Get Adobe Flash player
Erheblicher Nachwuchsmangel im Facility Management (FM)
Erheblicher Nachwuchsmangel im Facility Management (FM)

RICS: Erheblicher Nachwuchsmangel im Facility Management (FM) – das „Hausmeister-Image“ muss aufgebessert werden

Im Facility-Management zeichnet sich ein erheblicher Mangel an Arbeitskräften ab. Die Branche muss dringend neue Talente anziehen. Das zeigt eine neue, globale Studie von IFMA und RICS.

11. April 2017 Weiterlesen...
Sieben Trends bei Bürowelten
Sieben Trends bei Bürowelten

Sieben Trends bei Bürowelten - worauf Angestellte und Unternehmer in puncto Arbeitsplatzgestaltung künftig setzen müssen

Wer um den Nachwuchs wirbt, muss sich auf ganz neue Arbeitswelten einstellen. Wer die Besten einstellen will muss selbst zukunftsweisenden denken. Dazu gehört genau Karriereplanung aber auch das Arbeitsumfeld. Wie sehen die Bürowelten der Zukunft aus. Vergessen Sie 9 bis 17 Uhr, Ziel und erreichen der Ziele

06. März 2017 Weiterlesen...
Arbeitsmarkt verändert Wohnungsmarkt
Arbeitsmarkt verändert Wohnungsmarkt

Nicht nur Konzerne kümmern sich um Wohnungen für Mitarbeiter - Arbeitsmarkt verändert Wohnungsmarkt: Möblierte Wohnungen auf Zeit

Vierzig Jahre im gleichen Unternehmen am selben Ort – das war einst so: Flexibilität, Globalisierung und Mobilität verändern nicht nur die Arbeitswelt, sondern zunehmend den Wohnungsmarkt. „Besonders in Großstädten wie Berlin, Hamburg oder München sind möblierte Wohnungen auf Zeit für bestimmte Berufsgruppen eine feste Größe. Das gilt vor allem dann, wenn Hotels, Boardinghouses, serviced Apartments oder Pensionen nicht in Frage kommen“, sagt Norbert Verbücheln, Geschäftsführer von Mr. Lodge.

13. Dezember 2016 Weiterlesen...
Megatrends auf Immobilien
Megatrends auf Immobilien

Arbeitswelt und Privatsphäre wachsen zusammen – Die Auswirkungen der Megatrends auf Immobilien

Die strikte Trennung zwischen Arbeitswelt und Privatsphäre löst sich als Folge des Megatrends ‚New Work‘ zunehmend auf. Dies ist eines der Ergebnisse der heute erschienenen Studie der Deutschen Hypo aus der Reihe „Global Markets Real Estate“. Demnach integriert sich die Arbeitswelt immer mehr in die Privatsphäre und umgekehrt. Eine multifunktionale Ausrichtung der Immobilien – mit Flächen für Gastronomie, Einzelhändler oder Fitness-Center – bietet Mitarbeitern einen spürbaren Mehrwert und lässt deren Wohlbefinden und damit auch deren Produktivität steigen.

27. September 2016 Weiterlesen...
Gewalt am Arbeitsplatz
Gewalt am Arbeitsplatz

Gewalt am Arbeitsplatz vermeiden, was raten Sie Frau Dr. Neighbour?

Immer häufiger liest man von Gewalt am Arbeitsplatz, nicht nur Kunden gegen Mitarbeiter, sondern auch unter Mitarbeitern. Wie geht man hier vor. Dr. Kerstin Neighbour, Leiterin der deutschen Arbeitsrechtspraxis von Hogan Lovells erklärt in ihrem folgenden Artikel was zu beachten ist.

12. September 2016 Weiterlesen...
Moderne Arbeitswelt - Zeitwertkonten nutzen
Moderne Arbeitswelt - Zeitwertkonten nutzen

Moderne Arbeitswelt - Zeitwertkonten nutzen, aber richtig! Dr. Stephanie Thomas rät: Steuerliche Vorgaben genau beachten, sonst droht Verlust der Steuervorteile

In der modernen Arbeitswelt gewinnen Zeitwertkonten zunehmend an Bedeutung. Arbeitgeber und Arbeitnehmer sollten die steuerlichen Vorgaben genau beachten. Sonst droht der Verlust attraktiver Steuervorteile. Dr. Stephanie Thomas, Rechtsanwältin und Steuerberaterin der WWS erklärt, was zu beachten ist.

12. Juli 2016 Weiterlesen...
Augen auf bei Abfindungen
Augen auf bei Abfindungen

Augen auf bei Abfindungen, Fallstricke liegen überall!

Arbeitgeberseitige Kündigungen führen oft zu Konflikten, weshalb Unternehmen häufig einen einvernehmlichen Aufhebungsvertrag anstreben. Auch für Arbeitnehmer kann sich eine gütliche Lösung lohnen. Gemeinsam lassen sich rechtliche und steuerliche Fallstricke besser umgehen.

11. April 2016 Weiterlesen...
Wenn sich die Arbeit ändert
Wenn sich die Arbeit ändert

Wenn sich die Arbeit ändert, wo bleibt das Personalmanagement? Da gibt es doch Chancen, Frau Büchse, oder?

Die Arbeitswelt ändert sich, das ist mittlerweile in aller Munde und auch die Richtung scheint klar zu sein: Hierarchien und damit ganze Führungsebenen werden demontiert, es wird weniger die Einzelleistung der Mitarbeiter_innen bewertet, sondern das Team insgesamt und dessen gemeinsame Leistung steht im Fokus, der Modus ist nicht mehr Arbeitsorganisation, sondern Selbstorganisation, insgesamt wird Bürokratie und damit behäbige und langfristige Steuerungsinstrumente, wo es geht, abgebaut.

11. April 2016 Weiterlesen...
optimierte Arbeitsabläufe
optimierte Arbeitsabläufe

Bei der Neuen Lübecker arbeiten alle Hauswarte und technische Gebietsbetreuer mit Tablet-PC’s – das optimiert Arbeitsabläufe

Zwei Mal im Jahr lässt die NEUE LÜBECKER alle ihre Grundstücke, Gebäude und Treppenhäuser begehen. Spielplätze sogar mindestens monatlich. Dabei identifizieren die Mitarbeiter mögliche Schwachstellen. Grund dafür ist die Verkehrssicherungspflicht, der jeder Grundstückseigentümer nachgehen muss, um Schäden von anderen Personen fern zu halten.

22. Februar 2016 Weiterlesen...
Welchen Sinn sehen Sie in Ihrer Arbeit?
Welchen Sinn sehen Sie in Ihrer Arbeit?

Welchen Sinn sehen Sie in Ihrer Arbeit? Was uns antreibt jeden Morgen aufzustehen - oder auch eben nicht, Frau Büchse.

„Ich möchte dem Universum etwas hinterlassen.“ In diesen Wochen lief der Film über Steve Jobs in den Kinos an und ruft uns wieder in Erinnerung, was diesen Mann so erfolgreich gemacht hat: in dem, was er tat, folgte er bedingungslos seinem Herzen und machte nur das, was für ihn wirklich sinnvoll war. Ebenso führte er sein Unternehmen und entwickelte seine Produkte.

08. Dezember 2015 Weiterlesen...
Unfallversicherung
Unfallversicherung

Änderungen zur betrieblichen Unfallversicherung. Was ist zu tun?

Das Bundesministerium für Finanzen (BMF) hat mit Erlass vom 28. Oktober 2009 die einkommen-/lohnsteuerrechtliche Behandlung von Unfallversicherungen für Arbeitnehmer neu geregelt. Ob und inwieweit diese Neuerung Auswirkungen auf die betriebliche Praxis hat, hängt folglich davon ab, ob der Arbeitnehmer die Leistung unmittelbar bei dem Unfallversicherer geltend machen kann,

16. Februar 2013 Weiterlesen...
Lars Grosenick
Lars Grosenick

Akquise als Prozess: Klare Strukturen sind das A und O effizienter Arbeitsabläufe

Was Makler tun, warum sie es tun und wie sie es tun: Das neue Buch „Immobilieneinkauf“ von Lars Grosenick und Georg Ortner ist nicht nur für klassische Wohnimmobilienvermarkter ein echter Mehrwert und ein Blick hinter die Kulissen einer sinnvollen Dienstleistung.

08. August 2012 Weiterlesen...
Johannes Schaffner
Johannes Schaffner

Hannover: Unternehmensbeteiligungen der Landeshauptstadt ziehen beachtliche Wertschöpfungen und Arbeitsplatzeffekte nach sich

Unternehmen in öffentlicher Hand, da rümpft so mancher schnell die Nase. Gefragt, welche Wertschöpfungsund Arbeitsplatzeffekte für die Region diese Unternehmen haben, hatte man allerdings nicht.

16. März 2012 Weiterlesen...
Umfrage
Umfrage

Arbeit am Bau 2009: Wohnungsunternehmen sind heute der Konjunkturmotor

Rund 200 Millionen in Schleswig Holstein, 236 Millionen Euro in Mecklenburg-Vorpommern und fast 1,4 Milliarden Euro in Baden-Württemberg, in Sachsen-Anhalt rund 350 Millionen, investieren die Wohnungsunternehmen in diesen Bundesländern, zählt man die Investitionen in allen Bundesländern zusammen wird die Summe zweistellig. Wohnungsunternehmen als Konjunkturmotor.

15. März 2012 Weiterlesen...
Dieter Cordes
Dieter Cordes

GBH Hannover-Chef Dieter Cordes: Mit jährlich 30 Mio. Euro Investitionen sichern wir 2000 Arbeitsplätze

Wohnungswirtschaft als Konjunkturmotor schreibt das Fachmagazin Wohnungswirtschaft-heute. Ist das belegbar? Ja! Die Stadt Hannover ließ ihre Unternehmensbeteiligungen auf wirtschaftliche regionale Bedeutung durchleuchten, auch die GBH, die kommunale Wohnungsgesellschaft, mit 13.500 Wohnungen größter Anbieter der niedersächsischen Landeshauptstadt.

15. März 2012 Weiterlesen...
Führung & Kommunikation
Führung & Kommunikation

Joachim Brech: Immer daheim. Wie die neue Arbeitswelt unser Wohnen verändert

Immobilien bestehen nicht nur aus vier Wänden. Wohnen ist nicht nur das sprichwörtliche Dach über dem Kopf. Wohnen ist geradezu der Focus für tief liegende Sehnsüchte und Wünsche: man sucht Geborgenheit, Selbstachtung, Anerkennung.

14. März 2012 Weiterlesen...