Get Adobe Flash player

Liebe Leserin, lieber Leser,

Gerd Warda Gerd Warda

Alle reden von der Energiewende. Die degewo wartet nicht, die degewo baut bis Mitte 2017 ein Hochhaus aus dem Bestand mit 64 Wohnungen zu einem Eigen-Energie-Haus um. Photovoltaik, Solarthermie, Strom- und Wär¬mespeicherung, Wärmepumpen und hocheffizienter Lüftung mit Wärmerückgewinnung kommen zum Einsatz. degewo-Vorstandsmitglied Frank Bielka: „Wir setzen innovative Technologien ein, die in Zukunft breite Anwendung im Wohnungsbestand finden könnten“. Geplante Kosten 4,8 Mio. Euro.

Loggen Sie sich ein um zu kommentieren