuden.

25. Juli 2012 Weiterlesen...