Get Adobe Flash player
Deutsche Wohnen setzt sich ein
Deutsche Wohnen setzt sich ein

Zwei Jahre ist es her, dass die erste große Flüchtlingswelle in Deutschland Politik, Gesellschaft und Wohnungswirtschaft vor neue Herausforderungen stellte. Die Deutsche Wohnen als eines der größten Immobilienunternehmen Europas und seit 2015 Mitglied im Netzwerk „Wir zusammen“, hat es sich zur Aufgabe gemacht, Flüchtlingen in Deutschland eine neue Perspektive für ihr Leben zu geben.

12. September 2017 Artikel weiterlesen
Alle Fragen rund um das Fenster
Alle Fragen rund um das Fenster

Wissen und Expertenrat soll heute mobil und schnell verfügbar sein. Das junge Rosenheimer Software- Unternehmen Baufragen.de und das renommierte Institut für Fenstertechnik e.V. (ift Rosenheim) gehen eine Kooperation ein. Seit Juli verstärken die Fenster- und Fassaden-Spezialisten des ift das Netzwerk von Baufragen.de und beantworten über den Online-Chat „Baufragen.de“ Fragen rund um Fenster, Glas und Fassaden.

12. September 2017 Artikel weiterlesen
BFW beruft einen Digitalisierungsbeirat
BFW beruft einen Digitalisierungsbeirat

„Ob interne Prozesse und Strukturen, neue Kommunikationswege und Geschäftsfelder, die Immobilie oder ihre Integration ins Quartier: Die Digitalisierung erfasst jeden Bereich der Immobilienbranche. Die branchenübergreifende Bündelung von Know-How ist deshalb der Schlüssel für die erfolgreiche Digitalisierung von Unternehmen”, sagte BFW-Präsident Andreas Ibel anlässlich der Auftaktsitzung des BFW-Digitalisierungsbeirates am 8. August in Berlin.

12. September 2017 Artikel weiterlesen
Grundstückseigentümer wollen neue Erbbaurechte ausgeben
Grundstückseigentümer wollen neue Erbbaurechte ausgeben

Welche Rolle spielt das Erbbaurecht auf dem deutschen Wohnungsmarkt? Werden die Grundstückseigentümer in den kommenden Jahren neue Erbbaurechte vergeben? Wo sind diese besonders attraktiv? Um diese Fragen zu beantworten, hat der Deutsche Erbbaurechtsverband e.V. jetzt eine Studie herausgebracht. Durchgeführt wurde die Untersuchung vom Beratungsunternehmen Analyse & Konzepte.

12. September 2017 Artikel weiterlesen
EBZ feiert Richtfest
EBZ feiert Richtfest

Erneut bot das Sommerfest der Wohnungswirtschaft den Rahmen für freudige Ereignisse: Seit dem 24. August ist der Rohbau des neuen EBZ Schulungs- und Forschungszentrums fertiggestellt. Hochkarätige Akteure, wie Alexander Rychter, Verbandsdirektor des VdW Rheinland Westfalen e.V., Michael Worzalla, Vorstandsmitglied des Arbeitgeberverbandes der Deutschen Immobilienwirtschaft e.V., und Rolf Schettler, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen Nordrhein-Westfalen, waren beim Festakt anwesend.

12. September 2017 Artikel weiterlesen
wenn Anwohner sich gestört fühlen
wenn Anwohner sich gestört fühlen

Wenn man in der Nähe von Gaststätten, Bars und Imbissbuden wohnt. Mit Kneipen, Bars und Restaurants ist es so eine Sache: Viele Menschen besuchen sie in ihrer Freizeit gerne, um sich mit Freunden zu treffen, zu feiern oder selbst nicht kochen zu müssen. Hat man sie allerdings in seiner unmittelbaren Nachbarschaft, vielleicht sogar im selben Haus, dann fühlt man sich schnell von Gerüchen und Geräuschen gestört.

12. September 2017 Artikel weiterlesen
Kapazitäten für Gigabit-Bandbreiten
Kapazitäten für Gigabit-Bandbreiten

Die Nutzung digitaler Angebote im Kabelfernsehen ist erneut deutlich gestiegen: Nach dem jetzt veröffentlichten Digitalisierungsbericht der Landesmedienanstalten liegt die digitale TV-Nutzung im Kabel bei 88,6 Prozent, das sind 6,5 Prozentpunkte mehr als 2016. ANGA-Präsident Thomas Braun kommentiert das positive Ergebnis: „Mit der weiter gestiegenen digitalen TV-Nutzung und der bereits erfolgten Umstellung in drei Bundesländern wird der Ausstieg aus der analogen TV-Übertragung ab Ende 2018 nun greifbar.“

12. September 2017 Artikel weiterlesen
Wohngebäude vor dem Klima schützen
Wohngebäude vor dem Klima schützen

Um das Klima zu schützen gilt es, Gebäude effizient und sparsam zu bauen sowie Altbestände nach dem neusten Stand der Technik zu sanieren. Häufig wird nicht beachtet, dass der Klimawandel bereits real ist und die Bausubstanz veränderten Risiken aussetzt. Darum hat das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) unter der Schirmherrschaft des Deutschen Städtetags den „Praxisratgeber Klimagerechtes Bauen“ veröffentlicht.

11. September 2017 Artikel weiterlesen
Starkregen und Elementarschadenbedingungen
Starkregen und Elementarschadenbedingungen

Aufgrund des in weiten Teilen der Republik unerfreulichen Sommerwetters sowie den damit einhergehenden Starkregenereignissen hat die Mitversicherung von Elementarschäden sowie deren Regulierung eine ungeahnte Konjunktur erfahren, wie auch aus einem Beschluss des OLG Hamm vom 26. April 2017 ersichtlich (OLG Hamm Az.: 20 U 23/17).

11. September 2017 Artikel weiterlesen
Drohnen, Hacker, Smart Home - Digitalisierung
Drohnen, Hacker, Smart Home - Digitalisierung

Hat die Immobilienwirtschaft die Chancen der Digitalisierung erkannt? Schritt für Schritt werden althergebrachte Arbeitsabläufe durch die unendlichen digitalen Möglichkeiten verändert. Hier sind meist IT-begeisterte Quereinsteiger mit ihren Start-Ups die Treiber. Beispiel: Muss bei der Flachdach- Instandhaltungskontrolle noch der Experte mit Leiter aufs Dach? Oder kann es eine Drohne mit Digitalkamera, die die hochauflösenden Bilder zeitgleich in der Instandhaltungs-Software des Unternehmens abspeichert, eigentlich schon viel besser?

11. September 2017 Artikel weiterlesen
Bezahlbares Wohnen in Trier
Bezahlbares Wohnen in Trier

Mit einem ISB-Darlehen von mehr als 3,6 Millionen Euro und einem Tilgungszuschuss in Höhe von rund 960.000 Euro fördert das Land Rheinland-Pfalz über die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) den Neubau von 37 Wohneinheiten in Trier. Im Rahmen des Bauvorhabens in der Thyrsusstraße entstehen neben den geförderten Wohnungen drei Gewerbeeinheiten und ein Wohncafé. Finanz- und Bauministerin Doris Ahnen überreichte gemeinsam mit Dr. Ulrich Link, Mitglied des Vorstandes der ISB, die Förderzusage an Herbert Schacherer,

11. September 2017 Artikel weiterlesen