Get Adobe Flash player

time2online Joomla Extensions: Simple Video Flash Player Module

WOWIheute AG60
WOWIheute AG60

Die 60. Ausgabe der WOWIheute

Hier können Sie alle Artikel der September-Ausgabe 2013 der Wohnungswirtschaft heute in einem PDF speichern und lesen.

Die WOWIheute-AG60.pdf ist etwa 7,1 MB groß. Ihr Browser könnte eine Weile brauchen um sie herunterzuladen, deshalb bitte wir Sie um etwas Geduld.

09. September 2013 Weiterlesen...
DAZ in Berlin FACE TO FACE Gespräche
DAZ in Berlin FACE TO FACE Gespräche

DAZ in Berlin FACE TO FACE Gespräche über Architektur, Raum und Gesellschaft. September – Dezember 2013 – schon angemeldet?

Von September bis Dezember 2013 findet im Deutschen Architektur Zentrum DAZ in Berlin die von Francesca Ferguson (Urban Drift Projects) konzipierte Gesprächsreihe „Face to Face“ statt. Sechs Architekten führen offene Dialoge mit Gesprächspartnern ihrer Wahl und geben grundlegende Einblicke in die Konzepte, die Forschung und die Arbeitsphilosophien, die ihre Arbeit und ihre Haltung zu aktuellen architektonischen und städtebaulichen Fragen prägen.

09. September 2013 Weiterlesen...
Immobilienwirtschaft sucht Personal
Immobilienwirtschaft sucht Personal

Immobilienwirtschaft sucht Personal - Karriereleitfaden für Nachwuchskräfte der Immobilienwirtschaft erschienen

Die Immobilienwirtschaft sucht Personal. Jedes zweite von 134 durch die Immobilien Zeitung (Verlagsgruppe Deutscher Fachverlag) befragten Unternehmen will bis zum Frühjahr 2014 neue Mitarbeiter einstellen. Davon profitieren nicht nur Berufserfahrene, sondern auch Berufseinsteiger. Der jetzt erschienene „IZ-Karriereführer 2013/14 für die Immobilienwirtschaft“ soll interessierte Schüler, Studenten, Absolventen und Young Professionals auf ihrem Weg in die Branche unterstützen

09. September 2013 Weiterlesen...
PROJECT Fonds GmbH
PROJECT Fonds GmbH

PROJECT Fonds GmbH und PROJECT Fondsverwaltung GmbH Dr. Ralf Weller zum Geschäftsführer berufen

Bei zwei Gesellschaften der PROJECT Investment Gruppe hat mit der AIFM-Einführung und der damit einhergehenden gesellschaftsrechtlichen Vorbereitungen zur vollständigen Erfüllung der Anforderungen des Kapitalanlagegesetzbuches ein Geschäftsführerwechsel stattgefunden.

09. September 2013 Weiterlesen...
Bernd Heuer-Team Berlin
Bernd Heuer-Team Berlin

Michael Harter trennt sich von Bernd Heuer-Karriere: Bernd Heuer-Team Berlin segelt ab sofort unter Westwind-Flagge

Unter der Flagge Westwind (Firmierung) startet Michael Harter mit seinem eingespielten Team im Bereich der strategischen Personalberatung für die Immobilien- und Bauwirtschaft neu durch. Die Mannschaft ist im Markt bekannt: Westwind besteht komplett aus dem zehnköpfigen Berliner Immobilien-Team der Bernd Heuer & Partner Human Resources GmbH. Westwind wurde 2010 als Joint Venture zwischen Michael Harter aus Berlin und Bernd Heuer & Partner Human Resources GmbH aus Düsseldorf gegründet.

09. September 2013 Weiterlesen...
Wohnimmobilien deutlich teurer
Wohnimmobilien deutlich teurer

Wohnimmobilien in Stuttgart und Umgebung deutlich teurer

Bedarf an Eigentumswohnungen in den zentralen und stadtnahen Lagen steigt / Neubautätigkeiten können die hohe Nachfrage nicht decken / Kräftige Preissteigerungen in den besten Lagen. Eine konstant hohe Nachfrage, ein überwiegend zu niedriges Angebot und eine wachsende Bereitschaft, höhere Preise zu akzeptieren – das kennzeichnet den Wohnimmobilienmarkt in Stuttgart und seinen umliegenden Gemeinden.

09. September 2013 Weiterlesen...
Studenten sind jetzt auf Zimmersuche
Studenten sind jetzt auf Zimmersuche

Studenten sind jetzt auf Zimmersuche. Zimmer gesucht - WG gefunden, die WIRO zeigt wie!

Wer das nächste Wintersemester in der Hansestadt Rostock nicht mit Rucksack und Luftmatratze beginnen möchte, geht jetzt auf Zimmersuche: Das Interesse an preisgünstigen WIRO-Wohnungen mit viel Platz für Wohngemeinschaften ist hoch. Bewohner, mit denen die Chemie stimmt, finden Studenten und Azubis im neuen virtuellen WG-Portal des Wohnungsunternehmens.

09. September 2013 Weiterlesen...
Lüftung, Speicher, Photovoltaik, Wärmepumpen
Lüftung, Speicher, Photovoltaik, Wärmepumpen

Lüftung, Speicher, Photovoltaik, Wärmepumpen – Panasonic kommt mit intelligenten Energielösungen auf den europäischen Wohnungsmarkt

Den Namen Panasonic verbinden wir gemeinhin mit Fernsehern, Kameras und Rasierapparaten, vielleicht noch mit hochwertigen Wasch- und Spülmaschinen. Doch die Produktpalette des Weltkonzerns erschöpft sich keineswegs im Bereich der Consumerelektronik. Für die Wohnungswirtschaft hierzulande wird der Konzern insbesondere durch seine effizienten und ökologischen Photovoltaikanlagen, Energiespeicher, Wärmepumpen, Lüftungsanlagen und Klimageräte interessant.

09. September 2013 Weiterlesen...
Punktlandung bei der Zielgruppe
Punktlandung bei der Zielgruppe

Punktlandung bei der Zielgruppe - Wie die Aufbaugemeinschaft Espelkamp mit einem geschickt konzipierten Bonusprogramm Neukunden lockt

Die Aufbaugemeinschaft Espelkamp ist seit Jahren ein Vorreiter in Sachen modernes Immobilienmarketing. Anknüpfend an ihre erfolgreiche Kampagne Außerirdisch gut wohnen geht sie mit einem Bonusprogramm für spezielle Zielgruppen den nächsten Schritt und wandelt die Imagekampagne in eine Aktion zur Neukundengewinnung. Mit unterschiedlichen Paketen werden gezielt bestimmte Gruppen angesprochen.

09. September 2013 Weiterlesen...
integrierte soziale Quartierskonzepte
integrierte soziale Quartierskonzepte

Verantwortung übernehmen in Berlin - „Logbuch 01“: GEWOBAG veröffentlicht erstmals Bericht über ihre integrierten sozialen Quartierskonzepte

Ein Logbuch hält auf See den gesteuerten Kurs, die Ereignisse während der Reise und anvisierte Ziele fest. Ein Logbuch der besonderen Art hat nun die GEWOBAG veröffentlicht. Unter dem Titel „Logbuch 01. Verantwortung übernehmen in Berlin“ dokumentiert die GEWOBAG erstmals in ihrer Geschichte ihr gezieltes Engagement in ausgewählten Berliner Quartieren.

09. September 2013 Weiterlesen...
Hochwasser und seine Tücken
Hochwasser und seine Tücken

Hochwasser und seine Tücken, Streitigkeiten bei der Auslegung der Elementarschadenbedingungen! Was nun Herr Senk?

Die Abwicklung der Schäden aus dem Überschwemmungsereignis im Juni des Jahres dürfte sowohl die Geschädigten als auch die Versicherungsbranche noch geraume Zeit beschäftigen. Insbesondere die Auslegung der Elementarschadenbedingungen steht bei Meinungsverschiedenheiten über die Eintrittspflicht des Versicherers im Mittelpunkt der Streitigkeiten.

09. September 2013 Weiterlesen...
SEPA sicher erledigt
SEPA sicher erledigt

SEPA sicher erledigt – noch in diesem Jahr!

Zahlreiche Wohnungsunternehmen haben ihren SEPA-Umstieg mit Aareon bereits problemlos gemeistert. Die Erfahrungen zeigen: Gut geplant ist halb bewältigt. Verbände empfehlen der Wohnungswirtschaft noch in 2013 umzustellen. Keine Frage: SEPA bedeutet Arbeit. „Wenn mich Kollegen heute fragen, sage ich: Wartet nicht zu lange!“, meint Silke Cebulski.

09. September 2013 Weiterlesen...
Gehwege müssen passierbar bleiben
Gehwege müssen passierbar bleiben

Gehwege müssen passierbar bleiben - Rückschnitt von Überwuchs im Straßenraum nicht vergessen

„Üppig wucherndes Grün aus dem zu Ende gehenden Sommer stört nicht nur manchen Nachbarn am Gartenzaun. Auch über Straßen und Bürgersteigen ragt so einiges an frisch gewachsenem Geäst, das die Sicherheit und Leichtigkeit des Fußgänger- oder Fahrzeugverkehrs beeinträchtigt“, so Günther Belz, Landesvorsitzender von Haus & Grund Hessen.

09. September 2013 Weiterlesen...
Beiräte, Produktentwicklung, Kundennähe!
Beiräte, Produktentwicklung, Kundennähe!

Beiräte, Produktentwicklung, Kundennähe! Wie wichtig ist das für die Aareon AG, Herr Dr. Alflen?

Die Welt wird heute immer komplexer. Für die Industrie stellen sich da häufig die Fragen: Was will mein Kunde? Bin ich bei der Produktentwicklung auf dem richtigen Weg? Was für Türen, Fenster und alle anderen Produkte, also die Hardware im Wohnungsbau gilt, ist besonders wichtig bei der Software.

Ohne Software wäre eine mieternahe und auch bezahlbare Bewirtschaftung der Wohnungsbestände nicht möglich.

09. September 2013 Weiterlesen...
Betriebskostenabrechnung:
Betriebskostenabrechnung:

Betriebskostenabrechnung: Auch fiktive Kosten sind zulässig – drei Schritte, wie man es richtig macht

Laut Urteil des Bundesgerichtshofs dürfen Vermieter auch eigene Sach- und Arbeitsleistungen in der Betriebskostenabrechnung ansetzen. Dabei müssen sie strenge Spielregeln befolgen. Wie Vermieter am besten vorgehen und den Zuspruch der Mieter finden, hier die drei Schritte. Schnell sorgt die Betriebskostenabrechnung für Streit zwischen Vermieter und Mieter.

09. September 2013 Weiterlesen...
RA Christoph Kaiser:
RA Christoph Kaiser:

RA Christoph Kaiser: Die Verantwortung zur Abwehr der Gefahren trifft in erster Linie den Betreiber der Immobilie!

In einer Serie schreibt RA Christoph Kaiser über die Fallstricke im Facility Management. RA Christoph Kaiser ist Mit-Herausgeber des Buches Facility Management – Recht und Organisation, gerade erschienen im Werner Verlag. Thema im September: Die Verantwortung zur Abwehr der Gefahren trifft in erster Linie den Betreiber der Immobilie.

09. September 2013 Weiterlesen...
Richtfest für 56 Mietwohnungen
Richtfest für 56 Mietwohnungen

Nassauische Heimstätte - Richtfest für 56 Mietwohnungen in Darmstadt

Die Nassauische Heimstätte investiert rund 11 Millionen Euro / Neuer Standort für das Darmstädter Servicecenter / An der Berliner Allee 14-34 sind die Rohbauer jetzt fertig / Mai 2014 sollen die neuen Mieter einziehen. Die Nassauische Heimstätte baut in der Berliner Allee in Darmstadt vier fünfgeschossige Gebäude mit insgesamt rund 4.200 Quadratmeter Wohnfläche und rund 300 Quadratmeter Gewerbefläche.

09. September 2013 Weiterlesen...
PRAXIS-CHECK INNOVATIV
PRAXIS-CHECK INNOVATIV

PRAXIS-CHECK INNOVATIV IN HAMBURG – jetzt anmelden Mehrwert durch Kooperation

Über den Tellerrand schauen, Netzwerken mit Wohnungsunternehmern aus Österreich und der Schweiz - beim Praxischeck unserer Partner-Zeitschrift WohnenPlus am 21. und 22. Oktober in Hamburg Kommune, Genossenschaften und BürgerInnen als Partner für Stadtentwicklung und Wohnbau. Hamburg ist für innovative Wohnbauer immer eine Reise wert.

09. September 2013 Weiterlesen...
profitieren von Erneuerbarer Energien
profitieren von Erneuerbarer Energien

Börsentermin-Markt: Langfristige Stromlieferträge bis 24 % billiger als im Vorjahr. Unternehmen profitieren von Erneuerbarer Energien

Der Ausbau Erneuerbarer Energien lässt die Strompreise mittlerweile an allen Handelsmärkten der Strombörse fallen. Während die preissenkenden Effekte regenerativer Energien bislang nur am so genannten Spotmarkt erkennbar waren, sind sie nun auch am Markt für langfristige Energielieferverträge (Terminmarkt) angekommen.

09. September 2013 Weiterlesen...
dezentrale Versorgung
dezentrale Versorgung

URBANA-Vorstand Maiwaldt: Der Königsweg der dezentralen Versorgung – Wärme und Strom für die Mieter aus eigener Produktion

Die Energiewende kommt nur langsam voran. Die Kosten hierfür, die die Politik verkündet kann Otto-Normal-Mieter langfristig kaum tragen. Wohnungsunternehmen überlegen, wie sie zum Wohle ihrer Mieter das Wohnen, die Wärme- und Energiekosten nachhaltig bezahlbar „halten“ können. Dämmung und EnEV ist hier nicht alles. Die dezentrale Eigenwärme- und Stromproduktion rückt hier in den Fokus.

09. September 2013 Weiterlesen...
dena-Modellvorhaben:
dena-Modellvorhaben:

dena-Modellvorhaben: GWG-Gruppe, Allbau, Vaterländischer Bauverein Berlin testen Energiedatenmanagement für Wärmeenergie

Mit einem breit angelegten Praxistest überprüft die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) gemeinsam mit der ista Deutschland GmbH, dem Deutschen Mieterbund e. V. und dem Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) die Einsparmöglichkeiten durch Nutzung eines Energiedatenmanagements in Mietwohnungen. Dabei erhalten die Mieter über ein Online-Portal laufend Einblick in den eigenen Wärmeverbrauch und können dann entsprechend aktiv werden.

09. September 2013 Weiterlesen...
F+B-Wohn-Index Deutschland
F+B-Wohn-Index Deutschland

F+B-Wohn-Index Deutschland: deutliche Unterschiede bei den Mietentrends bei Neuvermietungs- und Bestandsmieten

Mieten und Immobilienpreise stiegen seit Vorjahresmitte insgesamt um 3 Prozent / Bei Neuvermietungen werden 2,1 Prozent mehr gezahlt / Bestandsmieten nahmen um 1 Prozent zu /Eigentumswohnungen sind mit einem Plus von 5,8 Prozent Preistreiber. Im Vergleich zur Jahresmitte 2012 sind in Deutschland die Mieten und Preise für Häuser und Wohnungen durchschnittlich um insgesamt 3 Prozent gestiegen.

09. September 2013 Weiterlesen...
Eigentumswohnung
Eigentumswohnung

Eigentumswohnung - 22 Prozent der Selbstnutzer wohnen „auf der Etage“ - In den großen Zentren beträgt der Anteil fast 50 Prozent

Die Bedeutung der eigenen vier Wände auf der Etage steigt stetig. Das zeigt eine Sonderauswertung von LBS Research auf der Basis der jüngsten Zensus-Daten des Statistischen Bundesamtes. Wohnten 1993 noch 17 Prozent der Wohneigentümer im Westen in einem Mehrfamilienhaus, sind es 2011 schon 24 Prozent. In den neuen Ländern liegt der Anteil der Selbstnutzer, die in Geschosswohnungen leben, nun bei 15 Prozent.

09. September 2013 Weiterlesen...
Energie wird zum Luxusgut
Energie wird zum Luxusgut

Energie wird zum Luxusgut - Strom + 20%, Fernwärme +4% belegt die BBU-Preisdatenbank 2013

Strom ist in Berlin-Brandenburg in den letzten zwei Jahren um ein Fünftel teurer geworden. Hauptgrund: Die Energiewende. „Gegen die Strompreisentwicklung kann auch die weitere Modernisierung von Wohnungen nichts ausrichten“, so Maren Kern, Vorstand beim BBU Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V., bei der Vorstellung dieser und weiterer Ergebnisse der BBU-Preisdatenbank 2013. Ihre Forderung:

09. September 2013 Weiterlesen...
Studie zum Hamburger Mietwohnungsmarkt
Studie zum Hamburger Mietwohnungsmarkt

Große Studie zum Hamburger Mietwohnungsmarkt zeigt: Hamburger Wohnungsmarkt funktioniert

Die Hamburger Wohnungswirtschaft übergibt die bislang größte Studie zum Hamburger Mietwohnungsmarkt an Bausenatorin Jutta Blankau. Die Hamburger Wohnungswirtschaft (BFW Nord, Grundeigentümer-Verband Hamburg, IVD Nord und VNW) hat eine unabhängige Studie vom Center for Real Estate Studies (CRES) zum Hamburger Mietwohnungsmarkt erstellen lassen.

09. September 2013 Weiterlesen...
Gerd Warda
Gerd Warda

Liebe Leserin, lieber Leser,

Eigentlich wollte ich nicht über die „ever ending story“ Strompreise schreiben, denn dieses Thema vor der Wahl anfassen ist müßig – die Rechnungen werden uns nach der Wahl zum Tag der Deutschen Einheit aufgemacht. Da wird gefeiert, da fallen finanzielle Schmerzen nicht so auf!

09. September 2013 Weiterlesen...
Nachhaltige Wohnungsunternehmen
Nachhaltige Wohnungsunternehmen

Die Alten halten! Nachhaltige Wohnungsunternehmen als Pioniere im demografischen Wandel Umweltbeeinträchtigungen

Seit einigen Jahren sprechen alle über Corporate Social Responsibility, kurz: CSR. Für Unternehmen der nachhaltigen Wohnungswirtschaft ist gesellschaftlich verantwortliches Handeln seit Jahrzehnten gelebter Geschäftsalltag.

Nun, da die Folgen der alternden Gesellschaft die Geschäftsmodelle der Wohnungswirtschaft auf die Probe stellen, wird sich das auch ökonomisch auszahlen – wenn die vorhandene Expertise zielgerichtet vermarktet wird, prognostiziert Kay Stolp, Geschäftsführer der auf die nachhaltige Wohnungswirtschaft spezialisierten Marketing-Gesellschaft STOLPUNDFRIENDS aus Osnabrück.

09. September 2013 Weiterlesen...