Get Adobe Flash player
Innovative Technik: Klimaschutz zu niedrigen Kosten
Innovative Technik: Klimaschutz zu niedrigen Kosten

Sobald die Menschen mit kalten Temperaturen zu kämpfen haben, steigt der Verbrauch von Heizwärme. Die Folge ist neben höheren Energiekosten auch eine schlechtere CO2-Bilanz der Wohnimmobilien. Dabei lautet das klare politische Ziel, den Energieverbrauch und damit den CO2-Ausstoß für Heizung und Warmwasser deutlich zu senken – und zwar unabhängig von der Witterung. Doch bis jetzt ist dieses Ziel vor allem kostenintensiv, denn es wird seit vielen Jahren vor allem mit aufwendigen Baumaßnahmen verfolgt.

12. Juni 2017 Artikel weiterlesen
Wärmepumpenlösungen
Wärmepumpenlösungen

Die Energiewende braucht Vorzeigeobjekte, ob im Bereich der Stromversorgung, Mobilität oder Wärmeversorgung. Im Wärmemarkt stehen hier zunehmend große Objekte in Industrie, Gewerbe oder ganze Wohnviertel im Fokus. Wärmepumpen bieten vielfältige Möglichkeiten des klimaschonenden Heizens- bzw. Kühlens – z.B. als Großwärmepumpen oder über Kalte Nahwärmenetze.

12. Juni 2017 Artikel weiterlesen
Bund soll E-Mobil-Wende einleiten
Bund soll E-Mobil-Wende einleiten

Anlässlich des „Forum Elektro-Mobilitäts-Kongresses” am 1. Juni in Berlin stellte der DDIV einem breiten Fachpublikum seine Überlegungen zu einem Sofortprogramm zur Förderung privater Ladeinfrastruktur in Wohnungseigentümergemeinschaften vor. Die Förderung sollte dabei 100 Millionen Euro umfassen, um die E-Mobil-Wende in Deutschland voranzutreiben.

12. Juni 2017 Artikel weiterlesen
ZIA-Präsident Mattner zu Mieterstrom
ZIA-Präsident Mattner zu Mieterstrom

Laut aktuellen Informationen aus den Bundestagsfraktionen besteht beim Gesetzentwurf zur Förderung des Mieterstroms Einigkeit in der Koalition, künftig auch Quartierslösungen zu ermöglichen. Auch der Bundesrat hat hierzu eine entsprechende Empfehlung abgegeben. „Dass sich die Fraktionen nun für den Quartiersgedanken öffnen, ist nur zu begrüßen“, so Dr. Andreas Mattner, Präsident des ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss.

12. Juni 2017 Artikel weiterlesen
Schimmel vermeiden, Mieterstrom messen
Schimmel vermeiden, Mieterstrom messen

Der Gesetzgeber hat der Digitalisierung auch in der Wohnungswirtschaft den Weg bereitet. Die Rollen von Vermietern, Verwaltern und Eigentümern ändern sich – und damit eröffnen sich den zukunftsorientierten Unternehmen der Branche zusätzliche Umsatzchancen einerseits und Einsparpotenziale andererseits. Voraussetzung dafür ist allerdings die Entscheidung für unabhängige Messstellenbetreiber wie Discovergy, die die notwendigen IT-Systeme bereitstellen.

12. Juni 2017 Artikel weiterlesen
Passivhaustechnik
Passivhaustechnik

Gas wird im Herbst um bis zu 30 Prozent teurer, Öl und Strom ziehen nach. Heizen ist für viele kaum noch bezahlbar. Energieexperten sagen: Passivhäuser sind der Ausweg.

09. Februar 2012 Artikel weiterlesen
AVW Gruppe
AVW Gruppe

Kompetent, unabhängig, partnerschaftlich

Die Wohnungswirtschaft stellt hohe Ansprüche an Zuverlässigkeit und Branchenkenntnis. Den komplexen Fragestellungen begegnen wir mit Ehrgeiz, hoher Effizienz und jahrzehntelanger Erfahrung.
Besuchen Sie uns auch im Internet unter www.avw-gruppe.de
Das Wichtigste immer im Blick unter
http://avw-gruppe.de/newsletter/

 

14. September 2016 Artikel weiterlesen
Leipzig-Grünau:
Leipzig-Grünau:

Einer der größten ostdeutschen Plattenbausiedlungen steht ein Wandel bevor. In Leipzig-Grünau errichtet die Wohnungsgenossenschaft „Lipsia“ eG in den nächsten 14 Monaten drei neue Gebäude. Die mehrgeschossigen Häuser unter dem Namen „Kulkwitzer See-Terrassen“ sind die ersten nach der Fertigstellung Grünaus 1989. Sie markieren symbolträchtig die Wende im Stadtteil.

15. April 2014 Artikel weiterlesen
Um-Frage
Um-Frage

Die Finanzmarktkrise ist in aller Munde. Laut einer Umfrage der Financial Times Deutschland leiden immer mehr mittelständische Unternehmen unter einer Kreditklemme. Auch aus Industriekreisen heißt es, dass die Banken jetzt immer häufiger versuchten, die Konditionen laufender Kreditverträge zu verändern oder höhere Zinsen durchzusetzen.

10. Februar 2012 Artikel weiterlesen
Nachrüstungsfristen in Hessen und Baden- Württemberg
Nachrüstungsfristen in Hessen und Baden- Württemberg

Rauchmelder retten Leben - inzwischen sind die Geräte in 13 Bundesländern im Neubau Pflicht und auch die Nachrüstung im Bestand ist gesetzlich verankert. Was auf der einen Seite der Helfer in der Not ist, bedeutet auf der anderen Seite: Wohnungsunternehmen und Eigentümer, die in Baden-Württemberg und Hessen noch keine Maßnahmen eingeleitet haben, müssen nun schnell aktiv wer-den, um die Rauchmelderpflicht fristgerecht umzusetzen.

15. April 2014 Artikel weiterlesen

Deutsche wünschen sich mehr Informationen über ihren Energieverbrauch, denn drei von vier Bundesbürgern kennen ihre Heizkosten nicht.

17. Februar 2012 Artikel weiterlesen
Baumpflege mit System
Baumpflege mit System

Den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen – das passiert den Garten- und Landschaftspflegern der GEWOBA nicht so schnell. Wenige Klicks im digitalen Baumkataster genügen, um nahezu jeden Baum auf den Grundstücken des Unternehmens zweifelsfrei zuzuordnen. Dokumentiert sind in dem Verzeichnis derzeit insgesamt 22.613 Bäume mit Angaben zu Art und botanischer Bezeichnung, zu Stammumfang und -durchmesser, Wuchshöhe und genauem Standort.

15. April 2014 Artikel weiterlesen
Umfrage
Umfrage

Endlich, die Ölpreise sind gefallen, und zwar gewaltig. Gerade rechtzeitig zu Beginn des Winters. Nun sollte eigentlich auch der Gaspreis nachgeben, folgert der Gaskunde.

10. Februar 2012 Artikel weiterlesen

Deutschland baut zu wenige Wohnungen für ältere Menschen, Familien und Singles. Die aktuelle Studie „Wohnungsmangel in Deutschland?” des Eduard Pestel Instituts kommt zu dem Ergebnis, dass bis zum Jahr 2025 bundesweit rund 400.000 Wohnungen jährlich neu erstellt werden müssen.

14. März 2012 Artikel weiterlesen
BFW-Präsident Walter Rasch
BFW-Präsident Walter Rasch

Das Konjunkturpaket II hätte für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaftbranche fatale Folgen, wenn es so beschlossen würde, warnt BFW-Präsident Rasch. Unternehmen, die in den Neubau von Wohnungen investieren, können weder den mit 15 Milliarden Euro ausgestatteten

14. März 2012 Artikel weiterlesen
Umfrage
Umfrage

Vielerorts ist die Wohnungswirtschaft der wichtigste Konjunkturmotor in dieser krisengeschüttelten Zeit. Was das in Zahlen bedeutet, hat Wohnungswirtschaft heute Chefredakteur Gerd Warda am Beispiel des Ballungszentrums Hamburg bei Ulrich Stallmann, dem Vorsitzenden des Arbeitskreises Hamburger Wohnungsbaugenossenschaften e.V., hinterfragt.

14. März 2012 Artikel weiterlesen
Argentinierstraße in Wien
Argentinierstraße in Wien

Ob Österreich oder Deutschland, die Wohnungswirtschaft ist Konjunkturmotor. Für Österreich fordert die conwert Immobilien Invest SE rasche Änderung der Rahmenbedingungen, um Investitionen zum Beispiel in thermische Sanierung im

15. März 2012 Artikel weiterlesen
Umfrage
Umfrage

Rund 200 Millionen in Schleswig Holstein, 236 Millionen Euro in Mecklenburg-Vorpommern und fast 1,4 Milliarden Euro in Baden-Württemberg, in Sachsen-Anhalt rund 350 Millionen, investieren die Wohnungsunternehmen in diesen Bundesländern, zählt man die Investitionen in allen Bundesländern zusammen wird die Summe zweistellig. Wohnungsunternehmen als Konjunkturmotor.

15. März 2012 Artikel weiterlesen
Dieter Cordes
Dieter Cordes

Wohnungswirtschaft als Konjunkturmotor schreibt das Fachmagazin Wohnungswirtschaft-heute. Ist das belegbar? Ja! Die Stadt Hannover ließ ihre Unternehmensbeteiligungen auf wirtschaftliche regionale Bedeutung durchleuchten, auch die GBH, die kommunale Wohnungsgesellschaft, mit 13.500 Wohnungen größter Anbieter der niedersächsischen Landeshauptstadt.

15. März 2012 Artikel weiterlesen
Umfrage
Umfrage

Schon traditionell. Der Aareon Kongress im Mai in Garmisch-Partenkirchen. Über 1.000 Gäste aus allen Bereichen der Wohnungswirtschaft machen ihn vom 27. bis 29. Mai zum größten Branchentreff des Jahres.

15. März 2012 Artikel weiterlesen
Robert Schmidt EvonikWohnen
Robert Schmidt EvonikWohnen

Der Gesetzgeber reagiert mit Maßnahmen wie dem Klimaprogramm, der Novelle zum Energieeinsparungsgesetz oder dem Energieausweis für Immobilien auf die stetig steigenden Energiepreise.

15. März 2012 Artikel weiterlesen
Prof. Dr. Hansjörg Bach FRICS
Prof. Dr. Hansjörg Bach FRICS

Die Finanzkrise stellt alles auf den Prüfstand, ob wir es wollen oder nicht. Ein Thema sind die Betriebskosten und ihre Abrechnung mit den Fragen: Rechnet sich die energetische Modernisierung mit KfW-Krediten? Reichen elf Prozent Modernisierungsaufschlag noch?

15. März 2012 Artikel weiterlesen
Umfrage
Umfrage

Schuldenbremse, leere Haushaltskassen, steigende Ausgaben, da sind bei den Kämmerern die kommunalen Unternehmen auch gegen wirtschaftliche Vernunft als Geldquellen sehr beliebt. Ein Lichtblick: Die Stadt München verzichtet bei ihren Wohnungsunternehmen auf Dividendenzahlung.

15. März 2012 Artikel weiterlesen
Dirk Fischer, Foto CDU
Dirk Fischer, Foto CDU

Die Wohnungs- und Immoblienwirtschaft ist mit einer Bruttowertschöpfung von 389,5 Mrd. Euro in 2006 auf Platz zwei im Branchenvergleich, hinter dem Verarbeitendem Gewerbe (485,0 Mrd. Euro).

16. März 2012 Artikel weiterlesen
Stromtankstelle RWE
Stromtankstelle RWE

Wachsende Umweltprobleme und eine große Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen fordern alternative Antriebskonzepte für Fahrzeuge. Eine Alternative sind Elektrofahrzeuge.

16. März 2012 Artikel weiterlesen
Ludger Kortemeyer- Lanvers
Ludger Kortemeyer- Lanvers

Stabilitätsfaktor in der Krise sei die Immobilienwirtschaft, so Bundesbauminister Tiefensee. Das war 2008 und 2009 so, aber wie wird es 2010 und 2011. Hier ist die neue Bundesregierung, die am 27. September gewählt wird, gefordert.

16. März 2012 Artikel weiterlesen
Margitta Zimmermann
Margitta Zimmermann

Was brennt der Wohnungswirtschaft unter den Nägeln? Wir haben nachgefragt und klare Antworten erhalten. Dirk Miklikowski, Vorstand der Allbau AG Essen, sagt: „Ich erwarte von der Bundesregierung, schnell in eine Novellierung des Mietrechts einzusteigen und die energetischen Standards nicht noch weiter zu verschärfen.“

16. März 2012 Artikel weiterlesen
Umfrage
Umfrage

Wir starten das zweite Jahr Wohnungswirtschaft-heute. Zeit für die persönliche Leserbefragung. Als wir vor gut 18 Monaten mit der Entwicklung von Wohnungswirtschaft- heute begannen, befragte Sie das Pestel-Institut nach den Bausteinen/Rubriken, die im PDF-Fachmagazin stehen sollen.

16. März 2012 Artikel weiterlesen
Walter Rasch Präsident des BFW
Walter Rasch Präsident des BFW

„Mehr Rechte für Vermieter”. Die Koalition plant den Klimaschutz im Mietrecht zu verankern, die EnEV 2012 zurückzustellen und eine dauerhafte Anhebung der Freigrenze bei der Zinsschranke auf drei Mio. Euro.

16. März 2012 Artikel weiterlesen
Hansjörg Bach
Hansjörg Bach

Wer in unserer schrumpfenden, alternden Gesellschaft mit seinem Unternehmen erfolgreich sein will, muss frühzeitig an den Nachwuchs denken. Nur die Branche, die wirklich sexy für Schulabgänger ist, kann unter den Besten auswählen.

16. März 2012 Artikel weiterlesen
PRAXIS-CHECK bei B&O
PRAXIS-CHECK bei B&O

PRAXIS-CHECK der WohnenPlus Akademie bei B&O, dem deutschen Marktführer für Wohnungsmodernisierung, 10. und 11. Mai 2012 in Bad Aibling bei Rosenheim, Bayern. Durch Reparaturen in Wohnungen, bei Instandsetzungen in Häusern oder auch durch Leerstandszeiten bzw.

29. März 2012 Artikel weiterlesen
Mietwohnungsbau-Offensive
Mietwohnungsbau-Offensive

Deutschland hat eine neue Wohnungsnot.
Insbesondere in Großstädten, Ballungszentren und Universitätsstädten hat sich die Situation auf dem Wohnungsmarkt deutlich zugespitzt. Hier gibt es einen massiven Mangel an bezahlbaren Mietwohnungen.

29. März 2012 Artikel weiterlesen
Jones Lang LaSalle:
Jones Lang LaSalle:

Auf dem deutschen Wohnimmobilienmarkt haben 2011 einmal mehr insbesondere die Kaufpreise für Eigentumswohnungen** stark zugelegt. Den höchsten Anstieg im Jahresvergleich verzeichnete dabei München mit +20 %.

29. März 2012 Artikel weiterlesen
11 Millionen Haushalte betroffen:
11 Millionen Haushalte betroffen:

Der stetige Anstieg der Strompreise findet im März und April seinen vorläufigen Höhepunkt. So erhöhen nach einer Auswertung des Strom- und Produktvergleichsportals www.preisvergleich.de zum 1. März 2012 und 1. April 2012 insgesamt 183 Stromanbieter aus Deutschland ihre Strompreise für Privatkunden in 1.056 Tarifen.

29. März 2012 Artikel weiterlesen
WIRO Zufriedenheit
WIRO Zufriedenheit

Nur wer weiss wie zufrieden seine Kunden sind, ist erfolgreich am Markt.

Die Rostocker WIRO hat bei den Mietern nachgefragt:

29. März 2012 Artikel weiterlesen
Professor Dr. Hansjörg Bach
Professor Dr. Hansjörg Bach

Wer in unserer schrumpfenden, alternden Gesellschaft mit seinem Unternehmen erfolgreich sein will, muss frühzeitig an den Nachwuchs denken. Nur die Branche, die wirklich sexy für Schulabgänger ist, kann unter den Besten auswählen.

25. Juli 2012 Artikel weiterlesen
Walter Rasch,Foto BfW
Walter Rasch,Foto BfW

„Mehr Rechte für Vermieter”. Die Koalition plant den Klimaschutz im Mietrecht zu verankern, die EnEV 2012 zurückzustellen und eine dauerhafte Anhebung der Freigrenze bei der Zinsschranke auf drei Mio. Euro.

25. Juli 2012 Artikel weiterlesen
F+B-Wohn-Index
F+B-Wohn-Index

Der deutsche Immobilienmarkt erwacht aus der Stagnation. Während die Preise für Eigenheime weiter stabil sind, steigen die Preise für Eigentumswohnungen und die Wohnungsmieten im bundesdeutschen Durchschnitt aktuell wieder an.

10. August 2012 Artikel weiterlesen
Dr. Stephan Kippes
Dr. Stephan Kippes

Energieeffizienz hat bei der Immobilienvermarktung wieder an Bedeutung gewonnen. Das ist eines der Ergebnisse des Marktmonitor Immobilien 2012, einer repräsentativen Studie von Prof. Dr. Stephan Kippes, Professor für Immobilienmarketing und Maklerwesen an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU), in Kooperation mit dem immobilienportal immowelt.de.

10. August 2012 Artikel weiterlesen
Wohnungsleerstand
Wohnungsleerstand

In einer Studie des Leibniz-Instituts für ökologische Raumentwicklung werden zukünftige Veränderungen des Wohnungsbestandes und des Wohnungsleerstandes untersucht. Für diese Arbeiten sind auch Kenntnisse über bisherige Entwicklungen notwendig, die für den Wohnungsleerstand im vorliegenden Beitrag auf Grundlage neuester Daten des Statistischen Bundesamtes aufbereitet wurden.

10. August 2012 Artikel weiterlesen
Jan-Christoph Maiwaldt
Jan-Christoph Maiwaldt

Die KALO)Gruppe mit Urbana und Kaloriemeta und fast 60 Jahren Erfahrung entwickelt sich zum ganzheitlichen technischen Dienstleister für die Immobilienbranche. Über 8 Millionen Mess- und Erfassungsgeräte sind im täglichen Einsatz und 700 eigene Heizkraftanlagen und BHKW’s liefern Wärme und Strom,

14. August 2012 Artikel weiterlesen
Dr. Manfred Alflen
Dr. Manfred Alflen

Die Studie „Unternehmenstrends 2020“ des Bundesverbandes deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e. V. (GdW) analysiert umfassend die zukünftigen Trends für die Wohnungswirtschaft. In eindrucksvoller Weise zeigt sie auf,

14. August 2012 Artikel weiterlesen
Frühjahrsumfrage 2012
Frühjahrsumfrage 2012

Das Sparziel „Konsum/Spätere Anschaffungen“ hat im Frühjahr 2012 das Sparziel „Altersvorsorge“ als Spitzenreiter abgelöst. Auf Platz 3 folgt wie bisher „Erwerb/Renovierung von Wohneigentum“.

14. August 2012 Artikel weiterlesen
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>