Get Adobe Flash player
Digitalisierung bewältigen
Digitalisierung bewältigen

Wie bewältigen Entscheider und Planungsverantwortliche die Digitalisierung in der Wohnungswirtschaft? Mit dem Planungsleitfaden für die smarte und assistive Wohnumgebung vom VSWG

Der SmartHome Initiative Deutschland e.V. (SHD) und der Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaften e. V. (VSWG) haben einen Planungsleitfaden für die smarte und assistive Wohnumgebung entwickelt. „Mit dieser Broschüre möchten wir Denkanstöße geben, Erfahrungen vermitteln und Handlungsempfehlungen in Form eines Leitfadens für die Bewältigung der Digitalisierung in der Wohnungswirtschaft an die Hand geben“, heißt es im Vorwort des Leitfadens.

26. Juni 2017 Weiterlesen...
Kooperationen, Motor für weiteren Glasfaserausbau
Kooperationen, Motor für weiteren Glasfaserausbau

Die Systeme im Überblick – damit wir wissen, was wir bezahlen! Kooperationen, Motor für weiteren Glasfaserausbau in Deutschland

Die Zusammenarbeit von TK-Anbietern mit Stadtwerken, Energieversorgern oder kommunalen Betrieben hat insbesondere in den vergangenen drei Jahren erheblich zum Breitbandausbau in Deutschland beigetragen. Dabei werden die Aufgaben ‚Errichtung der passiven Infrastruktur‘, ‚Netzbetrieb‘ und ‚Vermarktung/Endkundenangebot‘ von zwei oder mehr Partnern wahrgenommen. Kooperationsprojekte erstrecken den Ausbau regelmäßig flächendeckend auf ganze Kommunen oder Landkreise. 

12. Juni 2017 Weiterlesen...
Schimmel vermeiden, Mieterstrom messen
Schimmel vermeiden, Mieterstrom messen

Schimmel vermeiden, Mieterstrom messen, alle Verbräuche verbrauchsgenau anzeigen – mit Smart Metering. So geht das!

Der Gesetzgeber hat der Digitalisierung auch in der Wohnungswirtschaft den Weg bereitet. Die Rollen von Vermietern, Verwaltern und Eigentümern ändern sich – und damit eröffnen sich den zukunftsorientierten Unternehmen der Branche zusätzliche Umsatzchancen einerseits und Einsparpotenziale andererseits. Voraussetzung dafür ist allerdings die Entscheidung für unabhängige Messstellenbetreiber wie Discovergy, die die notwendigen IT-Systeme bereitstellen.

12. Juni 2017 Weiterlesen...
RICS-Focus 2017: Digitalisierung als Treiber
RICS-Focus 2017: Digitalisierung als Treiber

RICS-Focus 2017: Digitalisierung als Treiber des Umbruchs in der Immobilienwirtschaft - Etablierte Geschäftsmodelle stehen in Frage

Das Jahr 2017 markiert einen Paradigmenwechsel bei der Digitalisierung in der Immobilienwirtschaft, da sie nun Treiber des Umbruchs ist. Das hat der RICS-Focus 2017 in Berlin, der unter dem Thema „Angriff auf etablierte Geschäftsmodelle“ stand, seinen rund 280 Teilnehmern deutlich gezeigt.

29. Mai 2017 Weiterlesen...
Gewobag Smart City Berlin „Wohnpark Mariendorf“
Gewobag Smart City Berlin „Wohnpark Mariendorf“

Gewobag Smart City Berlin „Wohnpark Mariendorf“: Aufstockung, einzigartiges Energiekonzept, Abbau von Barrieren, Smart-Living

2030 werden in Berlin circa 250.000 Menschen mehr leben als heute. Mit diesem Wachstum gehen neue Herausforderungen einher: Schaffung von zusätzlichem Wohnraum, Infrastrukturanpassungen, alternative Energiekonzepte. Mit dem Oberbegriff „Smart City“ hat der Berliner Senat einen Innovationsansatz entwickelt, der auf dem Einsatz intelligenter Technologien beruht, um Berlin zukunftsfähig zu machen.

29. Mai 2017 Weiterlesen...
Digitalisierung ländlicher Regionen
Digitalisierung ländlicher Regionen

Digitale Dörfer: Was man von der Digitalisierung ländlicher Regionen lernen kann - Interview mit Steffen Hess

Man ist sich auch in Expertenkreisen mittlerweile nicht mehr so sicher: Ist die Digitali-sierung wirklich nur ein Technologie-Thema oder vielleicht mindestens genauso eines der gesellschaftlichen Entwicklung? Wie steht es um die Teilhabe derjenigen, die nicht in Ballungsgebieten leben und keinen schnellen Internet-Zugang haben? Diesen und weiteren Fragen geht das Projekt „Digitale Dörfer“ nach, das das Fraunhofer Institut für Experimentelles Software Engineering (IESE) in Kaiserslautern seit Anfang 2017 in einer zweiten Förderphase

08. Mai 2017 Weiterlesen...
13. OpenPromos Anwenderforum
13. OpenPromos Anwenderforum

13. OpenPromos Anwenderforum - Unaufhaltsamer Trend der Mobilisierung auf Kunden- und Verbraucherseite

Das 13. OpenPromos Anwenderforum des Berliner IT-Spezialisten PROMOS consult stand ganz im Zeichen von Veränderung und digitaler Innovation in der Immobilienbranche. 170 Experten aus der IT und der Immobilienwirtschaft diskutierten vom 29. bis 30. März 2017 in Berlin die vielfältigen Chancen von Veränderungsprozessen für die Wohnungswirtschaft und wie die Zukunft der Branche aussehen wird.

11. April 2017 Weiterlesen...
Digitale Transformation meistern
Digitale Transformation meistern

Mit dem richtigen Mindset die Digitale Transformation meistern - Interview mit Jonathan Habicht und Andreas Habicht

Die Digitalisierung von Gesellschaft und Wirtschaft verändert die Art und Weise, mit der Unternehmen sich ihren Kunden nähern, das Kerngeschäft betreiben oder entwickeln und die eigene Belegschaft fit für die Zukunft des Arbeitens machen. Worauf bei der Digitalen Transformation zu achten ist und wie sich der einhergehende Veränderungsprozess gestalten lässt, erläutern uns Andreas und Jonathan Habicht, die am 1. Juni auf dem Aareon Kongress auch einen Fachvortrag zum Thema halten, im Interview.

11. April 2017 Weiterlesen...
elektronische Haustafeln
elektronische Haustafeln

Wohnungsgenossenschaft „Lipsia“ eG: In 834 Gebäuden ersetzen elektronische Haustafeln die bisherigen Informationstafeln

Elektronik ersetzt Kork – als eines der ersten Unternehmen geht die Wohnungsgenossenscha „Lipsia“ eG einen großen Schritt in Richtung digitale Zukunft  und wechselt die herkömmlichen Informationstafeln in 834 Hauseingängen durch 19-Zoll-Displays aus – die sogenannten elektronischen Haustafeln. Entwickelt wurden sie von der Media-NEL GmbH aus Leipzig ausschließlich für die Lipsia.

27. März 2017 Weiterlesen...
Gebäudetechnik steht vor fundamentalem Umbruch
Gebäudetechnik steht vor fundamentalem Umbruch

Invensity: Die klassische Gebäudetechnik steht vor fundamentalem Umbruch – Digitalisierung steht an, nur 1/3 Firmen machen mit

Mit dem Smart Home steht die klassische Gebäudetechnik vor einem fundamentalen Umbruch. Darauf weist die internationale Technologie- und Innovationsberatungsgesellschaft Invensity aufgrund eines Forschungsprojekts zur Produktentwicklung in der Gebäude- und Energietechnikbranche hin. Die digitale Vernetzung aller Komponenten in einem Haushalt von der Beleuchtung über die Heizung bis zur Audio-/Videoanlage – das Internet of ings (IoT) – bringt erhebliche Herausforderungen für die Hersteller mit sich, vor allem aber eine Vielzahl neuer Geschäftschancen.

27. März 2017 Weiterlesen...
Trends in der Immobilienverwaltung: Digitalisierung
Trends in der Immobilienverwaltung: Digitalisierung

Trends in der Immobilienverwaltung: Digitalisierung verändert Prozesse und Inhalte der täglichen Arbeit – und Google weiß schon vieles

Die Digitalisierung erfasst kaum ein Tätigkeitsfeld so konsequent wie Immobilienverwalter. Prozesse und Inhalte wandeln sich und bieten Perspektiven, die zugleich auf dem starken Fundament der Branche gründen. Von der papierlosen Wohnungsübergabe bis zum Internet der Dinge, von mobilen Arbeitsplätzen bis hin zum smarten Thermostat: Immobilienverwalter sind in fast jedem Tätigkeitsfeld vom digitalen Wandel betroffen. Er verändert nicht nur konsequent die Aufgaben von Verwaltern, sondern auch die Art, wie Unternehmer diese erledigen, wann und mit welchem Personal. Die Branche ist im Aufbruch.

06. März 2017 Weiterlesen...
IT-gesammelten Daten: Gespräch mit Aareon-Chef Dr. Manfred Alflen
IT-gesammelten Daten: Gespräch mit Aareon-Chef Dr. Manfred Alflen

Wohnungswirtschaft muss „Herr im eignen Haus“ bleiben, besonders bei den IT-gesammelten Daten. Gespräch mit Aareon-Chef Dr. Manfred Alflen

Die Digitalisierung in der Wohnungswirtschaft  ist im vollen Gange. Es geht nicht nur um die Prozesse in den Unternehmen, sondern auch in der Bewirtschaftung. Hier besonders um die Steuerung, Messung und Wartung der Technik in den Gebäuden. Aber auch nicht zu vergessen um den Mieter, um das Genossenschaftsmitglied und deren „Erfüllung der IT-Wünsche“ durch die Unternehmen. „Herr im eigenen Haus“ bleiben und damit auch die Datenhoheit behalten. Wohnungswirtschaft-heute-Chefredakteur Gerd Warda im Gespräch mit Dr. Manfred Alflen, Vorstandsvorsitzender der Aareon AG.

06. März 2017 Weiterlesen...
Digitalisierung: Kalo-Vorstand Göppel zeigt den Weg
Digitalisierung: Kalo-Vorstand Göppel zeigt den Weg

Digitalisierung lässt auch Wohnungs- und Immobilienwirtschaft in neue Wertschöpfungsketten denken. Kalo-Vorstand Göppel zeigt den Weg

Der Digitalisierungs- und Automatisierungsgrad der immobilien- und energiewirtschaftlichen Prozesse steigt. Grundlage hierfür werden eine immer intelligentere, stärker vernetzte Infrastruktur in den Immobilien und internetbasierte Datenplattformen, die exibel Daten für verschiedenste Anwendungszwecke bereitstellen können. Nur offene, verknüpfte Systeme werden in der Lage sein, den sich immer schneller wandelnden Anforderungen zu entsprechen. Es gilt, in völlig neuen Wertschöpfungsketten zu denken.

20. Februar 2017 Weiterlesen...
Digitalisierung aus Antworten aus 11.084 Gemeinden
Digitalisierung aus Antworten aus 11.084 Gemeinden

Sind Kommune auf die Digitalisierung vorbereitet? Hier die Antworten aus 11.084 Gemeinden in Deutschland - eine VDI-Umfrage

42 Prozent der deutschen Kommunen sind nur teilweise auf die mit der Digitalisierung einhergehenden Veränderungen vorbereitet. Ein Fünftel fühlt sich sogar schlecht aufgestellt. Dies geht aus einer Kommunalbefragung sämtlicher 11.084 Gemeinden in Deutschland hervor, die der VDI zusammen mit der Universität Hohenheim durchgeführt hat. Über 10 Prozent der (Ober-) Bürgermeister haben sich daran beteiligt, die alle Gemeindegrößen repräsentieren.

23. Januar 2017 Weiterlesen...
digitale Zeitalter: Seit 15 Jahren Mareon
digitale Zeitalter: Seit 15 Jahren Mareon

Länger als man denkt: Seit 15 Jahren trägt Mareon die Wohnungswirtschaft ins digitale Zeitalter

Handwerker gelten als konservativ, Wohnungsunternehmen auch. Wenn doch Tausende von ihnen zu Vorreitern der Digitalisierung geworden sind, hat das seinen Grund: Sie sparen Zeit und Geld. Seit 15 Jahren gibt es Mareon. Heute ist das Service-Portal eine digitale Lösung der Aareon Smart World, über die sich nicht mehr nur die laufende Instandhaltung papierlos, effizient und ökonomisch abwickeln lässt.

08. November 2016 Weiterlesen...
Digitalisierungsprozess vollzieht sich
Digitalisierungsprozess vollzieht sich

EU-Kommissar Oettinger zur BID-Studie: Digitalisierungsprozess vollzieht sich in einer historisch einmaligen Geschwindigkeit

Die Optimierung von Geschäfts- und Produktionsprozessen, bessere Kommunikationsmöglichkeiten und weniger Planungsrisiko – die Chancen, die die Digitalisierung der Immobilienwirtschaft bietet, sind vielfältig. Das geht auch aus der Digitalisierungsstudie hervor, die die BID Bundesarbeitsgemeinschaft Immobilienwirtschaft Deutschland auf der EXPO REAL an Günther Oettinger, EUKommissar für Digitale Wirtschaft und Gesellschaft, überreicht hat.

25. Oktober 2016 Weiterlesen...
Onlinehandel verändert die Postzustellung
Onlinehandel verändert die Postzustellung

Onlinehandel verändert die Postzustellung – Schon viele Beschwerden. Wohnungsunternehmen brauchen neue Postanlagen

Digitalisierung ändert zusehends den Alltag und insbesondere das Konsumverhalten. Waren wie Bücher, Schuhe, Kleidung und Accessoires sowie Eintrittskarten für Veranstaltungen werden bereits in größerem Maße im Internet gekauft als in der physischen Welt. Damit steigen die Anforderungen an Paketdienstleister und zahlreiche Kunden klagen über unzuverlässige Lieferungen.

10. Oktober 2016 Weiterlesen...
ausgewogener Umgang mit digitalen und analogen Medien
ausgewogener Umgang mit digitalen und analogen Medien

Jetzt auf einmal alles digital, oder was? Bitte nicht, meint Kay P. Stolp und empfiehlt einen ausgewogenen Umgang mit digitalen und analogen Medien.

Die digitale Revolution kommt, auch in der Wohnungswirtschaft, das ist klar. Aber wann? Vielleicht schneller als die meisten denken. Nirgendwo macht sich die rasante digitale Entwicklung deutlicher bemerkbar als beim Einkaufen. Sich dieser drastischen Entwicklung zu widersetzen, ist ziemlich aussichtslos. Aber man kann sie gestalten.

09. August 2016 Weiterlesen...
Digitale Wohnungswirtschaft
Digitale Wohnungswirtschaft

Digitale Wohnungswirtschaft, was wird schon umgesetzt, Herr Lachmann?

Zunehmend nutzen Wohnungsunternehmen mobile Lösungen, um Vorgänge vor Ort zu digitalisieren. Ilonka Kunow fragte Matthias Lachmann, Bereichsleiter Produktmanagement bei Haufe und Spezialist für Prozessmodellierung, welche Rolle Webportale und Apps spielen und warum Vernetzung ein wichtiges Thema ist.

28. Juni 2016 Weiterlesen...
Neues Digitalisierungsgesetz bremst
Neues Digitalisierungsgesetz bremst

Flickenteppich statt effektiver Strategie – Neues Digitalisierungsgesetz bremst und verteuert Breitbandausbau in Mehrfamilienhäusern

“Das Ziel ist gut, die Umsetzung mangelhaft”, erklärte GdW-Präsident Axel Gedaschko anlässlich der Anhörung des Ausschusses für Verkehr und digitale Infrastruktur zum Gesetz zur Erleichterung des Ausbaus digitaler Hochgeschwindigkeitsnetze (DigiNetzG). “Der Ausbau digitaler Netze ist eine zentrale Herausforderung unserer Gesellschaft. Wir brauchen mehr und schnellere Breitbandanschlüsse und setzen uns dafür ein, dies infrastrukturneutral umzusetzen.

28. Juni 2016 Weiterlesen...
Breitbandversorgung ist Grundvoraussetzung
Breitbandversorgung ist Grundvoraussetzung

Eine leistungsfähige Breitbandversorgung ist Grundvoraussetzung für den langfristigen Verbleib der Menschen in ihren Wohnungen

Mehr als 120 Teilnehmer folgten der Einladung des Verbandes Sächsischer Wohnungsgenossenschaften e. V. (VSWG) zur Veranstaltung „Digitalisierung“ in die Johann Stadthalle Dresden. Eine Wohnungsübergabe direkt per iPad, die Mitteilung von Informationen über digitale Haustafeln in den Aufgängen oder die Kommunikation mit Enkeln oder dem Hausarzt via Skype im Wohnzimmer – Szenarien, die bereits heute praktiziert werden.

25. April 2016 Weiterlesen...
Neue Wege der Digitalisierung
Neue Wege der Digitalisierung

Neue Wege der Digitalisierung für die Wohnungswirtschaft - das Thema beim Haufe Kongress am 15. bis 17. Juni in Münster

Der Haufe Kongress für die Wohnungswirtschaft steht 2016 unter dem Motto „Innovation erleben. Prozesse vereinfachen.“ Vom 15. bis 17. Juni 2016 erwarten die Teilnehmer in Münster Vorträge und Workshops zu Zukunftsthemen der Branche, wie etwa mobilen Anwendungen aus der Cloud. Ein Schwerpunkt des Programms sind Lösungen, um wohnungswirtschaftliche Geschäftsabläufe zu optimieren. In diesem Zusammenhang wird auch das ERP-System Haufe wowinex mit integrierten Partnerlösungen und Webservices vorgestellt.

28. März 2016 Weiterlesen...
Digitalisierung der Energiewende
Digitalisierung der Energiewende

Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende: Wichtiger Schritt hin zu sicherer Gebäude-Infrastruktur, aber Vorrangsrecht muss bleiben…

„Das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende schafft die Grundlagen für moderne und sichere Kommunikationsnetze in Wohngebäuden und ist damit ein wichtiger Schritt für eine praxisgerechte Digitalisierung im Wohnbereich“, erklärte Axel Gedaschko, Präsident des Spitzenverbandes der Wohnungswirtschaft GdW. „Die Regierung legt mit dem Gesetz den Grundstein für eine gemeinsame Infrastruktur verschiedener digitaler Anwendungen und für ein hohes Sicherheitsniveau.“

08. März 2016 Weiterlesen...
Digitalisierung schafft Mehrwert
Digitalisierung schafft Mehrwert

Mehr Chance als Risiko – Digitalisierung schafft Mehrwert fürs Wohnen

Nur ein Prozent der Deutschen nutzt zu Hause umfassende „smart home“-Technik. Doch die Akteure der Wohnungswirtschaft sind sich einig: die Möglichkeiten werden schnell wachsen, die Nachfrage deutlich steigen. Unter der Überschrift „Digitale Welt – Mehrwert fürs Wohnen?“ hatte degewo in das Deutsche Architektur Zentrum (DAZ) eingeladen. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Verantwortung für die Stadt“ diskutierten Experten aus der Wohnungswirtschaft, Architekturszene und Politik darüber, wie die digitale Zukunft das Wohnen für den Mieter verändert.

24. November 2015 Weiterlesen...
BIG DATA in der Immobilienwirtschaf
BIG DATA in der Immobilienwirtschaf

BIG DATA in der Immobilienwirtschaft – Digitalisierung oftmals unterschätzt, Innovationssprünge erwartet – eine Catella-Studie

In einer aktuellen Studie „BIG DATA in der Immobilienwirtschaft – Chance oder Branchenbedrohung?“ haben die Analysten von Catella den Status Quo und die Zukunftsfähigkeit der europäischen Immobilienbranche vor dem Hintergrund der Digitalisierung untersucht. Die Umfrage bei 468 euro- päischen Immobilienunternehmen hat dabei interessante Ergebnisse zu Tage gefördert.

26. Oktober 2015 Weiterlesen...
Big Data, digital lifestyle und Internet der Dinge
Big Data, digital lifestyle und Internet der Dinge

Big Data, digital lifestyle und Internet der Dinge – Wohnungswirtschaft sitzt auf einem Goldschatz - Digitalisierung in der Immobilienbranche

Big Data, digital lifestyle und Internet der Dinge: Die Digitalisierung ist ein Megatrend, der neben der Privatsphäre auch die Ökonomie durchdringt. Die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft ist die nächste Branche, die darauf wartet, von neuen Internetunternehmen aufgemischt zu werden. Verantwortlich ist die Branche zum Teil selbst dafür: Sie sitzt auf einem wahren Goldschatz an Daten.

25. August 2015 Weiterlesen...
Digitalisierung ein strategisches Thema
Digitalisierung ein strategisches Thema

Thomas Ortmanns: „Für die Wohnungswirtschaft ist die Auseinandersetzung mit der Digitalisierung ein strategisches Thema“

Energiewende, Bestandserneuerung, Neubau, bezahlbare Mieten, das Auf und Ab an den Finanzmärkten und politische Entscheidungen global und regional. – das sind einige Themenfelder, die sich auf die Entscheidungen in der Wohnungswirtschaft auswirken. Und jetzt stehen noch die großen Datensammler aus dem Silicon Valley bereit und versprechen Dienstleistung. Wir baten den Aareon- Aufsichtsratsvorsitzenden und Aareal-Bank Vorstand Thomas Ortmanns die Herausforderungen mit Blick auf die Wohnungswirtschaft

06. Juli 2015 Weiterlesen...
realbest.de-Chef Axel Winckler: digitaler Wandel
realbest.de-Chef Axel Winckler: digitaler Wandel

realbest.de-Chef Axel Winckler: Immobilienbranche darf digitalen Wandel nicht verschlafen

Neue Medien, Immobilienportale, Online-Netzwerke: Käufer und Verkäufer von Immobilien können mittlerweile viele Kanäle nutzen. Doch oft werden diese unkoordiniert verwendet. Eine bessere Abstimmung würde dabei helfen, dass alle Beteiligten möglichst das bekommen, was sie suchen: Verkäufe, Vermittlungsprovisionen, eine neue Wohnung. Obwohl Kontakte in der Immobilienbranche so wichtig sind wie in kaum einer anderen, zählt konstruktives Netzwerken bei vielen Akteuren auch im Internetzeitalter nicht zu den größten Stärken.

06. April 2015 Weiterlesen...
das digitale Leben im Jahr 2045
das digitale Leben im Jahr 2045

Roboter, Smart Homes und 3D-Drucker werden den Alltag mitbestimmen - das digitale Leben im Jahr 2045

Vor rund 30 Jahren hielt der PC Einzug in den Alltag. Seitdem hat er unser Leben und die Gesellschaft entscheidend verändert. Wie aber wird sich wohl die digitale Realität in weiteren 30 Jahren darstellen? Die Experten von Kaspersky Lab haben eine Prognose für das Jahr 2045 gewagt – mit einigen interessanten Thesen#mce_temp_url#

23. März 2015 Weiterlesen...
Smart Cities – Stadtzukunft
Smart Cities – Stadtzukunft

Auf dem Weg zu Smart Cities – Stadtzukunft mit neuen Technologien

Die Digitalisierung durchdringt unseren Alltag und prägt das Leben in unseren Städten. Eine Analyse des BBSR widmet sich der Frage, wie Kommunen den Weg zur Smart City gestalten können. Flexible Stromnetze, aufeinander abgestimmte Verkehrssysteme, intelligente Gebäude, Smartphone- Apps für den Dialog mit den Bürgern – neue Technologien helfen Kommunen, Ressourcen besser zu nutzen, Kosten zu sparen, Entscheidungen transparent zu machen oder neue Formen der Bürgerbeteiligung auszuprobieren.

28. Juli 2014 Weiterlesen...
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>