Get Adobe Flash player
Blüchardt Foto Wohnbau-Genossenschaft
Blüchardt Foto Wohnbau-Genossenschaft

Die Frankfurter Wohnbau-Gesellschaft „Heimatfriede“ eG hat als erstes Wohnungsunternehmen eine KfW-Förderung für den Einsatz von adapterm beantragt und erhalten. Damit hat sich Heimatfriede zum Branchenvorreiter gemacht.

16. März 2012 Artikel weiterlesen
EnEV
EnEV

Die erste Wärmeschutzverordnung trat im November 1977 in Kraft. Mit ihr wurden erstmals Werte zur Energieeinsparung festgeschrieben. Sie war der Versuch, auf die vorhergehende Ölkrise zu reagieren, um damit besonders den Heizenergiebedarf zu reduzieren.

16. März 2012 Artikel weiterlesen
Energieeinspar- verordnung
Energieeinspar- verordnung

Die erste Wärmeschutzverordnung trat im November 1977 in Kraft. Mit ihr wurden erstmals Werte zur Energieeinsparung festgeschrieben. Sie war der Versuch, auf die vorhergehende Ölkrise zu reagieren,

25. Juli 2012 Artikel weiterlesen
Blüchardt
Blüchardt

Die Frankfurter Wohnbau-Gesellschaft „Heimatfriede“ eG hat als erstes Wohnungsunternehmen eine KfW-Förderung für den Einsatz von adapterm beantragt und erhalten. Damit hat sich Heimatfriede zum Branchenvorreiter gemacht.

25. Juli 2012 Artikel weiterlesen
Solarenergie warmes Wasser
Solarenergie warmes Wasser

Tradition und Moderne verbinden prachtvolle Bäderarchitektur mit innovativen Solarthermieanlagen. Fast zwei Drittel der Gesamtenergie für die Ferienwohnungen Fortuna im Ostseebad Sellin werden aus erneuerbaren Energien erzeugt.

25. Juli 2012 Artikel weiterlesen
Erneuerbare Energien
Erneuerbare Energien

Die vier Übertragungsnetzbetreiber haben die prognostizierte EEG-Umlage für das Jahr 2010 veröffentlicht, die zum ersten Mal nach der neuen Ausgleichsmechanismusverordnung ermittelt wurde.

25. Juli 2012 Artikel weiterlesen
Berliner Hauptbahnhof
Berliner Hauptbahnhof

Deutschlands Solarbranche ist in den letzten Jahren rasant gewachsen. Davon profitiert nicht nur das Klima, sondern auch der Staat. Nach Angaben des Bundesverbandes Solarwirtschaft e.V.

25. Juli 2012 Artikel weiterlesen
WGW-Verwaltungstrakt
WGW-Verwaltungstrakt

Amsel, Drossel, Fink und Star – all diese Vögel sind gefährdet. Durch den so genannten Vogelschlag sterben täglich europaweit mehr als 240.000 Vögel. Tödliche Fallen sind unter anderem Glasfassaden von Bürogebäuden, Hotels oder Wintergärten.

25. Juli 2012 Artikel weiterlesen
Technik
Technik

In Hamburg kann das Plus-Energie-Haus besichtigt und für Veranstaltungen gemietet werden, im Januar 2010 trifft man sich auf der DEUBAU in Essen. Schnelligkeit, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit verspricht ein Werktrockenmörtel und die neue Programmgeneration von CALIFORNIA feiert Premiere.

25. Juli 2012 Artikel weiterlesen
Trinkwasserqualität
Trinkwasserqualität

Am 1. November 2011 hat das Bundesministerium für Gesundheit die Erste Verordnung zur Änderung der Trinkwasserverordnung (TrinkwV 2011) in Kraft gesetzt. Die bis dahin geltende Trinkwasserverordnung aus dem Jahr 2001 wurde in der jetzt vorliegenden Fassung an neue wissenschaftliche Erkenntnisse zum Thema „Trinkwasserhygiene“ angepasst .

25. Juli 2012 Artikel weiterlesen
Private Haushalte
Private Haushalte

Haushaltskunden und Kleingewerbe hatten mit steigenden Strompreisen zu kämpfen. Während die Strompreise für diese Gruppe um rund 3 Prozent angestiegen sind, konnten sich Energiewirtschaft und Industrie im gleichen Zeitraum über deutlich sinkende Preise freuen.

25. Juli 2012 Artikel weiterlesen
RWE Deutschland
RWE Deutschland

Das Projekt „Smart Country“ hat den Praxistest für das intelligente Stromverteilnetz nach rund einem Jahr mit Erfolg bestanden. Auf rund 170 Quadratkilometern im Eifelkreis Bitburg-Prüm (Rheinland-Pfalz) hat die RWE Deutschland-Gruppe vor rund einem Jahr ein intelligentes Stromverteilnetz in Betrieb genommen.

25. Juli 2012 Artikel weiterlesen
falsches Lüften
falsches Lüften

Der Gedanke liegt nahe: draußen Sonnenschein, es ist richtig warm, also perfekt, um mal den muffigen Keller durchzulüften. Denn auch dort soll die sommerliche Frische Einzug halten. Der Zeitpunkt aber ist falsch gewählt. Feuchtigkeit und Schimmel können die Folge sein, denn mit warmer Sommerluft kommt auch die Feuchtigkeit ins Haus.

10. August 2012 Artikel weiterlesen
Klimawandel
Klimawandel

Wissen ist Macht, aber Wissen ist auch Geld, gerade wenn es um Versicherungen geht. Mehr zu den Themen: Oberlandesgericht stärkt Stellung von D&O-Kunden; Klimawandel in Deutschland bleibt versicherbar; Vertrauensschadenversicherung; Zäune sind mitversichert – Mauern oft nicht.

10. August 2012 Artikel weiterlesen
Strom teuer
Strom teuer

46 Versorger erhöhen im Januar Strompreise um bis zu 10,7 Prozent, Preiserhöhungen soll es auch bei den Großversorgern Vattenfall, EnBW und EWE geben. Der Anstieg der gesetzlichen Umlage aus dem Erneuerbare-Energien-Gesetz verteuert den Strom.

23. August 2012 Artikel weiterlesen
Franz Schreier
Franz Schreier

Was heute gebaut wird, bleibt uns mindestens fünfzig Jahre erhalten, meist länger. Um heute schon über die Gebäude von morgen nachzudenken hat die Vereinigung Freiburger Wohnungs- und Gewerbeunternehmen (VFW) Vertreter von Wirtschaft, Politik und Verwaltung zu einem Vortrag zum Thema Energievisionen eingeladen.

23. August 2012 Artikel weiterlesen
Aktiver Klimaschutz
Aktiver Klimaschutz

Hans Jürgen Krolkiewicz erläutert die sinnvolle und bauphysikalisch sichere Perimeterdämmung, die manchmal wirtschaftlichere innen liegende Wärmedämmung, den geringen Unterschied zwischen der Berechnung des Wärmeverlusts nach dem Heizperiodenbillanzverfahren und den

28. August 2012 Artikel weiterlesen
Sole-Wasser-Wärmepumpen
Sole-Wasser-Wärmepumpen

Die GWG 1897 Köln rrh. eG ließ in nur drei Monaten Bauzeit während der Heizperiode in bewohnten Wohnungen von Nachtspeicheröfen auf die zentrale Sole-Wasser-Wärmepumpe umstellen. Es gab einen knappen Zeitplan, keine Ausfallstunden von Warmwasser und Beheizung und zufriedene Mieter.

28. August 2012 Artikel weiterlesen
Dauerfrost in Deutschland
Dauerfrost in Deutschland

Umsichtiger Umgang mit der Heizung hilft, Energieverbrauch und Heizkosten spürbar zu drosseln. Denn 90 Prozent des Heizbedarfs fallen in der Heizperiode an. Der Wechsel des Energieversorgers spart zusätzlich mehrere Hundert Euro. Der Winter hat Deutschland fest im Griff:

30. August 2012 Artikel weiterlesen
60er Jahre Hochhaus Prinzenstraße 97
60er Jahre Hochhaus Prinzenstraße 97

Die Berliner GEWOBAG hat das 60er-Jahre-Hochhaus Prinzenstraße 97 mit 104 Wohnungen komplett modernisiert. Strahlende Kinderaugen und fröhliche Gesichter gab es im Kreuzberger Wassertorkiez zu sehen. Mit Überraschungsgeschenken bedankte sich die Berliner Wohnungsbaugesellschaft GEWOBAG bei den rund 200 Bewohnern der Prinzenstraße 97 für ihre Geduld.

30. August 2012 Artikel weiterlesen
Nachtspeicheröfen
Nachtspeicheröfen

Gewofag Senkung des Energieverbrauchs durch bessere Wärmedämmung und die Erhöhung der Effizienz der Heizungssysteme sind aus Sicht von Sigismund Mühlbauer, Prokurist des Münchner Wohnungsunternehmens Gewofag und deren Energieexperte die großen Räder, an denen sein Unternehmen zu drehen hat. In Fotovoltaik investiert sein Unternehmen nicht, die Dächer werden an Dritte vermietet. Mit ihrem Programm „Energieeffizienz 2020“ hat die Gewofag sich viel vorgenommen.

30. August 2012 Artikel weiterlesen
Schwarzenberg eG
Schwarzenberg eG

Klimaschutz wird bei den sächsischen Wohnungsgenossenschaften schon seit Jahren groß geschrieben. Bereits 80 Prozent aller Gebäude sind energetisch saniert. Diese Modernisierungsmaßnahmen infolge der EnEV und der zunehmende Einsatz von erneuerbaren Energien haben die Energiebilanz auf einen hohen Standard gebracht.

08. August 2012 Artikel weiterlesen
Wohnraum muss bezahlbar bleiben
Wohnraum muss bezahlbar bleiben

Michael Müller, Senator für Stadtentwicklung und Umwelt, besichtigte in August zwei Bauvorhaben der STADT UND LAND in Lichtenrade. Gemeinsam mit den Geschäftsführern Ingo Malter und Jürgen Marx sowie dem Aufsichtsratsvorsitzenden Dr. Christoph Landerer besuchte Müller zunächst eine Wohnanlage am Lichtenrader Damm.

09. September 2012 Artikel weiterlesen
Klimaschutzsiedlung in Bonn
Klimaschutzsiedlung in Bonn

Die in Hilden ansässige Wohnbau Derr hat in Bonn eine von 100 geplanten und von der Landesregierung initiierten Klimaschutzsiedlungen in Nordrhein-Westfalen fertiggestellt. Das ambitionierte Projekt liegt an der Teutonenstraße in Bonn - Bad Godesberg/Plittersdorf und umfasst zwei Gebäudeteile mit 27 Mietwohnungen, die mehr als 2.600 Quadratmeter Wohnfläche aufweisen.

09. September 2012 Artikel weiterlesen
Salomonstift in Leipzig
Salomonstift in Leipzig

In Leipzig, nahe dem südlichen Teil des Lene-Voigt-Parks gelegen, saniert die THAMM & PARTNER GmbH das historische Salomonstift. Aufgeteilt in die sieben Häuser Elisabeth, Hedwig, Holstein, Julie, Julius, Salomon und Seeburg bietet das historische Salomonstift seinen Bewohnern ein attraktives Wohnensemble mit begrüntem Innenhof.

09. September 2012 Artikel weiterlesen
Erneuerbare Energien verringern Abhängigkeit
Erneuerbare Energien verringern Abhängigkeit

Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) kritisiert die fortgesetzten Behauptungen aus den Reihen der Regierungsparteien scharf, der Ausbau regenerativer Energien führe zu unbezahlbaren finanziellen Lasten.

09. September 2012 Artikel weiterlesen
Hans Jürgen Krolkiewicz
Hans Jürgen Krolkiewicz

Baukultur entsteht täglich in den Städten und Gemeinden und prägt wesentlich das Gesicht einer Nation. Sie ist Markenzeichen und Standortfaktor. Deshalb muss das Bewusstsein für Baukultur gestärkt werden. Ist die Baukultur noch zu retten? fragt Hans Jürgen Krolkiewicz im Kommentar. Baukultur muss sich im Blickfeld der Öffentlichkeit etablieren und zum gemeinsamen Anliegen gemacht werden.

12. November 2012 Artikel weiterlesen
Staubemmission
Staubemmission

Die Novellierung der ersten Verordnung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchV) trat am 22. März 2010 in Kraft. Neu Grenzwerte für Öfen, Kamine und Zentralheizungen sollen den Feinstaubausstoß minimieren. Betroffen sind 14 Millionen Einzeraumheizungen und 700.000 Heizungsanlage für feste Brennstoffe.

12. November 2012 Artikel weiterlesen
WEG-Recht Experte Wolf-Rüdiger Bub
WEG-Recht Experte Wolf-Rüdiger Bub

Den Erdgasanbieter einer Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) zu wechseln, ist einfacher als gedacht. Trotzdem gibt es etliche Stolperfallen, die es zu vermeiden gilt. Eine gründliche Marktsondierung vor dem Wechsel des Erdgasanbieters kann richtig Geld sparen. Der günstigere Anbieter ist dabei nur ein Grund für eine prallere Geldbörse.

12. November 2012 Artikel weiterlesen
Photovoltaik bei Verschattung
Photovoltaik bei Verschattung

Photovoltaik kann nicht nur zur Erzeugung von Energie, sondern gleichzeitig auch zum Einsparen von Energie eingesetzt werden. Insbesondere bei der Verschattung sind die Einsatzmöglichkeiten semi-transparenter Photovoltaik vielseitig. Neueste Entwicklungen in diesem Bereich stellt das ENERGY FORUM on Solar Building Skins am 6. und 7. Dezember 2012 in Brixen, Italien, vor. 

07. Oktober 2012 Artikel weiterlesen
Sieben Tipps
Sieben Tipps

Wann soll man stromfressende Haushaltgeräte ersetzen? Bei einem ineffizienten Tumbler kann sich das erstaunlicherweise schon innerhalb der ersten vier Jahre nach Kauf lohnen. Die neue WWF-App gibt dazu Auskunft. Warten, bis der alte Kühlschrank oder der Backofen kaputtgeht oder das Gerät vorher ersetzen? Eine Frage, bei der oft das Bauchgefühl entscheidet. Hier hilft die neue WWF-App (Suchwort «WWF Ratgeber») weiter.

 

13. November 2012 Artikel weiterlesen
2. RWE-Forum Energieeffizienz
2. RWE-Forum Energieeffizienz

Der richtige Weg zu mehr Energieeffizienz stand in Berlin im Fokus. Auf dem 2. RWE-Forum Energieeffizienz diskutierten Vertreter aus Wirtschaft, Politik, Handwerk und Verbänden vor 300 Gästen über Energiepolitik, Zukunftstrends und neue Technologien für mehr Energieeffizienz in Haushalten, in der Industrie und im Straßenverkehr. Die Veranstaltungsreihe stellte auch in diesem Jahr die Energiewende in den Mittelpunkt:

13. November 2012 Artikel weiterlesen
Energiewende
Energiewende

Steigende Energiepreise und Schlagworte wie Energiewende und Atomausstieg lassen die Menschen intensiver denn je beim Heizen über erneuerbare Energien nachdenken. Wie LBS Research auf Basis aktueller Daten des Statistischen Bundesamtes mitteilt, hat sich die Zahl der Wohnungen, die in erster Linie mit Holz oder sonstigen erneuerbaren Energien (Solaranlagen, Windenergie, Wärmepumpen u. ä.) beheizt werden, von 347.000 (2002)

10. Dezember 2012 Artikel weiterlesen
Die Energiewende als Megatrend
Die Energiewende als Megatrend

Beim Vergleich wiederkehrender Ereignisse lassen sich Trends und Stimmungswechsel besonders gut beobachten. Wurde beim 2. Mainzer Immobilientag (MIT) noch hier und da Sinn und Erfolg der Energiewende in Frage gestellt, waren beim 3. MIT Referentinnen und Referenten weitgehend einig, zumindest was das Ziel betrifft: Konsequentes und professionelles Energiemanagement und Stärkung der erneuerbaren Energien. Wilfried Schmahl (STRBAG Property and Facility Services GmbH) nannte

07. Januar 2013 Artikel weiterlesen
ökologischer Wohnbau
ökologischer Wohnbau

Keineswegs zufällig nach Graz und Umgebung führte der Wohnen Plus-Praxischeck in Zusammenarbeit mit wohnungswirtschaft-heute. Im Kernland ökologischer Wohnbau-Innovationen entrollt sich ein breites Spannungsfeld zwischen theoretischem Wissen und praktischem Härtetest. Objekte wurden besichtigt, Haustechniker ausgequetscht, Diskussionen in Gang gesetzt.

16. Februar 2013 Artikel weiterlesen
Biomasse
Biomasse

Ja oder nein? Die Meinungen der Experten klaffen weit auseinander Einer der Hauptdiskussionspunkte beim zweitägigen Praxis-Check von Wohnen Plus war der Biomasse gewidmet. Nach einer Werksbesichtigung bei der Kraft und Wärme aus Biomasse GmbH (KWB) in St. Margarethen an der Raab fand sich die Truppe aus biomassiven Befürwortern und Gegnern im Seminarraum des Unter-nehmens ein, um die Vorteile und Nachteile dieser Technologie auf den Tisch zu bringen.

16. Februar 2013 Artikel weiterlesen
Solaranlage
Solaranlage

Genug der fossilen Brennstoffe, beschloss der gemeinnützige Wohnbauträger GWS im Frühjahr 2003. Wenige Monate später wurden am „Berliner Ring“ die alten Ölkessel abgebaut und durch Fernwärmeanschluss und Solaranlage ersetzt. Mit 2.400 Quadratmetern Kollektorfläche der größten Österreichs.

16. Februar 2013 Artikel weiterlesen
Kaltluftsees
Kaltluftsees

Die Solarsiedlung Plabutsch in Graz-Eggenberg profitiert in erster Linie von ihrer Lage im und am Berg. Dennoch konnten die rechnerisch ermittelten Wärmebedarfswerte in der Praxis nicht eingelöst werden.

16. Februar 2013 Artikel weiterlesen
Markus Pernthaler
Markus Pernthaler

Das Wohnbauprojekt RONDO Home & Business ist durch und durch unkonventionell. Bauphysik, Haustechnik und Energiegewinnung auf höchstem Niveau, Vermarktung trotz Freifinanzierung ein Paradebeispiel für wirtschaftlichen Erfolg.

16. Februar 2013 Artikel weiterlesen
Krainer
Krainer

Zu Beginn war RONDO Home & Business ein Marketingprojekt. Schneller als gedacht mutierte der innovative Wohnbau zum Ertragsobjekt, meint CHRISTIAN KRAINER, Geschäfts-führer der ÖWG / ÖWGES, im Gespräch mit WOJCIECH CZAJA.

16. Februar 2013 Artikel weiterlesen
Ulrich Bogenstätter
Ulrich Bogenstätter

BREAAM, LLED, CASBEE, Green Star und HQE: Siegel oder Zertifikate der Nachhaltigkeit gibt es viele, auch internationale Zertifikate mit wachsender Bedeutung. Investitionen in Nachhaltigkeit erfolgen dennoch aus wirtschaftlichen Erwägungen heraus. Aber sind dazu wirklich Siegel oder Zertifikate nötigt. In der aktuellen wohnungswirtschaft-heute-Serie beschäftigt sich Prof. Dr.-Ing. Ulrich Bogenstätter, Fachhochschule Mainz,

16. Februar 2013 Artikel weiterlesen
Berlin Klimaschutz
Berlin Klimaschutz

„Das Stufenmodell bietet keinen gangbaren Weg zur Erreichung der Berliner Klimaschutzziele.“ So kommentierte Maren Kern, Vorstandsmitglied beim Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V. (BBU), das hierzu von Mieterverein und BUND vorgelegte Rechtsgutachten. Der BBU hat drei Hauptkritikpunkte am Stufenmodell:

18. Februar 2013 Artikel weiterlesen
Standard für den Wohnbau
Standard für den Wohnbau

Von Experten lernen. Die vier Passivhaus-Wohnanlagen mit vierzehn Einheiten in zweigeschossigen Holzhäusern bis zu 444 Wohnungen in Baukörpern mit bis zu acht Geschossen im Praxis-Check. Die WohnenPlus Akademie, unser Kooperationspartner in Österreich, lädt interessierte Wohnungsunternehmer aus Deutschland zum Praxis-Check nach Innsbruck.

18. Februar 2013 Artikel weiterlesen
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>